Samsung Galaxy S3 und Note 2: Warten auf Android 4.3 Jelly Bean

samsung-galaxy-s3-flip-coverSamsung

Viele Samsung Galaxy S3 konnten vor gut zwei Tagen hoffnungsfroh aus der Wäsche schauen: Der niederländische IT-Blog SamMobile, in der Regel gut informiert, berichtete, dass Samsung – erneut – damit begonnen habe, Android 4.3 Jelly Bean für das Samsung Galaxy S3 in Europa auszurollen. In Großbritannien würde bereits eine Firmware samt neuem Build Date zur Verfügung gestellt, ein Download des Bug-Fix-Updates sei via Kies und OTA („over the air“) möglich.

Zudem wurde davon berichtet, dass der Rollout nun zügig in weiteren Ländern starten solle. Doch bis dato meldet Samsung Live Updates kein neues Android 4.3 Update für das Samsung Galaxy S3. Und hiermit ist nicht nur die internationale Variante gemeint, die in Europa stark verbreitet ist.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.3 für das Galaxy S3 und Note 2 auf dem Laufenden zu bleiben.

Auch in weiteren Regionen tat sich in den letzten Tagen nichts. Zuvor wurde Android 4.3 nach dem offiziellen Rollout-Stopp in Europa weiter in den USA und Kanada von diversen Netzbetreibern wie Verizon, Sprint oder T-Mobile ausgerollt.


Doch in diversen Foren ist zu lesen, dass auch diese Version noch mit vielen Fehlern behaftet sei, oder um es anders zu formulieren: Die Probleme scheinen identisch mit denen in Europa: Das System agiere unter Android 4.3 sehr behäbig, Apps laden „viel zu langsam“, der neue Homescreen hängt sich auf und der Akku entlädt deutlich schneller als noch unter Android 4.1.2.

Nun mag es sein, dass womöglich am Wochenende oder zu Beginn der nächsten Woche der Rollout von Android 4.3 tatsächlich in weiteren Ländern gestartet wird. Doch viele Kommentare auf ukonio.de zeigen: Viele Nutzer sind schon jetzt maßlos enttäuscht. Und das ist wohlgemerkt auch verständlich, denn: Samsung konnte in Bezug auf den Android 4.3 Rollout für das Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 nicht Wort halten.

Im November sollte der Rollout weltweit für jene 2012er-Flaggschiffe starten, auch für das Galaxy S4 wurde das Update nicht nur angepeilt, sondern höchst offiziell angekündigt. Zwar traten auch auf dem Galaxy S4 Probleme auf, die dazu führten, dass der Rollout kurzzeitig unterbrochen wurde. Doch Android 4.3 wird für das Galaxy S4 mittlerweile wieder munter verteilt.

Der Ärger ob der Update-Politik begründet sich sicherlich auch im „Überspringen“ von Android 4.2.2: Auch jene Firmware wurde angekündigt, doch kurzfristig für das Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 gestrichen. Offizielle Gründe drangen nicht nach außen, doch angeblich gab es Abstimmungsprobleme mit der UI TouchWiz. Aktuell geht daher bei vielen Nutzer die „Panik“ um, ob sich die Ereignisse nun in Hinblick auf Android 4.3 wiederholen könnten.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




14 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3 und Note 2: Warten auf Android 4.3 Jelly Bean"

  1. Also langsam hab ich echt die Schnauze voll!!!

    Erst heißt es vor paar Tagen, der Rollout von 4.3 wird fortgesetzt, jetzt heißt es wieder, dass das vll. ein Fehlalarm war.

    Mittlerweile rechne ich überhaupt nicht mehr mit dem Update.

    Seit Wochen schaue ich nach News und hoffe das irgendwas passiert, aber nichts geht voran. Immer nur die selbe Sch****.

    • Mein Kollege hat ein S3 und nen Base Vertrag. Er hat die Version 4.3 seit Anfang des Jahres.
      Ich als Note 2 Besitzer bin es gewohnt die Firmware etwas später zu erhalten als er mit dem S3.
      Außerdem läuft meine 4.1.2 recht gut und eine Gear habe ich nicht.

  2. Hahaha…. wer weiß vielleicht hat man die 4.1 Version kompatibel zur Galaxy Gear gemacht… und lässt nun auch 4.3 wegfallen…. wundern würde mich das bei weitem nicht… Gott sei dank hab ich meine DN3 Rom 🙂

  3. Habe am Freitag, 6.11.2013 das offizielle 4.3 Update auf mein S3 (Swisscom) installiert.
    Mein Handy war seit diesem Datum kaum mehr zu gebrauchen, seit einem Monat habe ich auf eine verbesserte Version oder einen Bugfix gewartet und jetzt endgültig die Nerven verloren.
    Ich habe mir gestern ein iPhone 5S geholt…Samsung…Android…und tschüss!

  4. Irgendwie will der Autor das nicht verstehen! Die ganzen Samsung-Live-Firmware-Seiten stellen lediglich alle Downloads neu ein. Da Hotfile geschlossen wurde, werden die Files am Stück für die jewiligen Geräte aktualisiert. Hier rollt niemand die Fimwares neu aus.

  5. Also ich muß sagen, bin sowas von enttäuscht von Samsung.
    Angefangen von den Updates das es eine verarsc..ung ist….
    Sie werfen einfach nur Produkte raus und fertig die alten Kunden können zusehen was passiert.
    Ist das soo schwer was zu sagen oder sorry dauert?
    Ich versteh den Goedu, mir tun die Kunden mit dem S3 leid. Das sie soo im regen stehen gelassen werden Wochen lang.
    Genauso isz das super tolle Angebot mit dem Note 3 und der gear. Das gibt es nur für Neukunden aber fur alt Kunden nicht.

    Nee sorry samsung icj bin weg von euch

  6. das ist echt die Größte Ver***** die samsung jemals gebracht hat.Ich wollte mir eigentlich das s5 holen aber nach der ganzen scheiße die samsung mit ihren kunden abgezogen hat,überlege ich echt ob ich mir das zulege.warscheinlich kommt jellybean 4.3 genau dann raus wenn das s5 rauskommt.dann habe ich über 1 jahr jeden tag geschaut wann jellybean draußen ist,um mir dann ein neues smartphone zu holen das es dann hat.Super leistung samsung.Im Kundenvergraulen macht euch echt keiner was vor!!!

  7. Hi,
    also was Samsung mit seinen Kunden macht ist meiner Meinung nach eine absolute Frechheit. Es wird keine vernünftige Nachricht verbreitet wo man mal was konkretes erfahren kann. Hut ab für einen Konzern der Millionen an Euro’s verdient.

    Ich persönlich werde jedenfalls mir kein Samsung mehr holen, tendiere eher zu HTC oder Google Nexus. Denn wer weiß wie es mit dert S Serie und dem Note weiter geht. Vielleicht dauert dann das Update auf Android 5.0 auch fast 1 Jahr.

  8. Was sich Samsung gegenüber dem Kunden erlaubt (LG ist da keineswegs besser) ist eine Frechheit. Grade jetzt zum Weihnachtsgeschäft hàtte man einige Neukunden gewinnen können. Aber solch ein Chaos in Punkto Firmware Updates bei einem TOP Smartphone hab ich noch nicht erlebt und werd ich auch nicht mehr bei Samsung erleben. Es gibt Mitbewerber auf dem Markt die vergleichbare oder sogar bessere Produkte preiswerter anbieten. Mein S3 wird verkauft. Tschüss Samsung.

  9. So, neue Woche hat begonnen und es hat sich immer noch nichts getan mit dem Update.

    Ich glaube mittlerweile, dass Sammobile einfach falsch informiert waren und der Rollout noch gar nicht fortgesetzt wurde.

    Ich rechne auf jeden Fall nicht mehr mit dem Update dieses Jahr.

  10. naja zumindest in den usa ist laut live update für die s3 lte variante seit heute ein update raus.

    1h 58m 49s ago Galaxy S3 LTE (T-Mobile) SGH-T999L TMB T999LUVUBMK4 Android 4.3 14.11.2013

  11. Also für mich steht fest, dass ich mir kein Samsung mehr kaufen werde. Erst die ganze Update-Verarsche mit dem Samsung Galaxy S2, jetzt der gleiche Müll beim Update 4.3 für das Note 2.

    Entweder haben die keine Ahnung wie man mit Kunden umgeht die sich nicht alle paar Monate ein neues Gerät kaufen (ja, man kann ein Gerät auch länger als ein Jahr benutzen…) oder es ist denen einfach egal. Es werden sich schon Deppen finden, die sich die neuen Geräte kaufen.

    Ich bin seinerzeit vom SGS II auf das Note2 umgestiegen weil ich gehofft hatte, dass ich von den neuen Updates profitieren würde. Aber das war ja wohl nix…

  12. Repariertes Update

    Samsung versucht es erneut mit Android 4.3 für das Galaxy S3

    Zweiter Versuch: Nachdem diverse Besitzer des Galaxy S3 über Probleme nach dem Update auf Android 4.3 geklagt hatten, hatteSamsung das Jelly-Bean-UpdateMitte November zurückgezogen. Jetzt soll die überarbeitete Version anscheinend wieder ausgerollt werden, berichtet der britische Sender BBC.Samsung habe sich entschuldigt und den reparierten Android-4.3-Release „an ausgewählte Nutzer im Vereinigten Königreich“ begonnen, so die BBC. Der Zeitpunkt der Auslieferung an andere Nutzer hänge vom jeweiligen Mobilfunkanbieter ab.Vor allem S3-Besitzer in den USA und Großbritannien hatten nach dem Jelly-Bean-Update beklagt, dass das Display ihres Galaxy S3 plötzlich „eingefroren“ sei, dass sich der Akku sehr schnell entleere oder dass das Gerät überhaupt nicht mehr reagiere. Es wurde bereits spekuliert, Samsung habe Android 4.3 vorschnell veröffentlicht, um mehr Smartphones kompatibel zur neuen Smartwatch Galaxy Gear zu machen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*