Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 und Note 3: Android 4.4.4 noch im Oktober?

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Samsung gibt so langsam aber sicher Gas – und Android 4.4.4 KitKat breitet sich aus. Doch wie die Kollegen von androidorigin.com zurecht betonen, ist Samsung stets versucht, zunächst im Heimatland Südkorea und in den USA die neuste Android-Version zu verteilen.

Und so überrascht es nicht, dass in den Staaten aktuell das Samsung Galaxy S5 das Update auf Android 4.4.4 erhält. Vor allem der Netzbetreiber Verizon zeigt sich umtriebig – und auch T-Mobile verteilt munter die Firmware.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf Android-Updates auf dem Laufenden zu bleiben.

Doch darüber hinaus „bestückt“ T-Mobile seit einigen Tagen auch das Samsung Galaxy Note 3 und das Galaxy S4 mit Android 4.4.4. In Europa jedoch warten Nutzer noch immer – egal, ob sie nun ein Samsung Galaxy S5, Galaxy S4 oder Galaxy Note 3 mit sich herumtragen.


Darüber hinaus sollen das Samsung Galaxy S4 Mini und das Samsung Galaxy Note 2 „weltweit“ das Android 4.4.4 Update noch im Verlaufe des Oktobers erhalten, so AndroidOrigin.

Das „weltweit“ muss im Zusammenhang mit dem Samsung Galaxy S3 derweil weggelassen werden: Zwar wird Android 4.4.4 mittlerweile für das Galaxy S3 verteilt – außen vor ist jedoch die internationale Variante, sprich das GT-I9300, die auch hierzulande noch immer weit verbreitet ist.

Auf Android 4.4.4 folgt Android L

Zuletzt wurde im Netz orakelt, dass zumindest das Samsung Galaxy S5 und das brandneue Galaxy Note 4, das Ende Oktober auf den Markt kommen soll, noch in 2014 das Update auf Android L erhalten sollen. Zunächst wird Android 5 jedoch auf den Nexus-Geräten die Musik machen.

Insofern ist Android L Zukunftsmusik. Zunächst heißt es für Samsung Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3 Besitzer in Europa: Ausschau halten nach Android 4.4.4 KitKat. Denn der Rollout der aktuellen Google-Firmware geht voran.

Sobald es Neuigkeiten in Bezug auf die Verteilung der Firmware gibt, werden wir zeitnah auf ukonio.de berichten.


3 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 und Note 3: Android 4.4.4 noch im Oktober?"

  1. Samsung zieht die Updates so lange hin, da wird
    es kein Android L für das s4 geben.
    Dieses wird noch für das s5 ausgerollt.
    Denn Leute mit dem s4 sollen schließlich später
    ein neues Modell kaufen um von Android L zu profitieren

    • Was soll denn das immer mit den Updates!!!
      Welche Vorteile haben die Updates, das S4 wird langsamer, der Akku hält keinen Tag mehr…..!!!!
      Das S4 ist in der Leistung begrenzt, da ist es mit Updates irgendwann zu Ende!!!
      Man kann kein S3 kaufen und dann auf ein S5 updaten!
      Natürlich muss man ein aktuelles Handy kaufen um mehr Performance zu haben!!
      Das war schon immer so und das wird auch immer so bleiben!!
      Windows 8 läuft ja auch nicht auf einem Windows 95 Rechner oder!!!
      Wo liegt den das Problem?

      • @Dietz also das ist ja jetzt ein Vergleich wie Ferrari und Trabant. Ich kann vielleicht kein S4 auf ein S5 updaten aber ich kann von einem Hersteller erwarten das er seine guten Geräte die technisch dafür bereit sind mit einem neuen Update auszustatten. Das ist alles nur Geld macherei. Oder willst du mir jetzt sagen das S4 ist Schrott und veraltet??? Na dann gut Nacht Marie. Nein das S4 ist noch genau so ein würdiges und aktuelles Gerät wie das Note 3 oder das S5. Ok über das S3 können wir streiten aber der Rest steht nicht zur Diskussion. Das S4 ist technisch super dafür ausgelegt um das Android L zu bekommen. Genau so wie das S3 super für KITKAT ausgelegt war. Also von dem her gebe ich dir in einem Punkt recht man kann evtl. nur profitieren wenn man immer das neueste Gerät hat was aber nichts mit Performance oder Technik zu tun hat zumundest nicht bei allen Geräten und nicht bei Samsung. Bei denen ist es einfach nur Geldmacherei. Und das finde ich so eine Reisen Sauerei.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*