Samsung Galaxy S3, Note 2, S2: Android 4.2.2 Wartezeit verärgert

samsung-galaxy-s3-displaySamsung

An sich müssen sich Samsung Galaxy S3 Nutzer nicht grämen: Das Samsung Galaxy S4, seit dem 27. April auf dem Markt, hat dem S3 zwar den „neuestes Flaggschiff“-Rang abgelaufen. Doch enteilt ist das S4 dem S3 nicht, im Gegenteil: Wie auch der Test auf ukonio.de zeigt, ist das S4 zwar bis unters Dach vollgepumpt mit teils sinniger – teils aber auch noch nicht ausgereifter Software. Doch die technischen Spezifikationen sind der Papierform nach zwar eine „Ecke“ besser – doch an der Performance hat sich im Vergleich der beiden Devices kaum etwas geändert. Selbst die Größe und Form des S4 hat sich im Vergleich zum S3 kaum gewandelt. Nur das Display füllt mit 5 Zoll (im Vergleich zu 4,8 Zoll des S3) die Front besser aus.

Ein „großes“ Manko gibt es aber: Das Samsung Galaxy S4 wurde von Beginn an mit Android 4.2.2 Jelly Bean ausgeliefert, und auf dem Galaxy S3 werkelt noch immer das mittlerweile leicht angestaubte Android 4.1.2 vor sich hin. Seit Monaten nun schon warten User auf den Rollout der neuen Firmware. Gegenüber ukonio.de teilten sich User mit, denen die Update-Politik des südkoreanischen IT-Giganten gelinde gesagt auf den Zeiger geht. Einige unken: Das nächste Smarthone wird kein Samsung. Ist der Ärger berechtigt?


Erst hieß es, im Juni soll es soweit sein mit dem Update fürs Galaxy S3 – nun wird über „geheime Kanäle“ kolportiert, die Rollout der neuen Firmware gehe im dritten Quartal über die Bühne.

Just jenes dritte Quartal hat begonnen – zieht sich aber bekanntermaßen noch bis Ende September hin. Und die Galaxy S3 Nutzer stehen bildlich gesprochen noch immer im Regen. Gleiches gilt für Besitzer des Phablets Samsung Galaxy Note 2. Hierbei handelt es sich gar noch um das „XL“-Flaggschiff der Südkoreaner – das Samsung Galaxy Note 3 soll im Vorfelde der IFA in Berlin vorgestellt werden. Erwartet werden zahlreiche neue Features, die auch den S-Pen noch besser einbinden. Doch auch hier lässt der Rollout auf sich warten.

Und Samsung Galaxy S2 Nutzer? Auch sie hoffen auf ein baldiges Bereitstellen der Android 4.2.2 Firmware, da Android 4.1.2 zuletzt viel Unheil brachte: Die Akku geht im Vergleich zu Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich deutlich schneller in die Knie, Apps lassen sich nicht mehr starten – und die Ladezeiten sorgen teils ebenfalls für Unmut. Womöglich kann nachgebessert werden – und am „galantesten“ wäre hier freilich ein rasches Nachlegen von Android 4.2.2 auch fürs Galaxy S2.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


16 Kommentare zu "Samsung Galaxy S3, Note 2, S2: Android 4.2.2 Wartezeit verärgert"

  1. Ich habe schon mein note 2 verkauft und mir das sony x z gekauft. .. nie wieder Samsung.

  2. Ich habe das S3 und warte zwar auf das Update, aber 4.1.2 läuft auch toll. ^^

  3. Bin sehr verärgert. Hab ein Samsung note 2 lte da dies nur über Provider gibt dauert das rollout nochmalsllänger. Und da es nicht mal eine beta gibt obwohl es noch das aktuelle note 2 ist erst recht. Hatte davor HTC. Nun das Samsung. Das nächste wird ein pures Android phone werden.

    Da weil ist eine custom Software darauf obwohl ich lieber die originale drauf habe.

  4. Bis vor kurzem besaß ich noch das GT-i9001 (Galaxy S Plus). Dort hatte ich diverse ROMs schon ausprobiert und auch die aktuelle Android 4.2.2. Mittlerweile besitze ich das Note 2. Klar liegen zwischen den Geräten Welten, was die Performance angeht, doch ich muss sagen, dass das S Plus mit 4.2.2. fast besser lief als das Note 2 mit 4.1.2. Nicht, dass es nicht gut läuft, aber es könnte im ganzen Work-Around schon besser sein. Man merkt manches mal deutlich, dass das Gerät ein wenig Zeit braucht um spezielle Operationen durchzuführen.

    Auch wenn es kein allzu großes Update ist, läuft meines Erachtens die 4.2.2. deutlich besser. Auch optisch gefällt es mir an vielen Ecken und Enden besser – auch wenn es sich „nur“ um Kleinigkeiten handelt.

    Ich freue mich auf das Update – gerade auch, was Samsung für den S Pen neues bereitstellt.

    Ich bin also auch einer derer, die mit Spannung das Update erwarten 😉

  5. Also langsam nervt es auf das Update für mein S3 zu warten… :/

  6. touchwiz und sense werden zu viel gelobt – welche tollen features bringen sie den mit, welche man nicht auch durch die zahlreichen existierenden launcher installieren kann? selbst das android pur ist ein komplettes system – also warum diese „rumkackerei“ – meinen die wirklich touchwiz wäre ein verkaufsargument?

    samsung hardware + natives android und ich wäre schon glücklich.
    deswegen werde ich wohl nicht mehr auf 4.2.2 warten, zumal es nichtmal sicher ist ob es für das s2 überhaupt ausgerollt wird. die tage spiele ich mir wohl ein custom rom auf.
    schon allein um die ganzen nicht deinstalibaren müll-apps die man nie braucht loszuwerden…cyanogen oder sowas denke ich, wird es werden….

  7. rouven kühb | 5. Juli 2013 um 09:16 | Antworten

    Ich werd mir wieder ein iphone holen mit dem samsung hab ich nur Ärger und ist generell viel schlechter als das iphone.

  8. – Ich besitze ein Samsung S3
    – Als ich mein S3gekauft habe lief daruf 4.0.1 und ich war auch so zufrieden, sonst haette ich es mir ja nicht gekauft.
    – Dann kamm das 4.1.2 und von Samsung das Premium Suite Uptade und es freute mich noch mehr mein S3 zu bedienen.
    – So, nun soll in den naechsten wochen/monaten ein update auf 4.2.2 kommen und dann vieleicht noch auf 5.0. Klar ist das ein ein „warten“. Aber wenn ich höre die update zyklen sind zu langsam und, ich kauf mir nie wieder ein Samsung und und und.. Man/n kauft sich doch kein handy damit es die ganze zeit ein update bekommt, man/n kauft siche ein handy das schon gut funktioniert wo mans gekauft hat.
    Und die Updates sind das Bonus!

    Und Friede…

  9. Pffffffhhh,
    hier wird auf höchstem Niveau gejammert! Kauft euch mal ein LG oder nen Sony…. Dann wisst ihr, was es heißt auf ein Update warten zu müssen….

  10. Klar nervt das mit der Warterei auf die Updates.Habe ein Note 2,und schau fast jede Woche mal nach.Dennoch will ich mich nicht großartig beschweren.Zum einen ist Deutschland nicht das einzige Land für die Sammy was zurecht schustern muss,und zum anderen erwartet jeder das es wenn es denn mal kommt auch ordentlich läuft.Was mich am aller meisten stört ist das die großen Hersteller es einfach nicht hin bekommen den Endverbraucher mal einen genauen Termin für die Bereitstellung der Updates zu sagen.Das ewige hin,und her geht ein sowas von auf die Ketten.Hier ist kein Hersteller besser als ein anderer.Leider..

  11. HIer Anna Front | 6. Juli 2013 um 13:07 | Antworten

    Ich bin auch Besitzer eines S3.Ich bin schwer enttäuscht, das das Update immer noch nicht da ist.
    Seitdem Update, auf 4.1.2 muss ich meine Ladegerät immer mitschleppen, morgens abgeklemmt abends bei normaler Nutzung 40%,…frei nach dem Motto: Wenns mal wieder länger dauert.
    Und Und alle 3 Monate einen kompletten Reset via Kies mit FW-Neuinstallation. Da sich die Software dermaßen anfängt zu lecken, das is der Wahnsinn. LAdezeiten vom Akku verlängern sich auch ca. 5h. Beim schreiben, gibts erhebliche Verzögerung bis die eingegebenen Zeichen erscheinen, selbst das Telefonbuch brauhc ca. 12sek. um angezeigt zu werden. Nach dem Reset is alles wieder in Ordnung, obwohl die gleichen Apps wieder drauf sind, wie vor dem Reset. Also mein S2 is besser gelaufen. Spätestens wenn die nächste Verlängerung ansteht, is Samsung raus. Mit Grund dafür ist auch die Verarbeitung. Leider viel zu viel Plastik dran…dann doch lieber nen HTC One

  12. Leute lasst Samsung noch etwas zeit.ich glaube die wollen das update nicht verkacken.aber auch das s4 spielt da eine große rolle.der verkaufs Argument natürlich. Jetzt stellt euch mal vor ihr haltet demnächst ein s3 in s4 Format in den Händen!

  13. Ich kam von einem HTC Legend, Galaxy S1, Galaxy S2 nun vor einigen Monaten zum Note 2.
    Alle Geräte waren oder sind toll –> aber die Update-Politik ist und war überall sehr bescheiden.
    Da ich vom ersten Tag an mit Custom ROM’s unterwegs bin und Touchwiz eigentlich nicht nutze, da es zu wenig flexibel ist, werde ich auch in Zukunft auf Custom setzen.
    Jedoch nicht auf Cyanogen-Basis, da ich die Samsung-Rom’s lieber habe.
    Daher heißt es warten und Tee trinken.
    Einerseits finde ich es eine große Frechheit von Samsung alle Leute, die Ihnen ihren Erfolg bezahlt haben so derart im Regen stehen zu lassen, andererseits denke ich mir, 4.1.2 läuft sehr gut und es fehlt eigentlich nichts. Diese ganzen Software-Tools vom S4 braucht die breite Maße sowieso nicht und sind eigentlich nur Werbezuckerl.
    Aber auch ich überlege ob mein nächstes Gerät nicht auch ein anderer Hersteller wird, obwohl die Custom Gemeinde für Samsung relativ groß und ausgereift ist, dies könnte der einzige Grund sein warum ich bei Samsung bleibe.
    Also viel Geduld beim warten, und es wird irgendwann auch bei uns eintreffen –> dann werden wir wahrscheinlich sehen, dass sich gar nicht so viel ändert, und alle lauten Schreie verstummen wieder.

  14. Das ist und war mein letztes Samsung Handy,…nur weil das S4 sich nicht gut verkauft,und das Note 3 im September kommt….

  15. habe das Note 2 und bin echt seit nem Monat sehr verärgert..ich glaub es hängt sich ca 5-10 (noch untertrieben) mal am Tag auf und man merkt es ist oft sehr überfordert wenn ich nur eine app anklicken will bzw ins internet einsteigen will und das nervt sehr! Gerne dreht es sich auch einfach mal ab und das beim Laden oder einfach so herumliegen!! hoffe dass bald das Update auf 4.2.2 kommt und die Fehler damit beseitigt werden!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*