Samsung Galaxy S3 und Note 2: In Kanada rollt Android 4.3 – samt Bug-Fix-Update?

samsung-galaxy-s3-flip-coverSamsung

Der Rollout für das Sasmung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 geht weiter – ist jedoch noch immer „eine ganze Ecke“ von Mitteleuropa entfernt: In Kanada rollen diverse Netzbetreiber das Android 4.3 Update für das Galaxy S3 seit wenigen Stunden aus. Der Netzbetreiber Wind Mobile (ganz schön windiger Name) hat etwa die Firmware für das Phablet Galaxy Note 2 bereitgestellt.

Zuvor hatten in Nordamerika jedoch auch schon andere Netzbetreiber damit begonnen, Android 4.3 für das Note 2 auszurollen. Abgesehen vom Start des Rollouts in Indien war es das aber in Bezug auf das Note 2 bis dato auch schon wieder.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.3 für das Galaxy S3 und Note 2 auf dem Laufenden zu bleiben.

Interessant ist das „Build Date“, das Samsung Updates Live angibt: Sowohl das Android 4.3 Update für das Galaxy S3 als auch das Update für das Note 2 stammen vom 21. November 2013. Es scheint sich hierbei also tatsächlich um das „ersehnte“ Bug-Fix-Update zu handeln. Ganz klar ersichtlich ist dies aber natürlich nicht.


Vor zwei Wochen noch hatte der südkoreanische IT-Gigant auch in den USA das „ältere“ Update verteilt, das bereits in Europa – allen voran in Irland, Großbritannien, der Schweiz und Österreich – zu massiven Problemen geführt hat: Der Homescreen hängt sich auf, der Akku entlädt schnell, das Laden von Apps dauert teils 15 Sekunden und das ganze System ist sehr „behäbig“. So jedenfalls berichteten es uns zahlreiche Nutzer, die sich via Kommentar mitteilten.

Wer nun so denn hofft, dass der Start des Rollouts in Kanada eine gute Nachricht ist, den wollen wir auf gar keinen Fall davon abhalten zu glauben, dass zeitnah nun auch das Update für das Galaxy S3 und Note 2 hierzulande zur Verfügung gestellt wird. Und somit auch die Smartwatch Galaxy Gear für S3 und Note 2 Besitzer „attraktiv“ wird, die mit dem Update mit den beiden Devices „vernetzt“ wird.

Doch: Es handelt sich in Kanada nicht um die internationale Variante des Galaxy S3, die hierzulande vornehmlich erhältlich ist (abgesehen von importierten Geräten). In den USA setzt das Galaxy S3 „nur“ auf zwei Kerne, dafür aber auf 2 GB RAM. In Europa hat Samsung jedoch ein Quadcore-Prozessor im Galaxy S3 verbaut.

In Kanada rollt so denn das Android 4.3 Update für das Galaxy S3 mit der Modell-Nummer SGH-T999V. Und das Note 2 hat die Modellnummer SGH-T889V. Beide Geräte sind mittlerweile aber auch in Deutschland längst mit LTE Unterstützung auf dem Markt. Das „schnelle Internet“ hatte sich zunächst in den USA und Asien „rasend schnell“ ausgebreitet, doch so langsam kommt 4G auch hierzulande in Gang.

samsung-galaxy-s4-note-3-s3-note-2-update-android-4-4-itechaddict-com

itechaddict.com

Android 4.3: Kanada lässt hoffen…

Ende Oktober hatte Samsung angekündigt, im November Android 4.3 für das Galaxy S3, Galaxy S4 und Note 2 weltweit ausrollen zu wollen. Doch schnell stellte sich heraus, dass die Firmware etliche Probleme mit sich bringt. Samsung zog die Notbremse, setzte das Update aus teilte mit, dass nach Lösungen gesucht werden.

Auch für das Galaxy S4 wurde das Update kurzzeitig ausgesetzt, die Probleme waren auf dem 2013er-Flaggschiff aber längst nicht so massiv. Das Galaxy Note 3 derweil kam bereits mit Android 4.3 auf den Markt.

Nach dem bereits Android 4.2.2 für das Galaxy S3 und Note 2 ausgesetzt wurde – angeblich gab es Abstimmungsprobleme mit der UI TouchWiz – waren (und sind…) die Hoffnungen in ein stabiles Android 4.3 groß.

Ob derweil eines guten Tages auch Android 4.4 KitKat auf dem Galaxy S3 und Note 2 ausgerollt wird, steht in den Sternen. Wenngleich ein internes Papier suggerieren soll, dass tatsächlich im ersten Halbjahr 2014 auch diese beiden Geräte – und nicht „nur“ das Galaxy S4 und Note 3 – mit dem schokoladigen Update versehen werden.

Das ganze Update-Desaster wirft gewiss kein gutes Licht auf Samsung. Doch sollten die Südkoreaner tatsächlich noch Android 4.4 auf dem Galaxy S3 und Note 2 ausrollen, wäre dies ein „feiner Zug“. So löblich die Nexus-Geräte von Google auch sein mögen: Google gab unlängst bekannt, dass sie den Update-Support für die Nexus-Reihe jeweils nach 18 Monaten einstellen. Das Galaxy Nexus etwa erhält kein Update mehr auf Android 4.2.2, obwohl es erst im Dezember 2012 auf den Markt kam.

Also deutlich später als etwa das Samsung Galaxy S3.

Ist die Wideraufnahme des Updates in Kanada ein gutes Zeichen? Rollt das Android 4.3 Update für das Galaxy S3 und Note 2 bald auch in Mitteleuropa? Welche Erwartungen setzt ihr in Android 4.3? Über eure Einschätzungen sind wir wie gehabt dankbar.


8 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3 und Note 2: In Kanada rollt Android 4.3 – samt Bug-Fix-Update?"

  1. Bei meinem S3 ist nun ein zusätzlicher Fehler aufgetreten, seitdem das 4.3 Update installiert wurde, verschwinden von geisterhand meine Videos die zuvor im Internet runtergeladen habe.

    Hoffe wirklich das Dieses bugFix Update bald kommt.

  2. Ich denke, für das internationale S3 kommt gar nichts mehr.
    Es hat sich schon bei 4.2 abgezeichnet, dass die wohl nicht sehr resourcenschonend
    programmierte TouchWiz-Oberfläche mit 1-GB-Speicher nicht zurechtkommt.
    Da kann wohl hoffen, dass sich da was in Punkto 4.4 tut. Kit-Kat soll ja mit weniger Speicher auskommen. Allzugoße Hoffnung mach ich mir da aber nicht.
    Schnönen Tag auch.

  3. Ich bin mir ziemlich sicher das sich zumindest dieses Jahr nichts mehr tut. Nächstes Jahr vielleicht.

    Seit Mitte Juni schau ich mir jeden Tag bei den Google News (bzw. Ukonio) an, wann denn wohl ein Update für das Handy kommt. Jedoch wird man immer von Monat zu Monat vertröstet.

  4. Ich hab auf meinem Note eine Custom Rom basierend auf 4.3 INKLUSIVE den Features vom Note3 (Aircommand, neue Apps etc.)

    Das läuft wunderbar und daher kann mir Samsung mit seinem halbherzigen, ständig rausgezögerten Update welches nur dazu dienen wird das sich manche Idioten die Gear kaufen gestohlen bleiben…

    Ich werde mein Note 2 mit Custom Roms weiterhin nutzen aber die Software und neuen Geräte kann Samsung sich an den Hut stecken.

    Lg Lukas

  5. Hallo zusammen. … eigentlich Sollte es mir ja egal sein weil ich sowieso bald auf note3 umsteigen werde aber trotzdem Find ich Dieses update hin u her nicht in Ordnung . Samsung sollte sich selbst einen gefallen tun u den Kunden die weit über 50 Millionen liegen reinen Wein einschenken . Sonst befürchte ich werden Mindestens die Hälfte dieser Kunden sich kurz gesagt verarscht vor kommen u das lager wechseln u das wars dann…die neue Nummer eins heißt dann entweder LG oder HTC ganz einfach

  6. @Lukas Wie heisst den das Custom ROM das du instaliert hast ?? Gibts das evtl auch für das S3 ??

  7. Zum Glück soll bald dass rollout beginnen.

  8. Heute ist auf mein Samsung Galaxy S3, freies Gerät ,Österreich gekauft das Update 4.3 erschienen größe 417,53mb über Over the Air (Italien)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*