Samsung Galaxy S4 Mini: Android 4.4.2 Probleme – Bluetooth der Schuldige?

samsung-galaxy-s4-mini-2013-andres-lehmannAndres Lehmann

Samsung Galaxy S4 Mini Nutzer können seit über einem Monat das Android 4.4.2 KitKat Update aufspielen – doch die Berichte über Probleme nach dem Update reißen nicht ab.

ukonio.de erhielt auch in den letzten heißen Tage zuweilen hitzige Kommentare – immerhin: Ein paar Lösungsansätze zeichnen sich auch ohne Bug-Fix-Update oder Patch ab.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf Android-Updates auf dem Laufenden zu bleiben.

Samsung empfiehlt nach dem Update stets den Werksreset – sprich das Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen. Und bei einigen Galaxy S4 Mini Nutzern scheint jener Schritt tatsächlich zu fruchten: „Ich habe nun doch vor zwei Tagen den empfohlenen Werksreset durchgeführt. Seit dem läuft alles wieder. Hoffe das bleibt so.“


Doch genau hier scheint zuweilen der Schuh zu drücken, denn offenbar ist die Freude zuweilen nicht von Dauer. Ein Nutzer gab so denn zu Protokoll: „Ich habe vor circa drei Wochen das Update bekommen – und die gleichen Probleme mit WLAN. Nachdem ich einen Werkreset gemacht habe, funktionierte das WLAN. Tja aber nur circa eine Woche – seid gut zwei Tagen das gleiche Problem.“ Auch jener Nutzer klagt über eine instabile WLAN-Verbindung.

Womöglich kommen sich WLAN und Bluetooth in die Quere – einige Nutzer berichten uns von einem „Trick 17“, der Abhilfe zu schaffen scheint: „Ich habe auch das Problem mit der WLAN-Verbindung, doch nachdem ich Bluetooth ausgeschaltet habe, geht auch WLAN wieder – ist ärgerlich, aber damit kann man leben.“

Führt am Werksreset kein Weg vorbei?

Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen scheint in jedem Fall einen Versuch wert zu sein. Auch ein weiterer Nutzer gibt an, der Werksreset „habe geholfen, zumindest teilweise“. Im Weiteren gibt der Galaxy S4 Mini Nutzer zu Protokoll: „Die WLAN-Verbindungen werden nun nach circa 90 Sekunden instabil – es erfolgen drops/timeouts und reconnect-Versuche ohne Eingriff des Nutzers. Dies führt zur Beeinträchtigung der Akkudauer.“

Unterm Strich fasst jener User zusammen: „Wird wirklich Zeit, dass da mal nachgebessert wird.“ Sobald es Hinweise auf ein weiteres Android-Update oder einen Patch gibt, werden wir zeitnah auf ukonio.de berichten.

Dankbar sind wir für weitere Rückmeldungen von Samsung Galaxy S4 Mini Nutzern: Könnt ihr die Probleme nach dem Update auf Android 4.4.2 KitKat bestätigen? Habt ihr einen Hardwarereset durchgeführt? Und läuft euer System stabil?


15 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4 Mini: Android 4.4.2 Probleme – Bluetooth der Schuldige?"

  1. Also bei mir wird das Update erst gar nicht angeboten. Kitkat gibts seit Ende Juni und ich kann mein S4 Mini immer noch nicht updaten. So lang kann die Rollout Welle doch wohl nicht dauern oder??

    • Genau so auch bei mir
      Kann einer weiterhelfen ?

    • Also ich kann dem hier geschriebenen nur zustimmen.

      Also ein Radio Stream anhören über meinen gekoppelten Bluethooth Lautsprecher ist so gut wie unmöglich. Entweder klingt sich das Wlan aus oder das Bluetooth. Sobald Bluethooth aus ist läuft der Stream (sei es über eine Radio oder die standard samsung musik app) Problemlos.
      Der empfohlene Werksreset hat nix gebracht.

      Mehrfacher Kontakt mit dem Samsung Support Deutschland auch nicht. Die Antwort das ich das Gerät einschicken solle brachte mich bei meinem 2Wochen alten s4mini auf die Palme da es ja, wie ich dene geschildert habe, ein bekanntes Problem seit Kitkat ist welches ich vorher unter JellyBean nicht kannte.

      Anschließend hab ich Samsung nahe gelegt zu googeln und diesen FirmwareBug schnellstens zu beheben.

  2. Bei mir ist auch noch kein Update angekommen.

  3. Cyanogenmod ist die Lösung ! Wenn man mal ein problem hat, ist es am nächten tag behoben.
    Akkuleistung ist sehr viel besser und das gerät wird nicht nach eineiger zeit langsam.

  4. Das überrascht mich nicht.
    Ich habe das jetzt bei mehreren Samsunggeräten verfolgt und stelle diese Entwicklung immer wieder fest.
    Sei es S2, S3 oder S4 mini – es kommt ein update (bei S2 z.B. von 4.0.4 auf 4.1.2 oder wie jetzt bei dem S4 mini von 4.2.2 auf 4.4.2).
    Immer war es für besagtes Telefon das letzte update und immer machten diese Probleme.
    Bei dem S2 war z.B. auch die Akkulaufzeit kürzer und auch lief das Betriebssystem nicht stabil bzw. auch nicht so flüssig.
    Ich vemute daher, dass zum einen kein update mehr für das S4 mini kommt und zum anderen Samsung dadurch zu einen kauf der nächsten Generation drängen will.
    Die Smartphones sind schon seit längerem schnell genug für alle neuen Androidversionen – man sieht ja welche Performance mit dem cyanogenmod drin ist. Daher hilft Samsung eben etwas nach.

    Ich kann mir nicht vorstellen das es immer und immer wieder so viele Probleme gibt und Samsung das nicht merkt. Zusätzlich, wer das beheben will der hätte schon lange ein Statement abgegeben und würde was tun. Samsung und Support ist eben einfach mal sehr schwach.

    Am besten also bei 4.2.2. bleiben wer zufrieden ist oder eben cyanogenmod. 4.4.2 scheint ja nicht gerade der Bringer zu sein. Außerdem gibt es beim cyanogenmod gleich Android 4.4.4 + besserer Performance.

  5. Ich hatte das gleiche Problem vorher schon beim Galaxy Note 3 nach dem update auf KitKat, und jetzt auch beim S4 Mini. Ein Werksreset hat nichts gebracht. Für das Note 3 soll ein neues Update kommen, mal sehen ob das etwas bewirkt.

  6. Was ich hier lese, beunruhigt mich schon. Mein Samsung S4 mini spinnt total nach dem Firmen-Update auf 4.4.2.

    Das Wlan ist total mies, sucht andauernd und funktioniert manchmal nicht. Das Handy schaltet sich alle paar Stunden von allein aus und wieder an. Der Akku ist alle paar Stunden leergelutscht, manchmal muss es 2-3 x täglich ans Netz und ich bin ein wenig aktiver Simser und Whatsapper!!
    Meine Icon-Bilder von den installierten Apps verschwinden nach jedem neuen Einschalten teilweise und sind mit dem Android-Männchen unterlegt.

    Eine der nervigsten „Neuerungen“ ist die mehrmals tägliche Mitteilung von irgendwelchen Sicherheitsrichlinien bwz. Verstößen derselben und man kann nicht mal nachsehen, welche und man kann es auch nirgendwo abstellen/deaktivieren.

    Wenn ich Ahnung davon hätte, würde ich das Handy auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, weiß allerdings nicht, ob ich dabei meine ganzen Daten verliere. Auch dieses Cyanogenmod klingt interessant.

    Von Samsung allerdings erwarte ich keine Nachbesserungen in nächster Zeit.

  7. Bei mir genau das gleiche Problem mit WLAN und Akku. Wenn WLAN-Standby „immer an“ aktiviert ist, klappt es besser, verbraucht aber immens Akku. Mit #*0011 unter den speziellen WiFi-Einstellungen den WiFi-Powersave Modus abschalten (wie andere Diskussionen empfehlen) bringt auch nichts. Und insbesondere wenn Bluetooth aktiviert wird, bricht WLAN sofort ab wenn eine App eine Internetverbindung aufbaut (WLAN Symbol bleibt erst, aber Internetverbindung ist nicht mehr da, dann verschwindet das WLAN Symbol irgendwann und WLAN findet keine Funknetze). Meiner Meinung nach ist hier der Hund begraben – wer sagt das den Samsung??? Der Support machte mir den Anschein, als ob hier noch niemand laut gebrüllt hätte. Ein Werksreset ist nach Angaben vom Support die erste Versuch, bevor ein Einschicken nötig wird, aber viel Erfolgsaussichten haben die mir nicht versprochen. Also ist 4.4.3 überhaupt ein Hoffnungsschimmer???

  8. Ich habe das Firmwareupdate 4.4.2 gesternabend (01.09.14) auf mein S4mini (Telekom) aufgespielt.
    Bisher keine Probleme, kein Werksreset nötig;

  9. nach update im Juli WLAN-Problem -> Werksreset-> Problem für ein paar Wochen beseitigt! Letzte Woche aus heiterem Himmel: Problem wieder da (WLAN wird meistens nicht gefunden, wenn doch, nur kurzes Verbinden, dann Authentifizierungsfehler und neuer WLAN-Scan -> Batterie ist ruckzuck alle :-(.
    Gestern erneuter Werksreset-> läuft wieder pikobello, Batterie hält 2 Tage, WLAN einloggen ohne Probleme…
    Fazit: nicht ausgereift…
    (s4mini seit Dezember 2013, erst Telekom, jetzt O2 über Drillisch)

  10. seit dem update massive wlan-probleme (langsam und instabil), 2 maliger reset auf die werkseinstellungen (das war eine samsung-empfehlung!) hat nichts gebracht.
    die gleichen probleme gibt’s übrigens auch bei meinem Tab 3 8.

    • Solltest Du immernoch diese Probleme haben, versuch mal folgendes.
      Wenn Du wiedermal die Meldung bekommst „Wlan instbil“, dann solltest Du oben links ein Wlansymbol haben, was Dir sagt das da ein Problem vorliegt.

      Zieh Deine Benarichtigungsleiste herunter, und klicke die Meldung „Wlan instabil“ an. Dann sollte sich ein Hinweisfenster öffnen. (Kannst Du Dir durchlesen oder auch nicht) scrolle den Text ganz nach unten, und setze ein Häckchen bei „Nicht wieder anzeigen“. Und natürlich nicht vergessen zu bestätigen.

      Danach bekommst Du diese lästige Fehlermeldung nicht mehr.

  11. Also meine neuen Erfahrungen: WiFi-Powersave Modus abschalten (#*0011) hilft nicht, Werksreset hilft nicht, Wipe-Cache im Boot Menü hilft nicht, schließlich auf Anraten Samsungs S4 mini zur Reparatur eingeschickt (datrepair), angeblich wurden anhand der Fehlerbeschreibung der Fehler durch „Reparatur von elektronischen Komponenten“ behoben und einer Gesamtüberprüfung unterzogen. Negativ!

    Problem besteht weiterhin auch mit dem neuen „Stabilitätsupdate“ vom 30.08.14 (I9195XXUCNH5 – KitKat (4.4.2) DBT). Warum ignoriert Samsung das Problem. Wird beim Kundendienst wirklich geleugnet („Sie sind der erste, der dieses Problem hat“). Ich konnte es nun aber auch auf einem anderen S4 mit KitKat reprodizieren. Definitiv war das Problem noch nicht bei Jellybean. Es darf doch nicht war sein, dass das Problem nur so wenige Leute betrifft.

    Weiter habe ich rausgefunden, dass das WLAN (bei aktivierter Bluetooth Audio/Media-Wiedergabe) insbesonder dann hängenbleibt, wenn man die App wechselt, die grade auf das Internet über WLAN zugreift – also z.B. Radiostream beendet und auf das Wetter schauen will. Das WLAN-Symbol zeigt Aktivität, aber bekommt keine Daten. Wenn man dann in die WLAN-Einstellungen geht, bricht die Verbindung ab. Manchmal kommen auch Authentifizierungsprobleme. Neuerdings kommen ab und zu auch Popup-Meldungen, dass die Internetverbindung schlecht ist. Kann man das Problem den überhaupt nicht eingrenzen???

  12. im nachtrag zum kommentar von zweibein: auch mein s4 mini wurde von datrepair angeblich repariert (gleicher hinweis). probleme bestehen weiter. -> wlan instabil, bzw. kommt trotz starkem signal nicht zustande bzw. wird nicht gefunden. das war alles bei der vorgängersoftware nicht. das stabilitätsupdate hat ebenfalls keine verbesserung ergeben.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*