Business-Variante des Samsung Galaxy S3 kommt

samsung-galaxy-s3-displaySamsung

Ein Unternehmen achtet womöglich zukünftig immer mehr drauf, welche Smartphones die Mitarbeiter nutzen. Der Blackberry-Hersteller Research in Motion hat es vorgemacht, auch wenn das Unternehmen zuletzt ein wenig in Schieflage geraten ist. Aber spezielle Business-Smartphones sind dennoch ein Trend, der sich durchsetzen könnte.

Und so kündigte Samsung an, in einigen Wochen eine neue Business-Variante des Galaxy S3 auf den Markt zu bringen.


✎ Wird das Samsung Galaxy Note 2 noch größer?

Wie The Verge berichtet, soll das S3 für Geschäftskunden spezielle Features enthalten. Um welche Features es sich dabei genau handelt, ist noch nicht bekannt. Wie wäre es damit: Wenn eine halbe Stunde lang bei einem Meeting niemand angerufen hat, kommt ein automatischer „Call“ – der signalisieren soll: Dieser Mann ist unentbehrlich.


Alles SAFE

In den USA wird mit dem Business-Galaxy-S3 im Juli gerechnet. Erscheinen soll es unter dem neuen Label SAFE. Die Abkürzung für: Samsung Approved For Enterprise.

Das wirft ob der neuen Geschäftsstrategie die Frage auf: Sind denn „normale“ Samsung Galaxy S3 nicht „safe“?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

In den USA werden AT&T, Sprint, T-Mobile und Verizon Wireless das „neue“ Galaxy S3 in ihr Sortiment aufnehmen.

Ob es auch für den deutschen Markt eine Business-Variante des Samsung Galaxy S3 geben wird, ist noch nicht bekannt.

Oh, Entschuldigung, ich erhalte gerade einen wichtigen Anruf…

Kommentar hinterlassen zu "Business-Variante des Samsung Galaxy S3 kommt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*