Samsung Galaxy S3 und Note 2 Android 4.3 Rollout: Start Mitte November?

samsung-galaxy-s3-displaySamsung

Schon kurios: Im November soll Android 4.3 Jelly Bean fürs Samsung Galaxy S3 und Note 2 ausgerollt werden, doch noch immer ist nicht klar, wann der Startschuss erfolgt. Samsung selbst hat noch keinen konkreten Zeitplan veröffentlicht – und kann einen solchen „pauschalen“ Plan auch nicht abliefern. Und so ist es etwa an den Netzbetreibern wie SFR, zumindest einmal den Monat für den Rollout zu nennen.

Auch gottabemobile.com stellt am heutigen Tage zwar noch einmal die Funktionen von Android 4.3 fürs Galaxy S3 und Note 2 dar – Sicherheitspaket Knox, Group Play 2.5, HomeSync, SmartSwitch und weitere Anpassungen – doch diese wurden bereits so oft genannt, dass sie vermutlich manch Galaxy-Jünger, einmal nachts geweckt, sofort runterzählen könnte.


Immerhin: In Bezug auf einen Rollout im November hat sich nichts geändert – alle großen digitalen Seiten in den USA gehen von einer Verteilung der Firmware im kommenden Monat aus. Dass dieser nun in großen Schritten naht, dürfte manch Galaxy S3 und Note 2 Nutzer freuen.

Mit einer Einschränkung: Offenbar werden einmal mehr Nutzer freier Geräte „bevorzugt“. Netzbetreiber stehen womöglich erneut hinten an. So sollen zwar Galaxy S3 Nutzer mit Verizon, AT&T und Sprint Branding im November (eher Monatsende) mit dem Update bedacht werden. Nutzer mit T-Mobile-Branding jedoch müssen offenbar bis Dezember der Dinge harren – das gilt für das Galaxy Note 2 und Galaxy S3.

Galaxy S4: Guter Vorbote?

Etwas optimistisch mag stimmen, dass das Samsung Galaxy S4 zuletzt in Europa schneller mit dem Android 4.3 Update bedacht wurde. So bleibt die Hoffnung, dass Kunden der Telekom samt Galaxy S3 oder Note 2 hierzulande nicht erst im Dezember drei Kreuze machen können.

Ein wenig schwingt in so manch Kommentar jedoch die Sorge mit, das einmal mehr auf der Zielgeraden die Abstimmung mit TouchWiz „zwicken“ könnte. Mittlerweile gilt es als ausgemacht, dass der Delay von Android 4.2.2 fürs Galaxy S3 und Note 2 tatsächlich mit der Feinjustierung von TouchWiz zu tun hatte. Denn: Es war doch überraschend, dass der IT-Gigant aus Südkorea auf einen Rollout verzichtete – wohlgemerkt für seine 2012er Flaggschiffe. Und das obwohl das Galaxy S4 mit Android 4.2.2 Ende April ausgeliefert wurde – eine verrückte Geschichte.

Zuletzt hatte zudem die Runde gemacht, dass etwa das Samsung Galaxy S4 Mini ein „Update“ erhalten soll, um die „Vernetzung“ mit der Smartwatch Galaxy Gear sicherzustellen. Doch wann Android 4.3 nachgelegt wird, bleibt schleierhaft.

Feststeht: Es wird einmal mehr keinen „Tag X“ geben, an dem Android 4.3 auf „den“ Galaxy S3 und Note 2 Geräten aufschlägt. Sondern der Rollout erneut in verschiedenen Wellen über die Bühne gehen, damit ein Überlasten der Server verhindert wird.

Zudem kann es sein, dass der eine Netzbetreiber schneller zu Werke geht als der andere. Doch unterm Strich bleibt festzuhalten: Nach Monaten des Wartens kündigt sich Android 4.3 Jelly Bean an. Es ist bereits am Horizont sichtbar. Der November naht.

Ist bald alles gut in der Galaxy-Android-Welt?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


3 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3 und Note 2 Android 4.3 Rollout: Start Mitte November?"

  1. Also ist es jetzt sicher dass mein Galaxy S3 das Update nun endlich im November bekommt?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*