Samsung Galaxy S3: Android 4.3 Rollout – Funktionen in der Übersicht

samsung-galaxy-s3-android-4-3-jelly-bean-androidpitAndroidPit

Ein wenig scheint die Luft raus – doch vermutlich überschlagen sich die Vorgänge in Kürze, so zumindest die Hoffnung: Vor nunmehr drei Tagen ist der Rollout von Android 4.3 Jelly Bean in Irland gestartet. Und zwar für die Internationale Version (GT-I9300): Der Netzbetreiber Vodafone war auf der grünen Insel am schnellsten bei der Sache. Gestern dann der Startschuss in der Schweiz: Swisscom legte nach – auch hier ist das Update auf Android 4.3 am rollen.

Doch gerade das Samsung Galaxy S4 macht Hoffnung: Während der Rollout von Android 4.3 zunächst recht schleppend begann, geht es mittlerweile Schlag auf Schlag, Land auf Land, Netzbetreiber auf Netzbetreiber, freies Gerät auf… okay, ihr wisst, was wir meinen.


Neben dem Galaxy S3 soll auch das Galaxy Note 2 noch im November das Update erhalten – das jedenfalls hatte Samsung höchst feierlich vor nunmehr zwei Wochen angekündigt. Nach dem Android 4.2.2 „ausgesetzt“ wurde – Abstimmungsprobleme mit der Benutzeroberfläche TouchWiz sollen der Grund gewesen sein – ist die Erwartungshaltung bezüglich Android 4.3 bei Galaxy S3 und Note 2 Jüngern natürlich immens.

Android 4.3: Neue Apps

Die Kollegen von AndroidPit.com haben derweil viele der Features aufgelistet, die das Android 4.3 Update für das Galaxy S3 mit sich bringt. Die Anzahl an Veränderungen ist durchaus löblich – vor allem viele der S4 Features finden ihren Weg auch auf das 2012er-Flaggschiff.

So haben die Apps Group Play und S Voice genau den Funktionsumfang wie auf dem Galaxy S4. Die Kamera erhält zudem einen neuen Modus, der da heißt „Sound & Shot“ (klingt ein wenig nach Western). Doch lustigerweise ist dieses Features nicht in der finalen Test-Firmware enthalten, die in der vergangenen Woche geleakt ist. Das soll alles noch einer verstehen.

Möglich ist nun auch die Integrierung von Widgets in den Lock-Screen. Ob das Hinzufügen einiger Tabs fortan auf dem Galaxy S3 zur Übersicht beiträgt, ist fraglich. Aber klar: Bei solch einer Menge an Apps lässt sich dies vermutlich nicht vermeiden. Und kann natürlich auch fortan individuell angepasst werden. Sehr schick finden wir derweil die Möglichkeit, mehrere Fenster zu öffnen „Multi Window“ kommt optisch peppig des Weges.

Über die Einbindung des neuen Samsung-Sicherheitspaketes Knox wurde schon viel geschrieben – es gibt Befürworter, aber auch Kritiker, die behaupten, Samsung wolle mit dem Sicherheitspaket in Zukunft möglich gar das Aufspielen von Custom Roms verhindern. Das halten wir aber für unwahrscheinlich.

✎ Android 4.4 fürs LG Nexus 4, 5, Nexus 7 und Nexus 10: Test von KitKat

Wann derweil der Startschuss für das Android 4.3 Update für das Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 hierzulande erfolgt, bleibt weiterhin schleierhaft. Aber wir wollen an dieser Stelle besänftigen: Wir schreiben den 7. November – und der Monat ist demnach noch lang.

Aber klar – zack, und die Weihnachtsmärkte schießen wieder wie Pilze aus dem Boden. Doch spätestens dann sollten Samsung Galaxy S3 und Note 2 Besitzer Android 4.3 Jelly Bean auf ihren Geräten installiert haben.

Wir halten die Stellung und werden berichten, sobald die neue Firmware auch in Deutschland zur Verfügung gestellt wird.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


7 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3: Android 4.3 Rollout – Funktionen in der Übersicht"

  1. Ich bin aus der Schweiz, ein Swisscom Kunde, und habe immer noch kein Update erhalten, obwohl dies ja der Fall sein sollte…

    • Oha, danke für die Info!

    • … auch aus der Schweiz und trotz Swisscom noch kein 4.3. Das ist definitiv kein Einzelfall, auch 4 Kollegen mit dem S3 habens noch nicht erhalten.

      • bin auch aus der Schweiz und Swisscom Kunde. Habe 4.3 bekommen und würde es wenn möglich gleich wieder deinstallieren. Akkulaufzeit maximal noch die hälfte. „Aufwachen“ aus dem Standby dauert ewig oder klappt gar nicht.

        • Hallo, ich kann die Aussage von Peter Heil leider nur bestätigen.
          Ich habe folgende Version installiert: (I9300XXUGMJ9_I9300VFGGMJ5_I9300BUUGMJ3_VFG) und habe genau die selben Probleme wie Peter:

          1, Akkulaufzeit stark verkürzt

          2, “Aufwachen” aus dem Standby dauert ewig und wehe man betätigt den ein/aus Knopf mehrmals wenn das Gerät in Standby ist, dann dauerts nochmal gut 30 sec. bis das S3 wieder reagiert.

          Ich vermute das wird aber ganz schnell mit einem Update behoben werden…

          LG

        • Hallo Peter

          Bin ebenfalls Swisscom Kunde und habe 4.3 Seit Samstag auf meinem S3 und haargenau die gleichen Probleme wie du! Samsung Support empfiehlt wie immer das Gerät auf Werkseinstellungen zurück zu setzen – habe ich gemacht – der Erfolg ist mässig… Die Akkulaufzeit ist ein wenig besser geworden. Das aufwachen aus dem Standby ist noch immer Glückssache…

  2. Swisscom Kunde aus der Schweiz, seit Montag hab ich nun das 4.3 auf meinem S3. Zum heulen :(. Startbildschirm zum entsperren 2-3 Sekunden, eine Ewigkeit im vergleich zu vorher!! Diverse Nachrichten in der Statusleiste die schon längst gelöscht waren- kamen immer wieder. Akkulaufzeit hat auch enorm abgenommen. Das ganze System läuft nicht flüssig im Vergleich zum 4.1.3. Hoffe auf ein baldiges Update zu den Bugs!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*