Samsung Galaxy S4: Kritik am Android 4.4.2 Update – viele Probleme nicht lösbar?

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Vermutlich hat manch Samsung Galaxy S4 Nutzer gehofft, dass sich die Probleme, die unter Android 4.4.2 Update ausbreiten, irgendwie in Luft auflösen. Doch dem ist freilich nicht so – und ehe Samsung ein Patch oder Bug-Fix-Update verteilt, dürften sich die kritischen Stimmen mehren, die nach dem Update von massiven Problemen berichten.

Auch am Wochenende erreichten ukonio.de zahlreiche Zuschriften, egal ob via Kommentar oder Facebook.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android-Updates für das Samsung Galaxy S4 auf dem Laufenden zu bleiben.

Noch immer scheint es ratsam, das Update zunächst nicht aufzuspielen. Denn: Es gibt zwar durchaus Nutzer, die nach dem Android 4.4.2 Update zufrieden sind, doch viele Zuschriften erwecken den Eindruck, dass Samsung eine nicht final „abgestimmte“ Firmware auf den Endnutzer losgelassen hat.


Ein Kommentar etwa zeigt den ganzen Schlamassel auf: „Schon während des Updates gab mein bis dato wunderbar funktionierendes Galaxy S4 mehrmals den Geist auf. Seitdem habe ich folgende Probleme: Nach ungefähr der Hälfte des Akkuverbrauchs geht es einfach aus und lässt sich nicht mehr einschalten.“ Abhilfe schafft hier offenbar nur ein erneuter Ladevorgang.

Zudem schalte sich das mobile Netz oft einfach aus: „Ein Neustart ist unterwegs ohne Stromanschluss nicht möglich.“ Jener Galaxy S4 gibt an, bei seinem Galaxy S4 den Energiesparmodus eingestellt zu haben. Zudem wurde die Kamera-App vom Startbildschirm genommen und „Skype hatte ich nie installiert“. Doch all dies bringt keine Verbesserung mit tsich – der Akku geht, frei übersetzt, rasch in die Knie.

Nur zwei Probleme, über die andere Galaxy S4 Nutzer klagen, kann er für sich ausschließen: WLAN funktioniert normal und Apps lassen sich starten und zudem nach dem Update nicht einfach verschwunden.

Galaxy S4: Werksreset einzige Hoffnung?

Doch offenkundig treten nach dem Update noch weitere Probleme auf – immer wieder werden Ruckler und ein aufhängender Homescreen thematisiert. So schildert uns ein weitere Galaxy S4 Nutzer seine Probleme: „Ständig hängt der Homescreen meines Galaxy S4 und nichts geht mehr.“ Zudem sei das Galaxy S4 in der Nutzung langsamer geworden und es „hackt und ruckelt wo es nur geht“.


Und auch bei jenem Galaxy S4 Jünger scheint Magie mit im Spiel, denn nach dem Update fehlen Apps. Weitere Probleme: „Hin und wieder werde ich vom WLAN getrennt. Der Homebutton reagiert extrem zeitverzögert.“

Damit aber nicht genug der „negativen Umstände“ nach dem Update auf Android 4.4.2 KitKat. Ein Galaxy S4 Nutzer moniert etwa weitere Probleme: „Mein Display spielt verrückt – ich habe alle Farben und kann teilweise nichts mehr lesen.“ So sei etwa die Tastatur bei den Kontakten rosa und der Hintergrund grün. Und: „Die Tastenzahl ist nicht sichtbar.“

Immer noch „zickt“ auch die E-Mail-Synchronisation. Zahlreiche Galaxy S4 Nutzer haben uns jedoch schon davon berichtet, sich nach alternativen Apps umgesehen zu haben. Nach dem Aufspielen sei ein normales Abrufen der E-Mails wieder möglich. Auch hier bedarf es aber des „Nachjustierens“.

Viele – aber nicht alle – Samsung Galaxy S4 haben nach dem Update das Device auf die Werkseinstellung zurückgesetzt. Werden hier all die Zuschriften addiert, scheint tatsächlich eine Mehrzahl an Nutzern im Anschluss mit dem mobilen Begleiter deutlich „besser zu fahren“, sprich: Jener teils zeitaufwendige Schritt ist lohnenswert.

Jedoch erhalten wir auch Zuschriften, nach denen dieser Schritt überhaupt nichts gebracht habe. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – doch die Daten müssen freilich zuvor, etwa via Kies, gesichert werden.

Und so bleiben zunächst einmal die Probleme – die auch diese Zuschrift noch einmal „eindrucksvoll“ zusammenfasst:

„- Akku-Laufzeit unmöglich
– Black-Screen oder kompletter stillstand
– 2 Werksresets und keine Verbesserung
– Nach dem ersten Anruf oder WhatsAapp kein Meldungston mehr
– Telefon-Aapp meldet Absturz
– E-Mail-Synchronisation nur sporadisch“

Tja, und was viele Nutzer obendrein ärgert: Ein Downgrade auf Android 4.3 Jelly Bean ist nicht möglich. Dabei war die Samsung Galaxy S4 Welt da noch in Ordnung…

Dankbar sind wir für weitere Zuschriften: Hat sich die Performance des Samsung Galaxy S4 unter Android 4.4.2 womöglich nach einiger Zeit wieder „eingependelt“? Über welche Probleme könnt ihr berichten – und habt ihr Tipps parat, um Abhilfe zu schaffen?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




5 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4: Kritik am Android 4.4.2 Update – viele Probleme nicht lösbar?"

  1. Der Nutzer dessen S4 bei ca der Hälfte einfach ausgeht und es sich ohne Ladegerät nicht mehr starten lässt, sollte unbedingt seinen akku überprüfen! Bei mir ist etwas ähnliches passiert (einmal mit ca. 30% und einmal mit ca. 40% Akkuleistung). Habe mir dann den Akku angesehen und gemerkt dass er eine leichte Wölbung hatte und nicht mehr eben war. Nach kurzem surfen habe ich dann herausgefunden, dass eine Charge Akkus defekt waren und ausgetauscht werden mussten. Also Akku raus und am besten das Gerät nicht einschalten bis ein neuer Akku da ist (wurde kostenfrei vom Samsung Support ausgetauscht).

    • Mein Akku hat ebenfalls eine Wölbung. Mein Provider will mir dafür die Schuld in die Schuhe schieben. Ich hätte mein Handy der Sonne ausgesetzt oder auf eine heiße Stelle gelegt. Inzwischen hab ich gelesen,dass der Akku durch das Update heiß läuft.
      Dabei hab ich auch die oben genannten Probleme seit dem Update:
      -Akku entlädt sich minütlich (man kann sozusagen zusehen)
      -Email synch.nicht möglich
      -Email versenden nicht möglich
      -Handy stürzt inmitten einer Anwendung (beim telef./beim Nachrichten schreiben/fotografieren) ab
      -läßt sich nur durch das Anschließen des Ladekabels wieder einschalten, obwohl der Akku nicht leer ist
      Das ist richtig nervig. Vor allem wenn man unterwegs ist, ist man regelrecht aufgeschmissen, wenn das Handy auf einmal abstürzt.
      So wie ich hier und in anderen Foren lese hilft auch kein Zurücksetzen auf die Werks Einstellung oder das Einsetzen eines neuen Akkus.
      Wahrscheinlich erhofft sich Samsung dadurch ein Wechsel zum S5 – nicht mit mir!!!

  2. ja das 4.2.2 Update fing schlimm an -wie bereits ein User mitteilte – verschwanden nach dem Update zahlreiche Apps. Dann sind mp4 HD Videos ruckelig bis gar nicht mehr benutzbar – manchmal aufen sie aber – aber schnell ist wieder Schluss mit der Freude – dann ruckelt wieder alles – egal welchen Player man nimmt. Abstürze natürlich gratis dazu.

    Ich werde auf Apple umsteigen – die Zeit als Beta Tester endet hiermit und ich kann niemandem ein Samsung S4 empfehlen, weil ich jetzt mein Handy nur noch bedingt nutzen kann und wer weiss, was nach dem nächsten Update passiert…. ach und der Akku – oh ja 1 Stunde – dann neu aufladen – oder halt nichts dran spielen oder keine Filme gucken …

    Schmeiss weg … Schrott …

    Nie wieder …

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*