Samsung Galaxy S5 und Galaxy F: Doch zweiter Galaxy S4 Nachfolger?

samsung-galaxy-s5-front-rueckseiteSamsung

Zunächst schien es, als ob Samsung womöglich „nur“ das Galaxy S5 aus dem Hut zaubert. Doch Gerüchte, nach denen die Südkoreaner bereits im Mai ein neues „Premium-Gerät“ vorstellen, wollen nicht abreißen. Nun berichtet der niederländische IT-Blog SamMobile erneut vom sogenannten und fast schon mysteriösen Samsung Galaxy F. Und just jenes Galaxy F soll – im Gegensatz zum Galaxy S5 – tatsächlich mit einem Metallgehäuse ausgestattet sein.

Die neue geriffelte Kunstlederbeschichtung der Rückseite des Galaxy S5 wurde zwar wohlwollend aufgenommen – aber Plastik bleibt… Plastik. Zudem kam bereits das Phablet Galaxy Note 3 mit einer ähnlichen Rückseite auf den Markt. Neu sind jedoch die „Farbspiele“.


Und es gibt gewiss jene Käuferschicht, die womöglich ein Metallgehäuse bevorzugt. Auch Apple konnte mit seinem Polycarbonat iPhone 5C nicht so richtig punkten, während das iPhone 5S weggeht wie warme Semmeln.

Die Auflösung des Displays des Galaxy F soll bei 1.440 x 2.560 Pixeln liegen. Die Diagonale des Touchscreens könnte mit 5,25 Zoll des Weges kommen – das Galaxy S5 vertraut auf ein 5,1 Zoll Display, das Galaxy S4 auf 5 Zoll. Es darf eben immer „ein wenig mehr sein“. Zudem soll das Galaxy F – im Gegensatz zum Galaxy S4 – statt auf vier auf acht Kerne vertrauen. Zudem käme ein 64-Bit-System zum Einsatz – so denn sich all die „Gerüchte“ am Ende des Tages bestätigen.

Der Arbeitsspeicher des Galaxy F soll bei 3 oder gar 4 GB liegen. Im Vergleich hierzu kommt das Galaxy S5 – analog des Galaxy S4 – mit 2 GB RAM auf den Markt. Auch der Akku hat – zumindest der Papierform nach – mit einer Leistung von 3.200 mAh mehr „Power“ als das Galaxy S5 und Galaxy S4.

Galaxy F: 100 Euro teurer als das Galaxy S5?

Und da das Galaxy F im Vergleich zum Galaxy S5 auch „hochwertiger“ sein soll, ist gar die Rede von einem Preis von 800 Euro und aufwärts. Vorgestellt werden könnte das „Premium“-Galaxy-Device im Mai. Der Verkauf für das Galaxy S5 soll Mitte April starten. Und auch das Galaxy S4 kommt auf „seine alten Tage“ in neuen Farben auf den Markt, etwa in einer „Black Edition“.

Noch hat Samsung das Galaxy F nicht offiziell angekündigt, die Gerüchte halten sich jedoch hartnäckig. Wobei sich viele Gerüchte in Hinblick auf die Vorstellung des Galaxy S5 als falsch erwiesen. Klar ist zudem nicht, welche Speicher-Größen dem Galaxy F „spendiert“ werden: Geht es – analog des Galaxy S5 – bei 16 GB los? Sind 128 GB denkbar? Könnte so gar die Marke von einem Verkaufspreis von 1.000 Euro gesprengt werden?

Fest jedoch scheint zu stehen: Ein Galaxy S5 Active wird es nicht geben, schließt weist schon das Galaxy S5 „Outdoor-Qualitäten“ auf: Es ist wasser- und staubabweisend.

Uns würde nicht überraschen, wenn das Galaxy F das Prädikat „Outdoor“ nicht erhält. So bliebe, abgesehen des Preises, einmal mehr die Qual der Wahl…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S5 und Galaxy F: Doch zweiter Galaxy S4 Nachfolger?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*