Samsung Galaxy S3 und Galaxy S4: Hoffen auf zweiten Patch – und Android 4.4.3

samsung-galaxy-s3-displaySamsung

Die Weichen scheinen gestellt: Das Samsung Galaxy S4 dürfte im Verlaufe des dritten Quartals das Update auf Android 4.4.3 KitKat erhalten. Und das Galaxy S3 „verharrt“ bei Android 4.3 – weitere Updates sind nicht geplant.

In den letzten Wochen jedoch wurden Bug-Fix-Updates für das Galaxy S3 und Galaxy S4 verteilt. Doch viele Nutzer gaben gegenüber ukonio.de zu Protokoll, dass sie dennoch nicht „einverstanden“ sind mit Android 4.3 und Android 4.4 für das Galaxy S3 und Galaxy S4.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf Android-Updates auf dem Laufenden zu bleiben.

Ein Nutzer etwa gibt an, dass sein Galaxy S4 seit dem Update „fast stündlich“ abstürze. Auch andere User betonen, dass sich das Smartphone gerne mal verabschiedet. Ein weiterer Nutzer wird diesbezüglich noch konkreter: „Ich habe meinem Galaxy S4 letzte Woche das Update verpassst – und das war ein riesen Fehler.“ Laut der Nutzers vergeht keine halbe Stunde, in der das Gerät sich nicht von selber abschaltet und wieder hochfährt. Seine anschließende Aussage scheint ob der Häufigkeit der auftretenden Probleme berechtigt: „So etwas muss doch getestet werden vorher – das gibt es doch nicht.“


Auch ein weiterer User des Galaxy S4 I9505 berichtet, dass das Bugfix-Update die schlimmsten Fehler nicht behoben habe. „Es werden zwar Balken angezeigt, aber ich kann weder angerufen werden noch selber anrufen (‚nicht im Netz registriert’). Auf meinem Ersatz-Handy funktioniert es mit der gleichen SIM-Karte einwandfrei, es hat ja auch mit dem Galaxy S4 unter Android 4.3 alles prima geklappt. Weder einWerksreset noch irgendein anderer Vorschlag haben bisher die Lösung gebracht.“

Und somit hofft der Nutzer auf dem Trumpf: „Da ich aber weder auf CyanogenMod umsteigen noch mein Handy zur Reparatur schicken möchte, hoffe ich auf Android 4.4.3“. Dass jene Android-Version für das Samsung Galaxy S4 ausgerollt wird, scheint beschlossene Sache. Nur wann im dritten Quartal der Startschuss erfolgt, ist aktuell noch unklar.

Einige Erdenbürger setzen zuweilen auch auf zwei Smartphones – etwa Dienst- und Privathandy. So hat ein Nutzer ein Samsung Galaxy S3 und ein Galaxy S4 „in Betrieb“. Und in seinem Feedback werden die Analogien zwischen dem Android 4.3 Update für das Galaxy S3 und dem Android 4.4.2 Update für das Galaxy S4 deutlich: „Ich habe das S3 (mit Branding) und das S4 (ohne Branding). Bei meinem Galaxy S3 hat sich unter Android 4.3 die Akkulaufzeit verschlechtert.“ Zudem treten öfters Ruckler auf. Immerhin hat hier der verteilte Patch gefruchtet, denn seit dem kleinen Update treten keine Ruckler mehr auf und die Akkulaufzeit habe sich „ein bisschen“ verbessert.

Beim Galaxy S4 habe sich unter Android 4.4.2 die Akkulaufzeit zwar „ebenfalls verschlechtert“, aber Ruckler oder WLAN-Probleme seien nicht aufgetreten. Auch hier hat das Bug-Fix-Update Verbesserungen mit sich gebracht: Der Nutzer hat den Patch vor drei Tagen aufgespielt, seit dem sei die „Akkulaufzeit besser geworden“.

Werksreset die letzte Hoffnung?

Noch immer wird hitzig darüber diskutiert, ob das Zurücksetzen auf die Werkseinstellung die Lage entspannt. Viele Nutzer geben an, dass der Werksreset nichts gebracht, sprich das System noch immer instabil sei. Doch bei einigen Nutzern hat der Schritt, der von Samsung stets empfohlen wird, tatsächlich die Sonne aufgehen lassen: „Ich hatte die von vielen Usern beschriebenen Probleme mit meinem S3 (Swisscom, Schweiz) nach Aufspielen des Reparatur-Patch für Android 4.3 weiterhin. Nach einem Reset auf die Fabrikeinstellungen und ‚zurückbeamen’ meiner Daten läuft mein Galaxy S3 wieder perfekt, auch Multi-Window.“ Zudem habe sich die Akkuleistung halbwegs stabilisiert.

Eine weitere Rückmeldung belegt, dass der Patch vieles zum Besseren gewendet hat, aber eben längst nicht alle Probleme vom Tisch gefegt hat: So laufe Android 4.4.2 nun etwas stabiler, aber „noch lange nicht gut“. Das Galaxy S4 verliere noch immer das Netz und findet es erst nach Neustart wieder. Und „es stürzt immer noch ab, wenn auch seltener“.

Unterm Strich bleibt die Frage, ob sich Samsung erneut anschickt, mit einem weiteren Patch Android 4.3 für das Samsung Galaxy S3 zu stabilisieren. Beim Samsung Galaxy S4 dürfte es anders bestellt sein: Android 4.4.3 könnte der Weisheit letzter Schluss sein.

Hofft ihr auf einen weiteren Patch für das Samsung Galaxy S3, der Android 4.4.2 final stabilisiert? Und wird Android 4.4.3 auf dem Samsung Galaxy S4 ähnlich stabil laufen, wie „einst“ Android 4.3? Über eure Rückmeldungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


13 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3 und Galaxy S4: Hoffen auf zweiten Patch – und Android 4.4.3"

  1. Ich habe lange überlegt ob ich auf mein S4 das 4.4.2 laden soll. Hatte ich doch Angst dass dann nix mehr geht.
    Na ja……seit gestern ist es nun drauf und alles top. Nichts stürzt ab. ….Akku super…..alles stabil.
    Weiß nicht wieso andere solch große Probleme haben.
    Werksreset auch nicht gemacht.

    Sy.

  2. Ich finde samsung und alle anderen Konzerne zb (Sony, HTC ,Huwai usw) sollten die Geräte länger mit Updates versorgen….
    Ich mein 18 Monate Update Support Bisschen lasch…
    2 – 4 Jahre Update Support Wäre besser…
    Und wenn die meinen würde länger dauern.
    Sollen die Mehr leute einstellen. (mehr Abeits plätze weniger Abeitslose… )

  3. Hallo,
    also ich erwarte von Samsung ein Update für das S3 das auch zur Zufriedenheit läuft …
    ist doch schließlich kein 0815 Fon … und war nicht gerade billig … wurde doch als
    Prmium Gerät angepriesen … da darf man ja auch vernünftigen Service dafür erwarten …
    es muss da noch etwas kommen … denn das 4.3 mit Patch läuft nicht zufriedenstellend …

  4. Nie wieder Samsung!!! Mein S3 LTE war mein letztes Samsung. Mein nächstes Smartphone wird ganz klar von Sony sein !!! Während es Samsung einfach nicht kümmert, dass die Softwares auf allen Geräten nicht richtig laufen, bekommt selbst das Xperia Z fast täglich updates vom Update Center angeboten

  5. ich traue mich nicht mein s4 zu aktualisieren ich hab 4.2.2 drauf und es läuft gut!

  6. der letzte neue Patch für das S4 ist der letzte schrott.
    Wenn ich angerufen werde oder auch selber anrufen möchte, schaltet sich das S4 selber ab und startet dann neu. Dies sogar mehrmals am Tag.
    Ein Werksreset brachte auch keine Hilfe

  7. Ich habe auch wie Galaxy s4, und habe nach dem update reboots und freez, schrecklich, Samsung sollte doch mal ein richtiges update Radios bringen. Das war auf jedefall mein letztes Samsung Handy. Nur Probleme. Das kann ja wohl nicht war sein das man ein Werkreset machen muss nach einem update, und alles neu installieren muss usw. Ein update auf den PC funktioniert auch ohne formatieren….
    Muss man nicht verstehen.
    Genau so wie das s5 das ist doch mal ein großer Reinfall. Die hardware ist kaum besser als das s4.die hätten wenigstens den ram höher machen können. Jedes andere handy was neu raus gekommen ist hat mehr ram.
    Schade Samsung good bye.
    Akku hält nicht lange,
    Internet trotz Guten Empfang nur sehr langsam bis garnicht. Obwohl h+ oder E verfügbar bei mir zu hause. Wo anders auch ab und zu aber sonst geht es.
    Handy ruckelt
    Usw

  8. Habe das Galaxy S4 seit einem Monat, habe vor ner Woche das Update raufgespielt und habe überhaupt KEINE Probleme. Vorher nicht und nach dem Update auch nicht.

  9. wenn ich über OTA ein update machen würde mit meinen galaxy s4 zeigt das an das die datei 724,8MB groß ist kann das angehen??

  10. Ich hatte damals einen s3, wo die Updates immer recht ordentlich varen, beim s4 auch. 4.4.2 brachte kleinere Probleme, die mit dem patch größtenteils behoben waren. Kann mich nicht beklagen, außer dass manchmal die Internet App richtig am Strom zieht.

  11. So liebe Samsung S4-Gemeinde,

    habe hier schonmal über die Megaprobleme seit Android 4.4.2 berichtet. Gerät GT-I9505!
    Seit 4.4.2 nur Ärger und Probleme hatte, bekam ich von einen heissen tip, der bis jetzt, funktioniert, zumindest konnte ich mein Handy schon lange nicht mehr einen ganzen Tag ohne Absturz oder Probleme nutzen.

    Durch den Verkauf durch O2 hatte ich 4.4.2 in der „VIA“-Version drauf. Habe mir mit Odin die 4.4.2 „DBT“-Version installiert und siehe da es funzt, zumindest bis jetzt. Ob Akku schneller leer oder dergleichen habe ich noch nicht getestet, wie gesagt, bin froh es länger als 10 Minuten benutzen zu können. Sogar mein Bluetooth läuft wieder, keinen Absturz bis jetzt, meine Töne sind auch noch da,……. TOLL. Bin mir zwar bewußt dass ich mir wohl damit evtl meine Garantie versaut habe, is mir aber ehrlich gesagt Scheiß egal 😉 Ich kann wieder telefonieren :-)))

    O2 wiegt sich übrigens in Unschuld, sie können nix dafür, Patches gibts von O2 auch ned und überhaupt is Samsung schuld.

    Schöne Grüße,
    Nico

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*