Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 und Galaxy Note 3: Android 4.4.4 in „weiter Ferne“

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

In 2014 hat Samsung – bis dato – vornehmlich Android 4.4.2 verteilt. Doch das Warten auf die aktuelle Google-Firmware hält an: In Europa ist bis dato der Rollout von Android 4.4.4 KitKat weder für das Samsung Galaxy S5 – noch für das Galaxy S4 oder Galaxy Note 3 gestartet.

Die Kollegen von gottabemobile.com derweil weisen darauf hin, dass in den USA – mehr oder minder – bereits alles im Lack sei. Sowohl das Samsung Galaxy S4, als auch das Galaxy Note 3 und – verständlicherweise – das aktuelle Galaxy S5 erhalten dort bereits das Update auf Android 4.4.4.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf Android 4.4.4 auf dem Laufenden zu bleiben.

Auch das Galaxy S3 erhält in den Staaten die neue Firmware – jedoch ist das Galaxy S3 in der dortigen Variante mit mehr RAM unter der Haube unterwegs. Die internationale Variante des Galaxy S3, sprich das GT-I9300, soll kein Update auf Android 4.4.4 erhalten.


Auch das Tablet Samsung Galaxy Note 10.1 erhält mittlerweile das Firmware-Update – bis dato jedoch nur in Südkorea und in China. Dennoch dürfte dies als positives Indiz gewertet werden: Nach dem zunächst massiv Android 4.4.2 verteilt wurde, nimmt so langsam aber sicher auch Android 4.4.4 Fahrt auf.

Android 4.4.4: Asien und die USA vorneweg

Asien und die USA sind in Bezug auf den Android 4.4.4 Rollout mehr als eine Nasenspitze voraus. Auch in Australien haben Netzbetreiber bereits damit begonnen, Android 4.4.4 für das Galaxy S5 zu verteilen – das Galaxy S4 und Galaxy Note 3 wurden in „Down Under“ offenbar auch noch nicht mit dem Update versehen.

Immer wieder war zuletzt zu lesen, dass das Samsung Galaxy S5 und das Galaxy Note 4, das in Kürze auf den Markt kommt, noch in diesem Jahr das Update auf Android L erhalten sollen. Doch: Zunächst einmal wird Android L auf den neuen Nexus-Geräten die Musik machen, die ebenfalls in Kürze auf den Markt kommen sollen.

Unter dem Strich bleibt somit festzuhalten: Langsam – aber sicher – breitet sich Android 4.4.4 auf Samsungs Flaggschiffen wie dem Galaxy S4, Galaxy S5, Galaxy Note 3 und – leider nicht der internationalen Variante – Galaxy S3 aus.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


9 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 und Galaxy Note 3: Android 4.4.4 in „weiter Ferne“"

  1. Nach dem Rollout Fiasko beim Galaxy S3 habe ich Samsung den Rücken gekehrt und bin zu Sony umgestiegen.

  2. Habe das note 3 und wartr auf das update. Fie samsung geräte besonders in europa brauchen immer so lange das unglaublich.
    Sogar das xperia Z hat das 4.4.4 update bekommen vor meinem note obwohl das note 3 neuer ist.
    Frechheit und scheis samsung. Wechle auf jedenfall mein gerät

  3. Ingo Leschnewsky | 8. Oktober 2014 um 14:48 | Antworten

    Ist mit dem Galaxy Note 10.1 die 2014er Edition gemeint? Denn das ursprüngliche Galaxy Note 10.1 (GT-N8000), welches ich besitze, befindet sich seit Ende Mai immer noch im Rollout von Android 4.4.2. Einige (wie ich) haben immer noch Android 4.1.2 darauf, und bekommen das Update auf KitKat weder OTA noch über Kies.

  4. DerIntelligeneteDiaro | 8. Oktober 2014 um 15:31 | Antworten

    Es ist das Wollen der Nutzer bzw. Besitzer selbst nach dem Kauf weitere Funktionen und Support zu erhalten. Ist auch total verständlich und legitim.
    Meine Meinung und Erfahrung ist das der halbherzige Updaterollout pure Geldmacherei ist. Man ‚verschlechtert‘ sein Endgerät und soll ein neues kaufen. Bei Apple ist das nicht der Fall.
    NAJA wenn ihr noch ein s3 oder s4 gar ein s2 habt ladet euch Custom Roms runter! Bringt z. Beispiel beim s4 s5 Features und Designs im System. Keine Bugs, bzw bei den meisten erhältlichen Fällen.
    wo denn und wie?? Bei Xda downloaden und bei youtube ansehen wie es geht..
    Na dann. Lasst euch nicht VON DIESEN GELDGEILEN KONZERNEN AUSBEUTEN, DENKT AN AFRIKA ETC.

  5. Hier Anna Front | 8. Oktober 2014 um 17:39 | Antworten

    Ich war sehr erstaunt, als mir mein S5 soeben nach aktiver WLAN Verbindung erzählt hat, das ein System-Update verfügbar sei. das Update ist ca 260 MB groß, die Installation dauerte ca 8 Minuten. Allerdings kam dann sehr schnell die Ernüchterung das es nicht auf 4.4.4 ein Update war, sondern nur irgendeine „Leistungssteigerung“. 4.4.4 läßt immer noch auf sich warten :/ Schade

  6. Lade gerade ein 250Mb Update für das Galaxy S3 runter. (Österreich)
    Hoffentlich funktioniert nacher alles.

  7. Update ist installiert, funktioniert problemlos aber es ist immer noch die 4.3 Android Version.

  8. Auf meinem s4 ist seit Mitte September 4.4.4 drauf. Liegt wohl daean, dass es ein EU-Gerät ist.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*