Samsung Galaxy S4: Akku-Problem unter Android 4.4.2, gibt es einen Ausweg?

samsung-galaxy-s4-black-editionSamsung

Es gibt durchaus Samsung Galaxy S4 Nutzer, die mit dem Android 4.4.2 KitKat Update zufrieden sind. Und gewiss schreiben eher Leute, die unzufrieden sind als jene, die nach dem Aufspielen der neuen Google-Firmware keine Probleme haben.

Dennoch ist die Anzahl an Zuschriften, die ukonio.de am Wochenende via Kommentar oder per Post bei Facebook zum Thema „Galaxy S4 Android 4.4.2 KitKat Update“ erhielt, erstaunlich. Sprich: Nicht wenige, sondern viele Samsung Galaxy S4 Jünger scheinen mit dem KitKat-Update nicht zufrieden zu sein.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich des Android 4.4.2 Updates für das Samsung Galaxy S4 auf dem Laufenden zu bleiben.

Weitere Nutzer gaben so denn an, dass der Akku nach dem Update merklich schneller entlädt als noch unter Android 4.3 Jelly Bean: „Alle Versuche, die Akkulaufzeit zu verbessern, beispielsweise durch ‚nicht-automatisches’ Aktualisieren von Apps oder auch durch das Herunterfahren von Helligkeit, Kontrast & Bildschirm-Timeout sind erfolglos geblieben.“


Doch einen keinen „Trick“ scheint es zu geben, um die Akkulaufzeit wenigstens etwas nach oben zu schrauben, nämlich „das Ausschalten von der Funktion ‚Standort freigeben’ unter Einstellungen, scheint zu wirken, zumindest teilweise.“ Unter dem Strich sei dies aber ein „schwacher Trost“, schließlich könne die Standortbestimmung, etwa für die Maps-Navigation, nicht mehr genutzt werden, so der Nutzer.

Ein weiterer Galaxy S4 Nutzer gibt an, dass er an einigen Stellen herumgewerkelt hat, und dies hat die Akkulaufzeit offenbar verbessert: „Ich habe jetzt im Taskmanager im Startmenü das automatische Starten von TouchWiz und Nachrichten deaktiviert.“ Zwar müsse dies nach jedem Neustart des Galaxy S4 erneut gemacht werden, doch bisher gab es „keine Einschränkungen in der Bedienung des Gerätes“.

Außerdem gibt der Nutzer an, den Kamerazugriff vom Startbildschirm entfernt zu haben, da dies ebenfalls eine Neuerung unter KitKat sei. Zudem habe er die App Skype gelöscht – wie von Google empfohlen. Denn: Apps, die auf die Kamera „setzen“, greifen wohl permanent auf die Kamera zu, und das führt zu einem schnellen Entladen der Akku. Google hat das Problem bereits eingeräumt – doch offenbar sind die Hersteller am Zug, um das Problem zu lösen. Der Galaxy S4 Nutzer derweil gibt an, dass nach den Änderungen der Akku jetzt wieder 36 bis 48 Stunden halte. Nur kann das Löschen von Apps nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Auch andere Galaxy S4 Jünger haben die Akkuleistung stets genau im Auge: So entlädt bei einen User „selbst im Standby-Modus“ der Akku „mal eben von 17 Prozent auf schlappe 3 Prozent“.

Doch wie anfangs erwähnt, gibt es auch zufriedene Nutzer, die keinen Grund zur Klage sehen: Ein Nutzer gibt an, dass selbst bei „überdurchschnittlicher Nutzung“ der Akku fast zwei Tage halte.

Der Nutzer folgt derweil dem Rat Samsungs, und setzt nach jedem Firmware-Update das Devie auf die Werkseinstellungen zurück. Ein Tipp, der laut Aussagen anderer Nutzer jedoch nicht gefruchtet hat – gerade das „Akku-Problem“ hat auch so Bestand.

Noch eine Randnotiz zum Galaxy S4: Die Black Edition ist nun auch hierzulande erschienen. Düstere Tage also? Bald lacht wieder die Sonne.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




16 Kommentare zu "Samsung Galaxy S4: Akku-Problem unter Android 4.4.2, gibt es einen Ausweg?"

  1. Hallo,

    ich habe gestern das Update auf 4.4.2 auf meinem Galaxy S4 durchführen lassen und heute feststellen müssen, dass keinerlei Datenaustausch mehr möglich ist, sprich keine Mailsynchronisation, als auch keine Apps wie z.B. whatsapp mehr funktionsfähig sind… ich hoffe das Samsung sich schnellstmöglich was einfallen lässt ( z.B. downgrade wenn das gehen würde ), da ich mein Smartphone primär beruflich nutze, wie auch bei uns in der Firma ebenso betroffene Kollegen ebenfalls mit Galaxy S4….
    Verzweilfelte Grüße

    • Meine SD-Card, S4, ist nur noch Lehsen möglich 64 GB die ich drinn habe ist nicht mehr zu nutzen.
      Programme sind weg. Lange erarbeitete Configs und Dateien so wie Programme nicht mehr nutzbar.

      Ich bin richtig Sauer 100 % Dicken Hals, ich habe am Anfang noch 600 € bezahlt und kann nun das S4 kaum richtig zu nutzen wofür ich das gekauft habe.

      Am Anfang war ich richtig Hapy und ich ärgere mich so sehr das sch**** Up-date gefahren zu haben.
      Ohne GPS und Wlan im Standby innerhalb von 1/2 Stunde 10 % Akku weg.

      Wie kann ich ein Downgrad machen ??

  2. Wie ich sehe bin ich nicht alleine mit meinem Problem.
    Ich bin richtig sauer über das neue Update… oder besser gesagt über die Personen, die ein unausgereiftes Update zum Download frei geben. >:(

    Meine Akkulaufzeit ist geringer, das Problem mit der WLAN-Verbindung stimmt auch (Man ist verbunden aber es sendet über eine halbe Minute nicht mal eine Nachricht in WhatsApp raus).
    Nach dem Aufspielen waren 3 Apps komplett verschwunden und mussten neu installiert werden.

    Doch was mich am meisten aufregt:
    Jedes mal wenn ich meinen „Standby-Button“ drücke ist das Gerät mehrere Sekunden danach nicht mehr anwählbar und behält einen schwarzen Bildschirm ohne jegliche Reaktion. Das S4 ruckelt und hängt sobald es wieder anwählbar ist und zeigt für mehrere Sekunden nur einen schwarzen Bildschirm mit einem mittig platzierten „Menü-Button“. Anscheinend startet sich das Gerät jedes mal neu weil ich jedes mal nachdem ich den Standby-Button drücke mich erneut bei „Threema“ anmelden muss. Sowas passiert normal nur beim Neustart des Gerätes.

    Das Fazit zum Update spare ich mir.

  3. Also meine akkulaufzeit hat sich merklich verbessert.
    Und das obwohl ich aufgrund meines akku deckels gsm/3g anhaben muss.
    Habe auch sonst keine der bisherigen Fehler feststellen können.

  4. Hallo Samsung,

    habe im Januar das Galaxy s4 gekauft, ohne Branding. War am Anfang recht zufrieden.
    Nach dem Update auf 4.4.2 überlege ich ob ich das Ding nicht wieder abstoße. Habe keine Lust nach jedem Update das komplette System überprüfen zu müssen ob die installierten Apps noch laufen. Und auf Tipps & Tricks habe ich auch keine Lust. Im jetzigen Zustand ist das alles eine Katastrophe. Ich bin sticksauer, ich habe viel Geld für das Teil auf den Tisch gelegt. Die Akkulaufzeit war ein Kriterium das mich bewogen hat das Teil zu kaufen, jetzt muß ich jeden Abend aufladen.
    Das darf doch alles nicht wahr sein…!
    Im Übrigen: Intuitive Bedingung kann man sich bei Apple abgucken.
    Mal sehen was ich jetzt mache…(:-( – wahrscheinlich unter Wert verkaufen, damit ich das „Schätzeisen“ los werde.

  5. Ich kann die Probleme nicht nachvollziehen.
    Bei mir ist alles besser geworden nach dem Update.
    Akku halt bei überdurchschnittlicher benutzung mind.
    2 Tage. Die Performance hat sich sehr gebessert und es steht mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung. Bei mir ruckelt
    und zuckelt nichts, SD Karte funzt einwandfrei. Entsperrung des Handys funktioniert ebenfalls einwandfrei. Kann das alles nicht verstehen, einfach nach dem Update ein Fullwipereset machen und alles ist wunderbar.

  6. Das neue Update brachte für mein S4 merklich eine Verringerung der Akkulaufzeit …bis zum Morgen geladen und Mittag dann bei 60 oder 50% !. Weiterhin treten Fehler der Apps auf bei Push-Mitteilungen, die freezen auf dem Homescreen als quasi Hintergrund ein. WLAN-Einbrüche bemerke ich auch. Ich würde am liebsten wieder downgraden….

  7. Uch habe das Problem mit meinem Htc one mini uns refe mich echt darü er auf, das kann doch nicht sein,dass nach einem Update die Leistung des Akkus drastisch zurückgeht

  8. Hallo, nach dem Update 4.4.2 tragisch reduzierte Akkuleistung. Benutze mein S 4 beruflich. ca. 50 – 100 Gespräche von 15 Sekunden bis zu ein 15 Minuten. Whats App, E Mails, alles wird fleißig genutzt. Trotzdem hatte ich abens immer noch ca. 40% Akku. Nach Update muss ich schon mittags nachladen.
    Sonst keine Beeinträchtigung bislang.

  9. mit dem 4.4.2 kann ich bestätigen, dass die Akkulaufzeit ging von 2 Tage auf nicht einmal ein Tag.

  10. Akku entläd sich in der Nacht von 25 % auf Null. Es ist einfach nur ärgerlich gerade Nachts wo man es nicht benutzt. Ich mache schon alles aus wie Mobile Daten und WLan nichts hilft. Ich hoffe das bald eine Änderung kommt.

  11. Kann die Probleme leider nur bestätigen, der Akku der mal bis zu drei Tagen hielt ist nun nach 12 Stundensvhon am Ende und das auch obwohl ich einerseits das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt habe und andererseits Wlan, Synchronisierung, Standortermittlung und Co. Allesamt deaktiviert wurden – alles leider ohne Erfolg.
    Hoffentlich kommt bald ein Update…

  12. hallo habe das gleiche pro mit mein s4 hab es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und ein neues Akku und immer noch das gleich Akku ist nach 4 stunden alle und es ist neu mit alten Akku ist es genau so nach 4 stunden auch alle, das kann es doch nicht sein ?

  13. Das war beim Samsung S2 auch so .beim Update von 4.1 Auf 4.2 .Der Akku war Ruckzuck leer.
    Und jetzt das S4 genau das gleiche Problem .Akku nach dem Update auf 4..4.2 ebenfalls ruckzuck leer.
    Es sieht fast so aus als wäre das von Samsung so gewollt ,damit die Leute such ein neues Samsung S5 etc..kaufen…Ich kaufe garantiert kein Samsung Handy mehr.

  14. Ich hatte auch eine um Faktor 3 kürzere Akkulaufzeit meines S4 minis nach Update auf 4.4.2. Mit dem von der Samsung Hotline empfohlenen Werksreset hat es funktioniert, die Akkulaufzeit ist wieder die Alte. Ist zwar unangenehm, da man trotz Sicherung die Oberfläche wieder neu einstellen muss, aber immerhin läuft der Akku wieder.

  15. Samsung S4 (Originalzustand, nicht gerootet) und die Akkuprobleme (bei mir gelöst)

    Schon vor dem Update auf Lollipop war der Akku viel zu schnell entladen. Nach dem Update wurde es nicht besser. Nachdem ich irgendwann (3 Monate) total genervt war, ging ich auf die Suche mit div. Apps. Auch habe ich 3 Akkus getestet, daran lag es nicht. Aber ich habe zumindest meine Lösung gefunden!

    Seit 2 Wochen läuft der Akku wieder ganz ordentlich 🙂 , nachts geladen, um 04:30 Uhr vom Netzteil getrennt, bei durchschnittlicher Nutzung tagsüber habe ich bis zur nächsten nächtlichen Ladung gegen 22:00 Uhr immer noch ca. 20-35% Leistung.
    Vorher war der Akku schon gegen 15-16:00 Uhr am Ende! Damit kann ich jetzt gut leben 😉

    Was habe ich geändert:

    In den WLan-Einstellungen etwas versteckt (etwas länger auf WLan drücken, dann unten links Menütaste auf Erweitert drücken). Beim Punkt „Suche immer erlauben“ den Haken entfernt! WLan im Standbymodus auf niemals eingestellt (ich nutze selten Wlan).

    Des Weiteren habe ich die Apps von Google eingefroren, welche ich sowieso nicht nutze!
    Google Play Filme, Google Play Musik, Google Play Bücher, Google Play Spiele sowie Samsung Wallet, Samsung WatchON Video und WatchON.

    Falls ich einigen von Euch damit helfen kann, hat sich die Tipperei gelohnt! Let´s go …

    Gruß Jo

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*