Samsung Galaxy S3: Android 4.4.2 Update dementiert, Probleme unter Android 4.3

samsung-galaxy-s3-galaxy-note-2-samsungSamsung

Nach dem Android 4.3 Jelly Bean für das Samsung Galaxy S3 noch immer die S3-Jünger in zwei Lager teilt, ist der Wind bezüglich des Android 4.4.2 KitKat Updates gefühlt einmal mehr gedreht.

Zumindest die jüngste Quelle „widerspricht“ sich selbst: Schrieb Samsung Mobile Arabia noch am 11. März in einer Antwort auf eine Nutzer-Anfrage davon, dass das Samsung Galaxy S3 bis Ende März das Firmware-Update auf Android 4.4.2 erhalten soll, klingt das vier Tage später wieder ganz anders: „Wird jemals Android 4.4.2 für das GT-I9300 ausgerollt?“

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.4 KitKat für das Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 auf dem Laufenden zu bleiben.

Dabei handelt es sich um die internationale Variante, die auch hierzulande flächendeckend verbreitet ist. Die Antwort von Samsung Mobile Arabia via Facebook: „Aktuell gibt es keine Pläne für weitere Updates für das Galaxy S3, danke.“ Vielen Dank an den Galaxy S3-Nutzer, der ukonio.de diese Information hat zukommen lassen.


Zwar wurde zuletzt auch an anderer Stelle stets davon geschrieben, dass auch das Galaxy S3 und das Note 2 das Update auf Android 4.4.2 erhalten sollen – doch offiziell wurde es bis dato von Samsung nicht bestätigt. Vermutlich war hier ein Mitarbeiter nicht auf „Linie“ – denn in der Regel gibt es in Foren oder in den offiziellen Samsung-Gruppen eine „offizielle Sprachregelung“; die immer und immer gepostet wird. Klar, gleichen die Anfragen einander. Doch als zuletzt der Rollout von Android 4.3 Jelly Bean längst gestoppt war, wurde als Antwort teilweise immer noch eine „ältere Version“ gepostet.

Ob derweil das Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 tatsächlich das Update auf Android 4.4.2 erhalten – nun, diese Antwort bleibt uns zumindest Samsung Mobile Arabia schuldig.

Die Sehnsucht nach dem Update ist noch immer groß – auch in den letzten Tagen erhielten wir zahlreiche Zuschriften von Nutzern. So gibt ein Galaxy S3 Jünger an, dass der Akku „ruckzuck“ leer sei und auch „WLAN spinne“. Das „Problem“ ist nur: Von diesen Problemen berichten auch zahlreiche Galaxy S4 Nutzer, die jüngst Android 4.4.2 KitKat auf ihrem Device aufgespielt haben.

Galaxy S3 Nutzer: Android 4.4.2 und gedämpfte Vorfreude

ukonio.de erhielt gerade in den letzten Tagen in Bezug auf das Android 4.4.2 Update für das Galaxy S3 zurückhaltende Kommentare, denn: Android 4.4.2 läuft auf dem Galaxy S4 bei vielen Nutzern alles andere als stabil.

Und obwohl Android 4.3 Jelly Bean auf dem Galaxy S3 auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss ist, würden viele Galaxy S3 Nutzer zunächst einmal abwarten und „beobachten“, ob die Firmware tatsächlich ausgereift ist, so der allgemeine Tenor.




1 Kommentar zu "Samsung Galaxy S3: Android 4.4.2 Update dementiert, Probleme unter Android 4.3"

  1. Eins ist für mich sicher, wenn ich bis Anfang Juni 2015 kein 4.4.2 auf meinem S3 habe, dann ist es mein letztes Smartphon von Samsung gewesen !!!
    Verarschen lasse ich mich nicht !!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*