Samsung Galaxy S5, Galaxy S4, Galaxy Note 3: Android 4.4.4 „fertiggestellt“

samsung-galaxy-s4-mini-2013-andres-lehmannAndres Lehmann

Es ist „mal wieder“ eine Update-Liste geleakt – für die aktuellen Samsung-Flaggschiffe, allen voran das Samsung Galaxy S5, Galaxy S4, Galaxy Note 3, Galaxy S4 Mini – aber interessanterweise auch für „leicht ergraute“ Devices wie das Samsung Galaxy Note 2.

Solche Listen geisterten in Bezug auf den Android 4.4.4 KitKat Status für Samsungs mobile Begleiter im Sommer schon einmal durch das Netz. Und nach jener Auflistung hätten das Samsung Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3 bereits das Update erhalten müssen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um über Android 4.4.4 auf dem Laufenden zu bleiben.

Fakt ist: Die neuen Geräte Samsung Galaxy Note 4 und Galaxy Alpha kommen samt Android 4.4.4 auf den Markt. Doch während in den USA oder Australien der Rollout von Android 4.4.4 für das Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3 bereits gestartet ist (jedoch nicht flächendeckend), warten Nutzer in Europa noch immer auf die Updates.


So denn wir jener Liste im XDA-Entwicklerforum glauben – die von Samsung freilich nicht „bestätigt“ wurde, steht das Update für das Samsung Galaxy S5 (SM-G900I und SM–G900F) sowie das Samsung Galaxy Note 3 und Galaxy Note 3 LTE in den Startlöchern. Als Status wird hier „completed“ angeben (es darf also serviert werden) – und genannt wird der Oktober. Dieser ist nun bereits halb verstrichen. Doch bis Ende Oktober soll es offenbar in der Statusleiste von Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3 „klingeln“.

In der finale Testphase befindet sich das Android 4.4.4 KitKat Update – laut jener Auflistung – für das Samsung Galaxy S4, Galaxy S4 LTE und Galaxy Note 3 Neo, sprich die leicht „abgespeckte“ Variante des Phablets.

Und im Schwebezustand – aber dennoch betätigt – ist das Update demnach für das Samsung Galaxy S4 Mini Duos, Galaxy S4 Mini, Galaxy Grand 2 Duos, Galaxy Grand 2 – und ein wenig überraschend – für das Samsung Galaxy Note 2 und Galaxy Note 2 LTE.

Galaxy S4 Mini und Galaxy Note 2 mit von der Partie

Während das „2012er“ Phablet Galaxy Note 2 offenbar das Update erhält, ist das Samsung Galxy S3 nicht aufgeführt. Wie schon hinlänglich „ausgetreten“ wird das Samsung Galaxy S3 (GT-I9300) in Europa kein Udpate auf Android 4.4.4 erhalten – die technisch „aufgepeppte“ Version, etwa in den Staaten, jedoch schon. Das Samsung Galaxy S3 Mini fehlt ebenfalls in jener Auflistung.

Von Galaxy S4 bis Galaxy Note 2 gilt übrigens, trotz des unterschiedlichen „Status“, das gleiche: Android 4.4.4 soll hier im November folgen. Also kurz nach dem Rollout für das Galaxy S5, Galaxy S4 und Note 3. Es heißt also weiterhin: Der Dinge harren, die da kommen mögen.

Das also sind all die hoffnungsfrohen Angaben des „KTU84P Update Status Report (Phase. 2). Ob alles genau so eintritt?

Was glaubt ihr: Ist jene Auflistung „vertrauenswürdig“ – sprich erhalten alle Flaggschiffe, angefangen beim Galaxy S5 bis hin zum Galaxy Note 2 – bis zum November das Android 4.4.4 Update? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


3 Kommentare zu "Samsung Galaxy S5, Galaxy S4, Galaxy Note 3: Android 4.4.4 „fertiggestellt“"

  1. Das S3 LTE I9305 hat bereits in DE 4.4.4 erhalten.

  2. Wann kommt eigentlich das 4.4.4 Update für das S3 lte wen man bei Vodafone ist?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*