Samsung Galaxy S5 oder neues Galaxy F: Nur ein Flaggschiff mit Metallgehäuse?

samsung-galaxy-s5-studie-samsungsvi-comsamsungsvi.com

Über das Samsung Galaxy S5 wurde bereits so einiges geschrieben – doch Widersprüchlichkeiten sind an der Tagesordnung. Mal etwa heißt es, das Galaxy S5 vertraut auf ein Metallgehäuse, dann heißt es, Samsung orientiere sich bezüglich der äußeren Erscheinung eher an der Rückseite des Galaxy Note 3 und am Galaxy S4 Active.

Die Kollegen von gsmarena.com derweil berufen sich auf die japanische Website EMSOne. Diese berichtet davon, dass zwischen zehn und 30 Millionen Unibody Metall-Gehäuse von Samsung in Auftrag gegeben wurden – und zwar für ein künftiges Highend-Galaxy-Device. Tja, und da denken wir natürlich zuallererst an das Galaxy S5. Doch ein „aber“ gibt es an dieser Stelle: Samsung soll an einem Galaxy F arbeiten, einem neuen Premium-Modell. Und denkbar ist natürlich auch, dass das Metallgehäuse bei just jener neuen Reihe zum Einsatz kommt, während das Galaxy S5 auch zukünftig auf Plastik vertraut. Doch das ist – wie so oft – vor allem eines: Spekulation.


Die Kollegen von GSMArena derweil orakeln, dass sich Samsung in Bezug auf die Galaxy-Reihe tatsächlich treu bleiben und weiterhin auf Polycarbonat setzt, während ein Galaxy F tatsächlich mit einem Unibody-Aluminium-Gehäuse erscheinen könnte, analog des HTC One oder iPhone 5S.

Galaxy S5 oder Galaxy F: Das ist hier die Frage

Auch bezüglich der Auflösung gibt es bis dato unterschiedliche Angaben. Doch sollte es sich bei dem Modell mit der Numer SM-G900S um das Galaxy S5 handeln, könnte der mobile Begleiter mit einer sagenhaften Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln auf den Markt kommen. Oder setzt das Galaxy F hier den Glanzpunkt?

Bezüglich der Display-Diagonalen unterscheiden sich die Angaben ebenfalls (gefühlt sind sich die Gerüchteköche aktuell noch in keinem Punkte einig): Das Galaxy S5 könnte erneut auf ein 5 Zoll Display vertrauen – also analog des Galaxy S4. Oder aber mit einem 5,2 Zoll Touchscreen auf den Markt kommen. Die Pixeldichte würde so übrigens 560 ppi betragen – das wäre bei den kleinen mobilen Begleitern dann tatsächlich der Spitzenwert. Das Retina Display von Apple würde auf einen Schlag „verblassen“. Nur wer sich etwa das Full HD Display des LG Nexus 5 anschaut fragt sich: Wie viel Luft ist denn überhaupt noch nach oben? Lassen wir uns einfach überraschen.

Galaxy S5 mit 16 Megapixel-Kamera?

Über die weiteren technischen Spezifikationen wird ebenfalls orakelt: So ist die Rede von einer verbauten 16 Megapixel-Kamera samt ISOCELL Technologie. Womöglich verzichtet der IT-Gigant aus Südkorea aber auf einen optischen Bildstabilisator. Gut möglich, dass Samsung ein anderes Verfahren aus dem Köcher zieht.

✎ Galaxy Note 3 Lite: Abgespecktes Note 3 ab Frühjahr 2014 im Handel?

Wann genau das Samsung Galaxy S5 vorgestellt wird, ist noch unklar. Bezüglich der Erscheinungstermins – genau – variieren die Angaben: Mal ist die Rede von einem Release im März 2014, mal heißt es, das Galaxy S5 kommt im Sommer auf den Markt.

Zuletzt erschien das Galaxy S4 rund elf Monate nach der Markteinführung des Galaxy S3. Auszuschließen ist nicht, dass Samsung diesmal länger Luft holt. Doch: Nachdem sich das Galaxy S4, das optisch doch stark an das Galaxy S3 angelehnt ist, zu Beginn sehr gut verkauft haben soll, scheinen die Zahlen zuletzt nicht mehr durch die Decke gegangen zu sein. Dies wiederum könnte bedeuten, dass Samsung die Markteinführung des Galaxy S5 doch nicht mehr „ewig“ vor sich herschiebt.

Wir warten es einfach mal ab.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S5 oder neues Galaxy F: Nur ein Flaggschiff mit Metallgehäuse?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*