Samsung Galaxy S4: Neue „Power“-Version – S4 Umsatz enttäuscht?

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Während Nutzer des Samsung Galaxy S3 bezüglich Android 4.2.2 Jelly Bean noch immer der Dinge harren, wurden Zahlen bekannt, die – zumindest von der Börse – nicht gerade positiv ausgelegt werden: Samsung hat im zweiten Quartal einen Umsatz von rund 39 Milliarden Euro gemacht und einen Gewinn von 6,5 Milliarden Euro eingestrichen. Doch wie das so ist mit der Erwartungshaltung: Analysten gingen laut des Branchendienstes heise.de von einem noch höheren Gewinn aus. Und schon wird orakelt, dass sich das Samsung Galaxy S4 nicht so gut verkauft, wie geplant.

Womöglich wägen einige Nutzer dann doch ab: Das Samsung Galaxy S3 geht ob seiner technischen Spezifikationen noch immer locker als Flaggschiff durch. Da jenes S3 jedoch im Vergleich zum brandneuen Galaxy S4 bei einigen Anbietern „nur“ noch rund die Hälfte kostet, kommen gewiss einige Galaxy-Jünger ins Grübeln. Ein wenig ähnelt jene Konstellation dem Autokauf: Lieber eine „Karre“ am Ende eines Zyklus kaufen, die Kinderkrankheiten sind dann schon raus.


Doch im asiatischen Raum scheint Samsung bezüglich des Galaxy S4 alles auf eine Karte zu setzen: In Südkorea erscheint laut asia.cnet.com das Samsung Galaxy S4 mit dem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor. Womöglich lassen sich ob der „Power unter der Haube“ Apps in dreifacher Geschwindigkeit abspielen.

Beim Snapdragon 800 handelt es sich um den aktuellsten Prozessor des Herstellers. Die neue Power-Ausstattung des Galaxy S4 ist für Technikfreaks gewiss ein Kaufargument.

Auch LTE-A (Nachfolger von LTE 4G) – also jener kommende Standard, der bereits für das Samsung Galaxy S5 „flächendeckend“ gehandelt wird – soll bei der neuen S4-Version an Bord sein. Die Netzbetreiber SK Telecom, KT und LGU+ wollen die neue Turbo-Variante des Samsung Galaxy S4 anbieten.

Galaxy S4 mit LTE-A

Ob die Power-Prozessor-LTE-A-Version auch in Deutschland auf den Markt kommt? Unwahrscheinlich. Denn LTE verbreitet sich hierzulande noch immer schleppend. Und auch die Galaxy S4-Version mit acht Kernen ist bis dato nicht hierzulande erschienen.

Spannend wird bleiben, wie sich die Verkäufe des Samsung Galaxy S4 entwickeln. Das mit einem 5 Zoll großen Display ausgestattet Flaggschiff der Südkoreaner hat mit dem HTC One, das in Kürze auch in einer Mini und Max Version erscheinen soll, eine „überraschend“ starke Konkurrenz bekommen. Und im September dürfte Apple mit seinem kommenden iPhone nachlegen – und ebenfalls ein Wörtchen mitreden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S4: Neue „Power“-Version – S4 Umsatz enttäuscht?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*