Samsung Galaxy S3: GT-I9300 erhält kein Android 4.4.2 Update

samsung-galaxy-s3-flip-coverSamsung

UPDATE 08.05.2014 – WICHTIG: Laut offizieller Aussage von Samsung Deutschland erhält das Samsung Galaxy S3, internationale Version (GT-I9300), kein Update auf Android 4.4.2 KitKat. Am Telefon haben wir uns zudem persönlich für unsere schlechte Recherche am gestrigen Tage entschuldigt: Wir sind „gefakten“ Kommentaren von einer vermeintlichen Mitarbeiterin des Samsung Supports ausgesessen, die auch schon in anderen Foren Kommentare verfasst hat. Entsprechende Kommentare wurden von uns gelöscht.

Wir entschuldigen uns hiermit ausdrücklich bei Samsung und bei den treuen ukonio.de-Lesern für unseren Fehler.

+++ In eigener Sache: ukonio.de räumt Fehler ein +++

+++ Update 08.05.2014, 09:43 Uhr: Wir haben einen Anruf der offiziellen PR-Agentur von Samsung erhalten – derzeit wird geprüft, ob die Aussagen von Frau Katharina Strauss in Bezug auf den KitKat-Rollout für das Galaxy S3 in den ukonio.de-Kommentaren „authentisch“ sind. Zudem wird unsere Anfrage bezüglich eines möglichen Android 4.4.2 Rollouts für das Galaxy S3 geprüft. Wir berichten, sobald wir nähere Informationen haben.

+++ Update 08.05.2014, 08:02 Uhr: Leider wurden die Kommentare von Samsung noch immer nicht offiziell bestätigt – eine entsprechende Anfrage haben wir bereits gestern verschickt. Seit knapp einer Woche gingen uns – zugegebenermaßen – sachliche Kommentare von Samsung zu. Auch eine Katharina Strauss ist bereits an anderer Stelle als „Samsung Support“ in Erscheinung getreten. Da der Rollout von Android 4.4.2 für das Galaxy S3 in den USA schon gestartet ist, waren wir womöglich zu voreilig. Sollten wir hier einem „blöden“ Scherz aufgesessen sein, bitten wir dies mit Nachdruck zu entschuldigen. Wir informieren euch, sobald wir weitere Hinweise haben. +++

Aktuell berichtet Android Geeks, dass der Rollout von Android 4.4.2 KitKat „Ende des Monats“ in den USA startet. Jedoch ist in den Staaten nicht die internationale Version (GT-I9300) verbreitet.

Derweil schreibt Gotta Be Mobile fast zur gleichen Stunde, dass das Android 4.4 Update für das Samsung Galaxy S3 „gestrichen“ wurde. Es bleibt verwirrend.

Unsere bisherige Berichterstattung folgend, an die wir aktuell leider wieder ein Fragezeichen setzen müssen. Sobald wir eine offizielle Reaktion von Samsung haben, werden wir diesen Artikel zeitnah anpassen.

Gegenüber ukonio.de teilte Katharina Strauss von Samsung Deutschland mit, dass der Rollout von Android 4.4.2 KitKat auch hierzulande für das Samsung Galaxy S3 vorgesehen ist.


Die Samsung Electronics GmbH mischt seit einigen Tagen in den ukonio.de-Kommentaren mit und gab auf unsere Nachfrage bezüglich des Starttermins für das Samsung Galaxy S3 Android 4.4.2 Update folgendes zu Protokoll: „Normalerweise werden konkrete Termine nicht bekannt gegeben, da nicht nur das Galaxy S III Updates erhält, sondern auch weitere Produkte, die mit dem Update bedacht werden. Nun wird auch das Galaxy S III mit dem Android Update auf 4.4.2 KitKat bedacht. Der Rollout für das Galaxy S III soll Ende Mai starten.“

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android-Updates auf dem Laufenden zu bleiben.

„Normalerweise“ wird Samsung also nicht konkret – aber diesmal wird eine Ausnahme gemacht? Und warum kann Samsung nicht konkret werden, weil es stets mehrere Updates gibt? Gerade dann wäre es doch löblich, dass ein Zeitplan die Termine aufschlüsselt.

Nun denn. Es wird auch darauf hingewiesen, dass aktuell ein Patch für das Galaxy S3 verteilt wird, von dem zahlreiche ukonio.de-Nutzer schon berichtet haben. Dieses kleines Bug-Fix-Update stabilisiert Android 4.3 Jelly Bean und ist freilich noch nicht das Update auf KitKat.

Auch andere Galaxy S3 Nutzer werden von Frau Strauss getröstet: „Es tut uns sehr leid, dass du lange warten musstest. Der Rollout für das Galaxy S III soll Ende Mai starten. Wann die Software in Deutschland verteilt wird, können wir dir leider nicht sagen.“

Diese Aussage lässt derweil wieder – und leider – einige Deutungen zu: Der US-Netzbetreiber Sprint hat bereits damit begonnen, in den USA Android 4.3 für das Galaxy S3 zu verteilen. Ist mit Rollout-Start das Verteilen der Firmware in Europa gemeint? Oder hat Sprint einen Alleingang gewagt, und der globale Startschuss sollte im Grunde genommen erst Ende Mai erfolgen?

Auf der einen Seite geschrieben, dass der Rollout von Android 4.4.2 KitKat für das Galaxy S3 Ende Mai starten solle – auf der anderen Seite wird in Hinblick auf einen konkreten Termin wieder auf die Bremse getreten.

Sei es drum – die erfreuliche Nachricht ist: Auch die internationale Variante des Samsung Galaxy S3, sprich das GT-I9300, erhält das Updat auf Android 4.4.2 KitKat.

Android 4.4.2 für das Galaxy S3: Ein Abschiedsgeschenk?

Nachdem Android 4.3 Jelly Bean für das Galaxy S3 alles andere als ausgereift war – der Rollout wurde nach einem ersten Anlauf in zehn europäischen Ländern gar wieder ausgesetzt – bleibt die Hoffnung auf ein stabiles KitKat-Update, dass womöglich als eine Art Abschiedsgeschenk angesehen werden kann. Mit dem Update für das Galaxy S3 widerlegt Samsung die These, dass nur Geräte mit Updates bedacht werden, die noch nicht älter als 18 Monate sind.

Die Galaxy-S3-Welt wäre also in Ordnung, wenn nicht die letzten Wochen gezeigt hätten, dass auch ein Android 4.4.2 Update „daneben“ gehen kann: Viele Galaxy S4 Nutzer klagen unter Android 4.4.2 über ein Akku-Problem oder über eine instabile WLAN-Verbindung.

Zahlreiche User gaben darauf hin an, eine Custom-Rom aufspielen zu wollen. Auch diesbezüglich äußerte sich gegenüber ukonio.de Samsung: „Durch das Flashen verlierst du dein Garantie.“ Ein Umstand, der bereits hinlänglich diskutiert wurde – und etwa auch für einen Jailbreak auf dem iPhone gilt.

Vermutlich würden Custom Roms eine untergeordnete Rolle spielen, so denn die Android-Updates stets zeitnah und über mehrere Jahre hinweg verteilt würden und stabil laufen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


23 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3: GT-I9300 erhält kein Android 4.4.2 Update"

  1. Ist das wahr? 😀

    • Selbst wenn bei mir das Update auf 4.4.2 irgendwann Ende Mai angezeigt wird, werde ich mich dieses Mal zurückhalten und anderen als „Beta-Tester“ den Vortritt lassen. Ich habe den Umzug von 4.1.2 auf 4.3 am ersten Rollout-Tag mitgemacht…
      Dieses Mal warte ich auf die ersten Rückmeldungen, bevor Samsung das SGS3 wieder in eine Krücke verwandelt und ich dann dumm auf den schwarzen Lag-Bildschirm starre 😉

  2. Jörg Cordes | 7. Mai 2014 um 16:23 | Antworten

    Das 4.4.2 Update für’s S3 wird bestimmt wieder so ein Desaster wie mit dem 4.3er, ich lass mich überraschen !!!

    Wann kommt mal ein Update für das S3mini ???

  3. Samsung hat mit den jeweils letzten Updates mein Galaxy S2 unbenutzbar gemacht (stabiles WLAN saugt Akku leer) und dann mein Galaxy S3 Firmentelefon unbenutzbar gemacht (instabiles WLAN saugt Akku leer, Gerät friert ein) und laut obiger Meldung das Galaxy S4 unbenutzbar gemacht.

    Aus welchem verdammten Grund sollten sie genau jetzt und hier bei diesem Update was richtig machen? Nachdem sie seit Jahren bereits verkaufte und vollständig bezahlte Handys übers Internet nachträglich kaputt machen, und sich danach auch beim Support nen Dreck dafür interessieren?

  4. Hoffentlich kommt es und hoffentlich läuft es so gut wie Android 4.1.2 😉

  5. toll mit 4.4.2 … aber ich würde lieber etwas warten auf das 4.4.3 …
    den ein Akkuproblem brauche ich nämlich nicht … lieber ein ausgereiftes 4.4.3 …
    fände ich besser …

  6. Erst wird gejammert daß es nicht kommt und jetzt wo es kommt will kaum einer es haben. Seltsames Volk.

  7. Hallo Katherine Sie in diesem Screenshot zu reagieren ( Sorry for my germany I’m use google translate )
    http://www.sammobile.com/wp-content/uploads/2014/05/kitkat-Update-status.jpg

  8. Ich werde das Update starten sobald es über Kies angeboten wird. Bisher hatte ich bis auf den Akku nicht die Probleme mit 4.3. Ich habe allerdings einen Akku PolarCell Akku NFC 2400 mAh mit dem ich zufrieden bin. Meist lade ich über Nacht auf (Flugmodus ohne Wlan) sodaß ich hier keine Probleme habe.

  9. Auch wenn es ein Abschiedsgeschenk wird. Hauptsache es funktioniert alles wie unter 4.1.2. Dann kann Samsung beruhigt und mit guten Gefühl sagen: Ende gut alles gut.
    Warum 4.3 so viel Kummer beschert hat ist mir auch ein Rätsel. Vielleicht hat der Programmierer gewechselt. Sowas darf nicht passieren. Bei einem Gerät was mal 600€ gekostet hat. Also Samsung, für die Zukunft laufende Software herausgeben und nicht nach langem warten so ein Update anbieten. Morgen bekomme ich mein S5 und hoffe das Samsung sich bessert. Mein S3 bleibt aber in der Familie und wird hoffentlich weiterhin gut laufen. Aber auch ich werde wenn 4.4.2 erscheint erstmal abwarten und sehen was passiert. Einmal rein gefallen reicht

  10. HORST KAMPHOFF | 7. Mai 2014 um 21:01 | Antworten

    Ich weiß nicht was manche mit ihrem s3 veranstalten mein s3 läuft Spitze mit 4.3.und ich gehe mal davon aus es wird mit 4.4..genau so seien, Hut ab vor Samsungs update Politik ich freue mich schon auf 4.4.

    • Finde 4.3 auch super aber habe immer mal wieder instabile WLAN Verbindung. Nach einem kompletten Reset wurde es besser aber unter 4.1.2 war die Verbindung trotzdem stabiler.
      Es geht zwar meistens aber manchmal krieg ich noch die Meldung „WLAN instabil…“
      Einen Speedtest hab ich nicht gemacht, keine Ahnung obdie WLAN Verbindung auch langsamer geworden ist

      Hoffe dass mit 4.4 das Problem behoben wird und bin gespannt was es sonst noch neues gibt =)

  11. Hallo, ich kann allen nur wärmstens die Custom Rom S4 Revolution Rom empfehlen, da habt ihr die MK6 Rom von Samsung ergänzt mit mymagazine, dem s4 wetter widget, eigene Dateien vom note, snote, note 3 launcher, shealth, story album und vieles mehr. Die custom rom hat einige gute akku tweaks, und es funktioniert alles (akku hält ewig) auser der notruf button auf dem lockscreen, aber das ist mir sowas von egal :D. Mein s3 lief unter 4.3 “ziemlich“ flüssig. Seitdem mein bruder und ich den patch aufgespielt haben, hat das handy nur gehangen, und der akku wurde in 2 h komplett leer, Katastrophe mal wieder Samsung. Die Entwickler der roms gehören entlassen und die der custom roms eingestellt. Außerdem, warum bekommen wir nicht snote, die neuen widgets, und die neuen s apps? Ich freu mich auf das 4.4 update, denn dann wird ragzdog (der entwickler der oben genannten rom) das ganze mit dem s5 design (statusbat, etc…) und den neuen apps rausbringen, darauf kann sich mein s3 freuen

  12. Mittlerweile glaube ich, dass diese Samsung Kommentare alle gefaked sind.

    • Hallo Hal,

      leider wurden die Kommentare von Samsung noch immer nicht offiziell bestätigt – eine entsprechende Anfrage haben wir bereits gestern verschickt. Seit knapp einer Woche gingen uns – zugegebenermaßen – sachliche Kommentare von Samsung zu. Auch eine Katharina Strauss ist bereits an anderer Stelle als „Samsung Support“ in Erscheinung getreten. Da der Rollout von Android 4.4.2 für das Galaxy S3 in den USA schon gestartet ist, waren wir womöglich zu voreilig. Sollten wir hier einem „blöden“ Scherz aufgesessen sein, bitten wir dies mit Nachdruck zu entschuldigen. Wir informieren euch, sobald wir weitere Hinweise haben.

  13. Mir ist es mittlerweile egal was samsung so macht. Ich bin umgestiegen und habe mir das xperia z2 gekauft. Mein samsung s3 liegt jetzt in der ecke und wird nicht mehr genutzt. Ein samsung smartphone kommt kir nicht mehr ins haus

  14. Wäre schön wenn 4.4 das WLAN Problem von 4.3 behebt, aber bitte keine neuen Probleme mit sich bringt!

    Seit 4.3 ständig instabile WLAN Verbindung, mit 4.1.2 war dass nie ein Problem! Aber ansonsten ist 4.3 top und ich bin gespannt auf 4.4!
    Ansonsten bleiben nur Custom Roms, ob Garantie weg oder nicht, bei vielen S3 ist die eh schon abgelaufen!

  15. You’re welcome. 🙂

  16. Ich habe bisher nur Samsung Smartphons besessen. Sollte Samsung das Galaxy S3 I9300 nicht mit Android 4.4 updaten war das allerdings das letzte Samsung Smartphone. Nach den verspäteten und auch noch verkorxten Updates wäre es das mindeste gewesen sich um diesen Update zu bemühen, aber nein. Millionen Besitzer werden von Samsung verschaukelt.
    Ich werde auf Cyanogenmod 11 zurückgreifen. Noch eines sei Samsung gesagt, der ganze Updatemurx seit letztem Jahr wird sich noch negativ bemerkbar machen. Der Markt hat das schon immer geregelt

  17. selbst schuld wer is samsung hat

  18. meinte ein samsung

  19. Samuel Zoerner | 14. Mai 2014 um 15:32 | Antworten

    Hi, bin bei xda auf einen kitkat port vom Note 2 gestoßen. Die Devs haben es geschaft die firmware auf das s3 zu portieren. Hat aber noch sehr viele bugs. Kamera und Co funktionieren schon. Und die Ram auslastung ist bei mir gerade bei 400 mb… scheint wohl doch zu laufen..

    lg Samuel

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*