Update

Samsung Galaxy S3 erhält eine erste Frischekur

Seit Ende Mai ist das Samsung Galaxy S3 auf dem Markt. In England erhält das Smartphone nun ein erstes Firmware-Update. Doch wann erscheint das Update auch hierzulande?
Erste Nachbesserungen für das Samsung Galaxy S3 | © Samsung
Seit Ende Mai ist das Samsung Galaxy S3 auf dem Markt. In England erhält das Smartphone nun ein erstes Firmware-Update. Doch wann erscheint das Update auch hierzulande?

Wenige Wochen auf dem Markt, und schon gibt es ein erstes Firmware-Update für das Samsung Galaxy S3. Wie slashgear.com berichtet, hat Samsung in England damit begonnen, für das neues Flaggschiff Galaxy S3 ein erstes Update „auszurollen“.

✎ International: Samsung Galaxy S3 mit LTE und Quadcore oder in Rot

Offenbar bessert der IT-Gigant aus Südkorea nach. Freilich kann nur darüber spekuliert werden, welche Veränderungen vorgenommen werden. Kolportiert wird eine verbesserte Stabilität des Systems.

Bislang haben Tester jedoch stets zu Protokoll gegeben, dass Android 4.0 („Ice Cream Sandwich“) stabil läuft. Geht es also um ein „fine tuning“ zwischen Hardware und dem Google-Betriebssystem?


Erstes Update

Die neue Firmware kann wie immer über Samsung Kies bezogen werden. Das Update für das Galaxy S3 ist im ersten Schritt rund 30 MB groß, es folgen noch einmal knapp 16 MB. Es handelt sich nach der MB-Zahl zu urteilen somit eher um „dezentes“ nachbessern.

✎ Smartphone: Samsung Galaxy S3 – doch der neue Test-König?

Bis dato wird das Update aber offenbar nur in England angeboten. Wann genau auch in Deutschland mit dem Firmware-Update zu rechnen ist, bleibt abzuwarten. Samsung hat bislang keine konkreten Angaben gemacht.

Zuletzt wurde bekannt, dass in den USA eine rote Variante des Samsung Galaxy S3 auf dem Markt kommt. Ob uns in Deutschland ebenfalls das feurige Vergnügen ereilt, ist ebenfalls noch nicht bekannt.