Samsung Galaxy S4: 30 Millionen Galaxy S4-Verkäufe bis Ende Juni?

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Samsung hat mit seinem Galaxy S4 viel vor. Das lässt sich auch an Zahlen festmachen, die der Branchendienst Digitimes veröffentlichte. Zahlenspielen werden freilich nicht vom südkoreanischen IT-Giganten kommentiert, doch völlig abstrus klingen sie nicht.

So sollen 10 Millionen Exemplare des Samsung Galaxy S4 zum Marktstart verkauft werden – und im zweiten Quartal bis Ende Juni sollen die Verkäufe des Galaxy S4 auf 30 Millionen Devices ansteigen. Einmal mehr wird ein Vergleich mit dem Galaxy S3 bemüht, und siehe da: Offenbar könnte es für das Galaxy S4 noch besser laufen als für den Vorgänger.


Zudem habe Samsung – frei übersetzt – alles unter Kontrolle. Zulieferer hätten genügend Teile für die Produktion bereit gestellt. Und somit soll es zu keiner Verzögerung bei der Produktion kommen, wie etwa zuletzt bei HTC One. Denn die Konsequenzen sind bekannt: Das Galaxy S4 käme zuweilen später in den Handel. Oder es wäre schnell vergriffen – das Nexus 4 von LG und Google lässt grüßen.

Start in 50 Ländern

Ingesamt soll das Samsung Galaxy S4 Ende April gleich in 50 Ländern weltweit an den Start gehen. Dies ist ein Novum. Das Galaxy S2 etwa kam einst in den USA später in den Handel.

In den USA hat derweil der Mobilfunkanbieter Verizon bekanntgegeben, dass das Samsung Galaxy S4 für Vertragskunden erst ab Mai zur Verfügung stünde. Wie das nun wiederum mit der Meldung von Digitimes in Einklang zu bringen ist, mögen andere beurteilen.

Wir sind auf das Samsung Galaxy S4 gespannt und behalten die Lage im Auge. Denn: Noch ist das neue Flaggschiff samt seines 5 Zoll Displays nicht im Landeanflug. Doch so langsam aber sich können die Tage bis zum 27. April runtergezählt werden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S4: 30 Millionen Galaxy S4-Verkäufe bis Ende Juni?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*