Samsung Galaxy S4: Android 4.4.2 und die vielen „Macken“ – Wipe die Lösung?

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Seit knapp zwei Monaten wird Android 4.4.2 KitKat für das Samsung Galaxy S4 verteilt. Und noch immer klagen viele Nutzer über Probleme, die sich erst mit dem Update einstellten. Vermutlich wird erst ein Bug-Fix-Update die großen Probleme lösen, allen voran das schnelle Entladen der Akku und die instabile WLAN-Verbindung unter KitKat.

Doch schon jetzt geben Nutzer Hinweise, wie das System des Galaxy S4 – zumindest halbwegs – auch unter der aktuellen Google-Firmware stabil läuft. ukonio.de erreichen dankenswerterweise noch immer viele Zuschriften, in denen Galaxy S4 User die auftretenden Probleme genau skizzieren.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android-Updates für das Samsung Galaxy S4 auf dem Laufenden zu bleiben.

So gibt etwa ein Nutzer zu Protokoll: „Ich habe auch ein Problem seit dem Update auf 4.4.2 mit dem S4: Mindestens einmal täglich hängt sich meine Netzverbindung auf.“ In diesem Fall seien etwa keine ausgehenden Anrufe möglich, doch auch SMS gingen nicht ein. „Allerdings zeigt der Balken das nicht an und es ist jedes Mal ärgerlich, wenn man es bemerkt.“


Um das Problem zu beheben, sei ein Neustart erforderlich. „Danach ringt mein Telefon erstmal fleißig, um alle Neuigkeiten nachzuholen.“ Jedoch funktioniere das WLAN-Netz.

Auch ein weiterer Samsung Galaxy S4 Nutzer beschreibt die auftretenden Probleme unter Android 4.4.2 – die Liste ist lang:

„1. Temperatur-Anzeige, z. B.: 65° C, nach Aktualisierung, dann 8° C
2. Alle Symbole in der oberen Leiste sind weiß (Uhrzeit, Akku-Anzeige usw.) ich dachte das muss so sein…
3. Akkulaufzeit ohne WLAN Nutzung circa einen Tag, mobile Daten dito.
4. WLAN absolut instabil, ständig Abbrüche
5. Apps lassen sich erst nach einen Neustart des Gerätes starten
6. Datenverbindung erst nach Neustart des Gerätes möglich (zwei bis drei Mal am Tag)“

Der Nutzer gibt an, kein Skype oder ähnliche Programme zu nutzen, die auf die Kamera zugreifen und laut Google unter KitKat sehr viel Strom ziehen. Sein Fazit: „Seit dem Update hab ich ein Montagsgerät.“

Wie sich die Probleme unter Android 4.2.2 eindämmen lassen

Doch offenbar ist es ratsam, den Cache zu leeren. Ein Nutzer etwa schreibt: „Ihr solltet alle mal einen Wipe machen dann sind die Probleme auch behoben. Eine neue Firmware über eine alte einfach drüber zu bügeln ohne zu Wipen führt grundsätzlich zu Problemen, da immer alte Reste der vorherigen Firmware drauf bleiben und das verträgt sich meist nicht mit der neuen Version.“ Das alles klingt zwar schön und gut – ukonio.de erhielt jedoch bereits zahlreiche Zuschriften, nach denen das Wipen, sprich das Zurücksetzen auf den Werkszustand, keine Abhilfe gebracht hat. Bei einigen Nutzern scheint der sinnige Schritt jedoch sehr wohl zu fruchten.

Auch ein anderer Samsung Galaxy S4 Nutzer gibt etwa an, dass „Wipe Cache Partition“ bei ihm alle Probleme behoben habe: „Mein Gerät läuft seit Wochen ohne Macken und flüssig wie am Anfang.“

✎ Samsung Galaxy K Zoom vorgestellt: Das bessere Samsung Galaxy S5?

Samsung empfiehlt, im Zusammenhang mit einem Update stets auch einen Werksreset durchzuführen. Doch interessanterweise ist dieser etwa bei den Nexus-Geräten nicht notwendig. Ein Werksreset setzt freilich die Datensicherung, etwa via Kies, voraus. Das alles ist zeitaufwendig. Und: Längst nicht bei allen Nutzern ist ein solcher Reset auch zielführend.

Die Liste an Problemen bleibt lang – und trotz aller Beschwichtigungen und Hinweise: Ein Patch scheint notwendig, damit sich zukünftig alle Samsung Galaxy S4 auf der Sonnenseite wähnen. Auch unter Android 4.4.2 KitKat.

Habt ihr einen Wipe durchgeführt? Läuft euer Samsung Galaxy S4 auch unter Android 4.4.2 KitKat so stabil wie zuvor unter Android 4.3 Jelly Bean? Oder habt ihr nach dem Update mit Problemen zu kämpfen? Über Rückmeldungen sind wir stets dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


11 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4: Android 4.4.2 und die vielen „Macken“ – Wipe die Lösung?"

  1. habe vor einer Woche das Galaxy S4 neu bei Saturn gekauft. Firmware ist Android 4.3! Update über Kies wird nicht angeboten. Soll ich warten, bis ein Patch kommt, oder warum wird das 4.4.2 bei mir nicht angeboten?
    Gruß Max

    • Samsung Electronics GmbH | 1. Mai 2014 um 17:44 | Antworten

      Hallo Max,

      Sie können mit Ihrem Samsung GALAXY S4 kein Update durchführen – wir helfen Ihnen gerne.
       
      Um Kies fehlerfrei verwenden zu können, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch:
       
      1) Deinstallieren Sie Kies über die Systemsteuerung Ihres PC und laden Sie Kies 3 erneut. Ein wichtiger Hinweis für Sie: Per Rechtsklick installieren und führen Sie Kies als Administrator aus.
       
      2) Starten Sie Ihr Mobiltelefon neu und verbinden es anschließend mit Kies.

      3) Bitte wählen Sie im Menü unter „Einstellungen – Drahtlos und Netzwerk – USB-Einstellungen“ den Punkt „Samsung Kies“ aus. Entfernen Sie dann noch unter „Einstellungen – Anwendungen – Entwicklung“ den Haken bei „USB-Debugging“, sofern er gesetzt ist.
       
      Falls Sie Kies anschließend nicht wie gewünscht nutzen können, rufen Sie uns einfach morgen unter der für Sie kostenfreien Samsung Servicenummer zurück:
       
      0800 – 7267864
       
      Sie erreichen uns Montag – Freitag 08:00 – 20:00 Uhr [und samstags in der Zeit von 09:00 – 17:00 Uhr].

      MfG
      Kundenbetreuung

  2. Samsung Electronics GmbH | 1. Mai 2014 um 17:51 | Antworten

    Hallo zusammen,

    habt ihr bei eurem GALAXY S4 schon einmal einen Werksreset durchgeführt?

    Bitte sichert zunächst eure persönlichen Daten. Für beides könnt ihr unsere Software Kies verwenden, die ihr unter folgendem Link herunterladen könnt: http://spr.ly/Samsung_Kies

    Wenn der Werksreset nicht zum gewünschten Erfolg führt, helfen euch unsere Kollegen vom Samsung Support gerne weiter. Ihr erreicht sie telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 21:00 Uhr sowie am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0180 6 67267864 (0,20 €;/Anruf aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilfunk max. 0,60 €;/Anruf).

    MfG
    Kundenbetreuung

    • Hallo,

      uns freut der Kommentar des Samsung Supports.
      Bezüglich des Werksreset bleibt jedoch festzuhalten: Bei einigen Nutzern läuft Android 4.4.2 im Anschluss auf dem Galaxy S4 besser, andere User beteuern, es habe sich mit dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen leider nichts zum Positiven gewendet. Einen Versuch ist der Reset auf jeden Fall wert. Dankbar sind wir für weitere Rückmeldungen, um die Lage noch besser einschätzen zu können.

      Gruß,

      Andres

  3. Also das mit dem wipe finde ich total Schwachsinn weil, nicht jeder User von ein Handy weiß wie er den wipe macht usw. Sie Leute wollen doch ein handy haben zum telefonieren usw und nicht zum fummeln und probieren usw….

  4. Also nachdem ich den Berichten auf dieser Seite gefolgt bin, habe ich sehr lange mit dem Update gezögert. Habe dann vorgestern ein Backup mit Kies gemacht und danach das S4 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und die SD Karte formatiert. Dann das Google- und Samsungkonto wieder angemeldet, alle angebotenen Updates über den Playstore installiert und dann OTA 4.4.2 geladen und installiert. Dann alle Apps die ich wollte installiert und erst dann über Kies eine Wiederherstellung durchgeführt. Alles läuft einwandfrei! Ein paar Sachen wie SMS z.B. hat Kies irgendwie nicht gepackt, aber Einstellungen und Bilder, Videos, sind alle wo sie vorher waren. Vorher ist mir der Dolphin Browser ab und zu abgestürzt, auch das ist behoben. Habe mein GT-I9505 von Base, aber ohne irgendwelche Brandings.
    Ich hab mir gedacht, wenn ich auf meinem PC ein neues Betriebssystem aufspiele, mache ich das doch auch nur auf einer formatierten Platte… Wem das zu kompliziert ist, der soll sein Handy einfach auf Werkszustand lassen und gut ist. Ich als Laie erkenn sowieso keinen Vorteil oder überhaubt großartige Neuerungen von Android KitKat gegenüber Jellybean. So what…

  5. Patrick Gertel | 31. Mai 2014 um 20:54 | Antworten

    Hallo zusammen hoffe bin hier rischtig. habe mir das galaxy s4 heute als ausstellungsstück geholt und es war bereits 4.4 drauf. jetzt bekam ich die nachricht neues firmware update verfügbar ich starte download ging zügin nun aber dauert die instalation bereits mehr als 2 std. und die sim kartte ist gespeert… was soll ich tun…

    Gruß

  6. Habe auf Grund der vielen „Horrormeldungen“ über KitKat in Verbindung mit dem S4 lange mit dem Firmwareupdate gezögert, das mir schon längst in Kies angezeigt wurde.
    Seit zwei Tagen hab ich nun 4.4.2. (NC4) auf meinem S4 (I9505) und war angenehm überrascht. Alles läuft wunderbar. Keine Probleme mit Wlan, Bluetooth und Netzverbindungen. Alle Apps sind noch vorhanden. Camera speichert nach wie vor die Bilder auf die externe Karte. Alles läuft flotter, runder und der Akkuverbrauch ( wird auch nicht heiß) erscheint mir zumindest nicht schlechter als bei der Version 4.3., die ich vorher drauf hatte.
    Soviel zur Ehrenrettung Samsungs.

  7. Ergänzung: Habe auch kein Reset gemacht.

  8. Habe heute leider mein S4 mini GT-I9195 auf Android 4.4.2 upgedatet. Akkuverbrauch scheint nach der Installation größer (bin mir aber noch nicht ganz sicher). Auf alle Fälle schmeisst er mich permanent aus dem WLAN Netz raus, meist schafft er nicht einmal sich sicher anzumelden. WLAN-finder meldet zuerst volle Empfangsbalken und eine Sekunde später kein WLAN Netz verfügbar. Alle anderen Computer und Handys laufen stabil, liegt also nich an unserem Netz, muss an dem Sch…. Update liegen.
    Ansonsten sind auch bei mir nun alle Symbole oben weiss.
    Hat jemand noch eine ähnliche Erfahrung oder Lösung. Kann man wieder auf die alte Android Version zurück installieren?

  9. OK, nachdem ich die meisten Daten über Samsung KIES3 auf dem PC gespeichert hatte und danach das Handy auf Werkseinstellungen komplett zurückgesetzt hatte, scheint es nun wieder mit dem WLAN zu funktionieren. Allerdings müssen sämtliche Apps samt Benutzerkontodaten neu ein eingerichtet werden, recht zeitaufwendig für so ein Update, aber eh gar kein WLAN mehr funktionert…

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*