Samsung lässt die Galaxy S3 Katze aus dem Sack

samsung-galaxy-s3-konzept-4Fan-Design

Am heutigen Abend wird Samsung die Wundertüte aufmachen und das neue Galaxy S3 der gespannten Weltöffentlichkeit präsentieren.

Somit kann die Gerüchteküche so langsam aber sicher abgebaut werden. Endgültig wird Klarheit darüber herrschen, was das neue Android-Handy alles „auf die Beine stellt“. In London wird um 20 Uhr (unserer Zeit) das über Monate lang wohlbehütete Geheimnis gelüftet.

Samsung macht es seit einigen Jahren Apple gleich und kommentiert im Vorfelde keine Spekulationen.

Erneut galaktisch?

Erste Bilder sind im Vorfelde bereits aufgetaucht, ob geschickt „lanciert“ oder nicht, alles Wurscht, heute Abend wird die Fachwelt im Bilde sein.

Klar indes ist: Der brandneue Exynos-Prozessor mit vier Kernen kommt zum Einsatz. Mächtig Feuer unter der Haube – so könnte das Motto lauten. Es steht zu vermuten, dass das Galaxy S3 das iPhone 4S in den digitalen Schatten stellt.


Da Apple im Herbst mit dem iPhone 5 nachziehen wird, bleibt Samsung also nichts anderes übrig, als „einen rauszuhauen“.

Die Wundertüte, heute Abend wird sie geöffnet.

Kommentar hinterlassen zu "Samsung lässt die Galaxy S3 Katze aus dem Sack"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*