Samsung Galaxy S5 mit Android 4.4.4 im Verkauf – Galaxy S4 erhält Android 5.0

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Derzeit vergeht fast kein Tag, an dem es nicht irgendeine kuriose Samsung-Update-Meldung gibt. Während das IT-Portal SamMobile berichtet, dass das Samsung Galaxy S4 das Update auf Android 5.0 Lollipop erhalten soll, berichten ukonio.de aktuelle Käufer des Samsung Galaxy S5 davon, dass auf ihrem neu erstandenen mobilen Begleiter Android 4.4.4 aufgespielt ist.

Bis dato hat Samsung hierzulande Android 4.4.4 weder für das Samsung Galaxy S4, Galaxy Note 3 oder das Galaxy S5 verteilt. Neue Geräte, wie das Samsung Galaxy Alpha oder das Phablet Samsung Galaxy Note 4, kamen jedoch mit Android 4.4.4 KitKat auf den Markt. Und gleiches gilt nun offenbar auch für das Samsung Galaxy S5: Wer das Device etwa bei der Metro-Tochter Media Markt kauft, erhält ein Galaxy S5 samt aufgespielten Android 4.4.4.

In den USA bahnt sich jene letzte KitKat-„Ausbaustufe“ für das Galaxy S5 ohnehin schon seit einigen Wochen seinen Weg – doch der offizielle Rollout ist in Mitteleuropa weder für Geräte mit Branding (sprich eines Netzbetreibers) noch für freie Geräte gestartet.


Die Meldung, wonach das Samsung Galaxy S4 das Update auf Android 5.0 erhalten soll ist in sofern spannend, als dass zuletzt das Gerücht die Runde gemacht hat, dass Android 4.4.4 womöglich für das Galaxy S4, Galaxy S5 und Galaxy Note 3 übersprungen werden soll. Die Rede war davon, dass sogleich Android 5.0 Lollipop auf den Geräten aufgespielt werden könnte. Als Zeitraum wurde hier – zumindest in Bezug auf das Galaxy S5 – der Dezember dieses Jahres genannt.

Samsung Galaxy S4, S5 und Co.: Samsung schweigt

Alle anderen großen Hersteller haben sich bereits offiziell zu ihren Lollipop-Rollout-Plänen geäußert, Samsung derweil hält sich noch bedeckt. Dies heizt wüste Spekulationen an.

Und so bleibt fraglich, warum offenbar neue Samsung Galaxy S5 Geräte im Verkauf mit Android 4.4.4 ausgestattet sind, jene S5-Geräte, die seit April dieses Jahres an den Smartphone-Freund gebracht werden, jedoch noch nicht mit Android 4.4.4 versehen wurden.

Besitzer des Samsung Galaxy S4 müssen aktuell noch mit Android 4.4.2 Vorlieb nehmen – das viele Nutzer ob eines teils instabilen Systems und verkürzter Akkulaufzeiten kritisieren.

Die Meldung, wonach das Samsung Galaxy S4 das Update auf Android 5.0 erhält, wurde übrigens ebenfalls noch nicht offiziell von Samsung bestätigt. SamMobile hat hier offenbar einen „engen Draht“ zu einem mysteriösen Informanten. Doch in der Vergangenheit waren die „Prognosen“ durchaus richtig.

Zudem veröffentlichte die niederländische IT-Seite zuletzt bereits ein Video und Bilder, die verdeutlichen: Android 5.0 Lollipop läuft auf dem Samsung Galaxy S5 offenbar bereits stabil. Dies lässt auch für Galaxy S4 und Galaxy Note 3 Nutzer hoffen…

Was sagt ihr zu den neuesten Entwicklungen – glaubt ihr, dass Galaxy S5, S4 und Note 3 hierzulande tatsächlich allesamt zunächst mit Android 4.4.4, und dann Android 5.0 versehen werden? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.


4 Kommentare zu "Samsung Galaxy S5 mit Android 4.4.4 im Verkauf – Galaxy S4 erhält Android 5.0"

  1. Bin nicht sicher, aber kann es sich bei den Geräten um das S5+ sm-g901f handeln? Da ist 4.4.4 drauf.

  2. Fehlinformation!!!
    – Das Samsung GALAXY S5 hat „noch“ kein Android 4.4.4 erhalten. Das Samsung GALAXY S5+ (PLUS) kam mit Android 4.4.4 auf dem Markt.

    • Nutzer haben uns dies anders berichtet – aber überprüfen können wir die Angaben freilich nicht. Fakt ist: Der Rollout für bereits verkaufte Geräte ist leider noch nicht gestartet…

  3. Mir ist es mittlerweile egal ob Samsung ein Update für das S4 rausgibt. Das S4 war für mich das letzte Samsung- Modell, das ich mir zugelegt habe. Es gibt genügend gleichwertige Anbieter mit kundenfreundlicher Update-Politik.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*