Samsung Galaxy S3 Android 4.3 Patch: Kritische Stimmen mehren sich

samsung-galaxy-s3-displaySamsung

Seit rund drei Wochen wird der Android 4.3 Jelly Bean Patch für das Samsung Galaxy S3 vereilt – bis dato für freie Geräte, für Galaxy S3 Devices samt Vodafone-Branding und offenbar vereinzelt für Geräte mit Telekom-Branding.

Nach dem es zunächst so schien, als ob der Patch tatsächlich bei fast allen Samsung Galaxy S3 Besitzern die Stimmung merklich aufhellt, mehren sich seit einigen Tagen die kritischen Stimmen bezüglich des Updates.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android-Updates für das Samsung Galaxy S3 auf dem Laufenden zu bleiben.

Zum einen scheitern noch immer zahlreiche Galaxy S3 Nutzer daran, die gut 30 MB große Datei zu beziehen. Und bei einigen Galaxy S3 Jüngern scheint das Bug-Fix-Update die Bedienbarkeit des mobilen Begleiters gar verschlechtert zu haben.


Ein Galaxy S3 Nutzer etwa gibt via Kommentar auf ukonio.de, dass er am Wochenende den Android 4.3 Patch installiert – und nun akute Akku-Probleme habe: „10.30 Uhr Akku bei 100 Prozent, und um 14.00 Uhr bei 45 Prozent!“ Natürlich lässt sich nie das Nutzerverhalten „überprüfen“, doch in diesem Fall etwa scheint der Akku tatsächlich schneller in die Knie zu gehen.

Andere warten noch immer auf den Patch – wie oben bereits anklingen lassen. Ein E-Plus-Nutzer gibt jedoch an, dass er im Falle eines baldigen KitKat-Updates „gerne“ auf den Patch wartet.

Die Liste jener Nutzer, die bereits mit dem Download der Firmware zu kämpfen haben, ist lang. Mit „Tricks“ lässt sich die Datei zwar downloaden – doch alle Galaxy S3 User haben womöglich nicht das Wissen wie so manch anderer „Tüftler“: „Nun hat das Update nach endlosen Versuchen doch endlich geklappt. Hatte mit meinem Galaxy S3 über OTA das bereits bekannte ‚25%-Problem’ und die Kies-Variante konnte wiederum mein Handy angeblich nicht finden“.

Gelöst wurde das Problem laut des Nutzers „durch das Aktivieren des USB-Debugging-Mode“ – dieser lässt sich wie folgt einrichten: „Einstellungen->Optionen->Info zu Gerät->10x auf Buildnummer drücken->Zurück in die Optionen->Unter Eintrag Debugging die Option USB-Debugging aktivieren.“

Danach sollte „zumindest die Kies-Variante funktionieren. OTA klappte bei mir nach wie vor nicht.“

Galaxy S3 Patch: Nach wie vor auch positives Feedback

Doch freilich gibt es noch immer jene Stimmen, die sich löblich über den Patch äußern und zu Protokoll geben, dass das Samsung Galaxy S3 nun – frei übersetzt – schnurrt wie ein Kätzchen: „Nach zurücksetzen auf Werkseinstellungen läuft das Handy deutlich schneller – keinerlei Ruckler.“ Dennoch habe das Update „trotz Sicherungen viele Nerven gekostet“, da alles wieder neu eingestellt werden musste. Das Fazit klingt derweil versöhnlich: „Jetzt läufts besser als je zuvor.“


Dass das Bild – so denn der Patch bezogen werden konnte – nicht mehr ganz so „einseitig“ ist wie noch vor ein, zwei Wochen, zeigt auch diese Zuschrift eines Samsung Galaxy S3 Nutzers: „Also bei mir hat das Update, nach dem es gestern über PC endlich zu beziehen war, genau das Gegenteil bewirkt – und ich habe jetzt nach dem Update die Probleme, die ich vorher zum Glück dank des Zurücksetzens auf die Werkseinstellungen nicht hatte.“ Die Liste an Problemen scheint lang – und lässt Erinnerungen an den Rollout von Android 4.3 am Ende letzten Jahres aufkommen. So sei der „Akku eine Katastrophe“ und halte nur noch halb so lang. Zudem seien „Ruckler auch auf einmal da“.

Womöglich lässt sich daraus schließen, dass all jene Samsung Galaxy S3 Nutzer, die mit Android 4.3 Jelly Bean zufrieden sind und das Smartphone nicht erneut auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten, den Patch vorerst nicht beziehen sollten.

Dennoch sei daran erinnert, dass uns bereits sehr viele Zuschriften von Samsung Galaxy S3 Nutzern erreichten, die nach dem Android 4.3 Patch aufgeatmet haben.

Dankbar sind wir für weitere Rückmeldungen von Samsung Galaxy S3 Usern: Seit ihr mit dem Patch zufrieden? Läuft das System wieder stabil? Und: Konntet ihr das Bug-Fix-Update ohne Probleme beziehen?

15 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3 Android 4.3 Patch: Kritische Stimmen mehren sich"

  1. Guten tag ich habe ein s3 von eplus mit branding und ich habe den Patch via ota heruntergeladen ohne Probleme aber mein Akku geht jetzt voll schnell leer innerhalb von 2 min 10 weniger was da los ?

  2. Also bei mir geht ziemlich schnell der Akku leer nach dem update dann ein wirklich verherendes Problem mein Internet wenn ich EDGE habe hängt es sich seit dem letzten update immer auf so das ich das Gerät Neustarten muss …

  3. Seit 3 Tagen habe ich den Patch drauf. Ich habe Vodafone Branding und die Firmware war ca. 19MB groß. Erst Mal ruckelte es ein wenig und ich merkte, dass sich der Akku sehr schnell entlädt. Ich verbindete mein S3 mit Kies und musste ein Werkreset durchführen. Nun, seit Tagen ruckelt es nicht mehr, es läuft flüssiger. Der Akkulaufzeit hat sich ein bißchen verbessert, ist jetzt wieder wie 4.1.2. Naja, wenigstens besser als paar Tage davor.

    ICH EMPFEHLE JEDEN VON EUCH EIN WERKRESET DURCHZUFÜHREN. DAVOR EINE DATENSICHERUNG, UND DAS GEHT MIT KIES S. GANZ EINFACH UND SCHNELL, DAUERT NUR EINIGE SEKUNDEN, BIS IHR WIEDER EURE DATEN AUF EUER S3 HABT. AUCH WENN IHR ZUR ZEIT KEINE PROBLEME HABT, MACHT TROTZDEM EINEN WERKRESET, DAMIT DIE ALTEN BESTANDTEILE DER FIRMWARE GEREINIGT WERDEN, DA SIE SOLCHE BUGS VERURSACHEN! 😉

  4. Konnte heute das Patch via OTA downloaden (eplus). Der Download hat wunderbar geklappt – seidem schnurrt mein S3 wieder – keine Ruckler mehr – als läuft wieder flüssig. Über den Akku-Verbrauch kann ich noch nichts sagen – scheint aber normal.

  5. Bei mir funktioniert alles einwandfrei! Ich hatte noch nie Probleme mit Android 4.3, hab ein freies Gerät. Ich finde 4.3 besser als 4.1.2!

  6. Gronkhi versuch mal ein werkreset das hilf habe ich auch gemacht hatte die selben Probleme und jetzt läuft es super am mit dem Akku kann ich noch nix sagen sobald ich was neues habe schriebe ich noch mal 🙂

  7. habe heute auch den Patch (Eplus) bekommen via OTA .. klappte gut …
    Hm … S3 läuft vieleicht etwas flüssiger kann zumindest nicht klagen …,
    große Veränderungen bemerke ich nicht …
    mit der Akkuleistung muss ich noch abwarten …
    Hoffe aber es tut sich mal etwas in Richtung Tab 3 7.0 WiFi …
    hätte dringendst ein Update nötig besonders fehlt da App to SD …
    und da ruckelt und hängt es mit 4.1.2 … hier hoffe ich auf 4.4.3
    dann könnte ich auch endlich nur Kies 3 für beide nutzen und nicht auch noch
    Kies 2.6 fürs Tab … finde da gibt es noch Arbeit für Samsung …

  8. Ich habe mir geradr das patch herunter geladen, es funktionierte auch einwand frei. Nur das es wirklich die probleme vom letzten update behoben hat kann ich nicht fest stellen. Wenm es nicht sogar schlimmer geworden ist, der akku rast drastisch nach unten, wlan probleme sind immer noch da und mein handy updatet weiterhin schon lange geupdate anwendungen. Ich hab mich so gefreut endlich von dem leid befreit zu sein, nichts da. So langsam isz es eim echter dreck geworden! So macht sich samsung viele feinde und verliert nur kunden, auch wenn sie da nichts für können!

  9. RUCKLER bekam ich über die Eingabehilfe/Sehilfe/Vergrößerung → abschalten endlich beseitigt!!
    S3-root→update via Kies→Werksreset→Datenbackup aufgesielt→Vergrößerung ausgeschaltet→Kätzchen schnurrt wieder

  10. Das Update hat 4.3 eher schlechter als besser gemacht. Wlan welche auf Zertifikate angewiesen sind, wie z.B. das eduroam an Universitäten funktioniert nicht mehr.
    Beim Anschließen des Lade / USB-kabels hängt sich das S3 nach wie vor kurz auf, weil Videoplayer (warum auch immer) abstürzt. Verbesserungen kann ich keine feststellen.
    Wirklich gute Updates gibt es bei Samsung allerdings äußerst selten. Ich hoffe es kommt noch ein Patch-Patch und man wird nicht darauf sitzen gelassen, sonst bleibt nur ein Wechsel auf CyanogenMod etc. wie schon beim Galaxy S1

  11. Ich kann nur bestätigen, das ich mit dem NA5 Patch Probleme habe, welche ich vorher nicht hatte. Beim Update zwischen den Jahren auf 4.3 musste ich das Smartphone nicht zurücksetzen. Jetzt mit diesem MInor Patch, hat sich das Samsung S3 regelmäßig aufgehängt, so das ich den Akku herausnehmen musste.
    Ich habe den Fehler behoben, in dem ich das S3 über die Android Software auf die Werkseinstellung zurückgesetzt habe.
    Jetzt funktioniert es wieder problemlos und gefühlsmäßig schneller.
    Beim Akku-Verbrauch kann ich keine große Änderung feststellen.

  12. Das System auf meinem s3 funktioniert soweit einwandfrei,
    nun spinnt aber die Akkuanzeige seit dem 4.3 total rum.
    Zum ende des Tage zeigt dieser 8-10% an. Macht man
    das Gerät dann aus zeigt es wieder 40-50% an

  13. Ich habe einen Samsung Galaxy S3 und seit dem Update bleibt mein Handy oft hängen und ruckelt richtig beim schreiben -.-

    Bin granicht zufrieden

  14. Update über OTA bei 25% Fehler, Kies funktionierte.

    Akute Akku-Probleme!!

    16:30: 28% Akku
    17:05: 10% Akku
    Bildschirm war ca. 15 Minuten an.

    Seit dem Update System noch langsamer, ruckelt noch mehr als davor.

    Das Galaxy S3 ist ja sowieso das Katastrophenhandy von Samsung:
    Viel zu kleiner RAM, 800 MB ist für Android eine Frechheit.
    Wenn zum Beispiel die ganzen Hintergrundapps laufen (Tastatur,…..) sind 95% vom RAM belegt,
    kein Wunder dass es ruckelt.

    Mit dem S3 (ehemals zuverlässig und top Smartphone – heute schlechter als jedes billige Nokia)
    hat Samsung wirklich fast alles falsch gemacht. Alle ROM Entwickler bei Samsung gehören entlassen und die der Custom-ROMS eingestellt. Ich hol mir jetzt ne Custom ROM, das wars Samsung, andere kleinen Firmen bekommen tolle ROMS hin, und ihr schafft nicht einmal für euer eigenes ehemals best verkauftes top Smartphone Android 4.3 fehlerfrei herauszubringen!
    Wirklich Schade und sehr peinlich.

    Außerdem sollten alle S3 Nutze auch das neue Touch Wiz Design vom S5 bekommen, bei Apple bekommen doch auch alle iPhone 4 iOS7, immer dieses Getue von Samsung.

    Also S3, du warst mal gut, aber diese Update Politik!!!

  15. Update via Kies gemacht. (Eplus branding).
    Dann über Nacht am Strom gehabt (damit der TRIM in Ruhe wuseln kann).

    Nach 9 Stunden und einigen Runden Quizduell immer noch 79% Akku.

    Auch läuft es gefühlt „smoother“ mit weniger ruckeln.

    Release ist ganz ok!!!!

    Wer es richtig schnell haben will, muss trotzdem auf Cyanogen switchen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*