Samsung Galaxy S4 und Galaxy S3: Android 4.4.2 und 4.3 Update-Chaos

samsung-galaxy-s4-black-editionSamsung

Keine Frage: Samsung lässt sich das Galaxy S5 etwas kosten. Laut iSuppli sind im Galaxy S5 Teile im Wert von rund 250 US-Dollar verbaut. Somit ist das neue Flaggschiff in der Herstellung teurer als das Galaxy S4 und das Galaxy S3.

Und auch die Verkaufszahlen zielen in eine klare Richtung: Gegenüber der Agentur Reuters gab Yoon Han-Kel, „Senior Vice President“ von Samsungs „Product Strategy Team“ zu Protokoll, dass sich das Galaxy S5 zum Marktstart besser verkaufe als das Galaxy S4. Und da bis dato das Galaxy S4 das am besten „laufende“ Flaggschiff der Südkoreaner war, demnach auch besser als das Galaxy S3.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android-Updates auf dem Laufenden zu bleiben.

Es läuft demnach rund beim südkoreanischen IT-Giganten. Doch ein Umstand hat einen bitteren Nachgeschmack: Stets zum Marktstart erscheint ein Galaxy-Device samt stabilen mobilen Android-Betriebssystem. Und auch das erste Update lässt zumeist noch keine Zweifel aufkommen. Aber das, was sich seit letzten Winter auf dem Samsung Galaxy S3 und aktuell auf dem Galaxy S4 „abspielt“, verwundert dann doch viele Smartphone-Besitzer.


Für das Samsung Galaxy S3 wurde zunächst Android 4.2.2 übersprungen – also jene Version des mobilen Betriebssystems, die über Monate hinweg für das Galaxy S3 angekündigt war. Doch wer nun gehofft hatte, dass das Android 4.3 Update alles wieder „rausreißt“, der wurde enttäuscht: Ein erster Rollout, bereits in zehn Ländern gestartet – darunter Österreich, der Schweiz oder Großbritannien – wurde wieder gestoppt. Grund: Unter Android 4.3 war das Galaxy S3 faktisch nicht mehr bedienbar. Der Startbildschirm hing sich einfach auf – und das System agierte dermaßen behäbig, dass sich selbst eingehende Anrufe nicht entgegen nehmen ließen. Bei ukonio.de stapelten sich die Beschwerden aus den Nachbarländern. Samsung lenkte ein, besserte nach – und verteilte Android 4.3 samt neuem Build Date ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag auch in Deutschland.

Die ganze großen Probleme sollten nun ausbleiben, dennoch klagten Nutzer noch immer – etwa über eine instabile WLAN-Verbindung oder einen schnell entladenden Akku. Seit rund einem Monat wird nun abermals ein Patch verteilt. Das Bug-Fix-Update scheint nach knapp einem halben Jahr tatsächlich bei vielen Nutzern Android 4.3 zu stabilisieren – doch noch immer klagen Nutzer über Probleme, etwa in Bezug auf ein Ruckeln beim Scrollen.




13 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4 und Galaxy S3: Android 4.4.2 und 4.3 Update-Chaos"

  1. Ich hab mein Galaxy S3 schon 3 mal wiederhergestellt (factory reset) und es bringt nix. Mein S3 stürzt jeden tag so 3-10 mal ab.

  2. Ich habe das S3. Es wird definitiv mein letztes Samsung und Android-Handy. Kein Fortschritt, Update-Schwierigkeiten, W-Lan Probleme, KIES-Software der letzte Schrott!
    Samsung hat es ver**** bei den Usern! Wer immer noch auf Samsung setzt ist selbst schuld. Mein erstes Samsung (Wave I) war schon mit Bada-OS ein Reinfall.

    Einfach mal über den Tellerrand schauen und offen für Neues sein. Ich werde wohl zum Windows8-Phone greifen. Da habe ich dann auch wenigstens keine Sync-Probleme… da alles was ich nutze auf Windows basiert!

    • Allso ich weiß ja nicht, ob man solch eine Wertung auf alle Samsung-S3 -Besitzer anwenden kann „…Samsung hat es ver**** bei den Usern!…“, da mein S3 I9300 nach dem Patch und einem Werksreset super läuft und ich damit voll zufrieden bin, habe keine der beschriebenen Probleme auf meinem S3 und freue mich schon auf KitKat.

      • Wie ja nun bekannt wurde, kommt 4.4 nicht mehr für das S3. Ich kann aber auch sagen. Sei froh, denn ich komme nach dem Umstieg auf das S5 mit dem neuen Android nicht klar. Der Button für die Optionen wurde in einen Multitasking Button umgewandelt. Jetzt braucht jede Anwendung eine extra Leiste mit einem Optionen Button. Das schränkt die verfügbare Displays ein. Besonders negativ macht sich das beim Webbrowser bemerkbar, wo ich mit t-mobile Branding auch unten noch eine Leiste habe. Im Querformat fühle ich mich, wie beim Blick durch ein Guckloch. Ich sag nur Google ei fail. Die Schnellsteuerungen im Browser sind auch nicht mehr vorhanden.

  3. Also ich kann mein s3 via usb nicht mit dem pc verbinden. Trotz installiertem Treiber. Es ladet einfach nur den Akku auf. Ein Daten Transfer ist nicht mehr möglich seit kurzem bei mir.

    • Seit dem update hab ich das gleiche Problem: /

      • Habs grad getestet. Sowohl unter Kubuntu als auch mit W7 über Kies kann ich problemlos auf das S3 zugreifen.

        Nach dem Patch habe hatte sich zunächst nichts wirklich verändert. Ein anschließender Werksreset hat wahre Wunder bewirkt (nach dem wieder Einrichten und ca. 24h zum einpendeln) . Akku hält wieder locker anderthalb Tage. Flüssiges Verhalten der GUI. Ich bin jetzt wieder sehr zufrieden.

  4. Also ich bin sehr zufrieden mit dem s3. Habe ein reset gemacht und ich habe keine Probleme…. aber wenn soviele Leute probleme haben warum wechselt ihr dann nicht zu eine custom rom? Der cyanogenmod ist ein betriebssystem, von entwicklrrn die 1. Auch dad normale Android machen, als auch leute aus aller Welt. Nicht meckern sondern damit zufrieden sein was man bekommen kann.

    • weil dort meistens die bei den verträgen die versicherung zerfällt und wnen dann das S4 bsw. S5 mal kaputt geht nicht einfach gegen ein Neues Getauscht wird so ist es bei meinen Anbieter aber nur in diesem fall nicht bei wasserschäden oder steinschlägen mit normalen Android krieg ich sofort innerhalb von 2 tagen ein neues peer DHL mit Overnight Express!!!

  5. Also mein S3 hat sich nach dem Patch und einem Zurücksetzen endlich wieder einigermaßen eingependelt … bin trotzdem über den Hersteller enttäuscht … hoffe aber auf 4.4.3 …
    auch das Tab 3 7.0 WiFi ist für mich enttäuschend hier sind Ruckler und sogar stehende Bildschirme wenn man im Internet ist Standart, auch fehlt hier App to SD … hier müßte noch dringend nachgebessert werden, man hört zwar von 4.4.2 … aber man hört eben nur davon … es tut sich aber nichts … auch dies ein Grund zur Enttäuschung … da ist noch sehr viel zu tun finde ich um die Kunden wieder milde zu stimmen … würde gerne mal etwas davon merken … wär mal schön …

  6. also ich hab das S5 und KitKat ich muss sagen bei mir läuft alles super!!!

  7. dschingiscohen | 11. Juni 2014 um 10:19 | Antworten

    Ich kann leider bestätigen, was an Kritik geäußert wurde. Seit gestern ist mein SGS4, welches vorher sehr gut funktionierte, ständig am Abstürzen und Einfrieren, So darf es nicht bleiben. Also muss ich es mit einem Werksreset versuchen…. stundenlage Arbeit mit unsicherem Ergebnis. Meiner Kollegin geht es ähnlich, ständige Abstürze des SGS4.
    Das ist schon ein Armutszeugnis, derart unausgereifte Produkte zu verteilen. Sehr ärgerlich, zumal vor dem update alles sehr gut funktionierte!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*