Samsung Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3: Android 4.4.4 nicht in Sicht

samsung-galaxy-s4-screenshot-it168Screenshot IT168

Die Hoffnungen auf einen schnellen Rollout von Android 4.4.4 KitKat für das Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 und Galaxy Note 3 scheinen aktuell ein wenig zu schwinden. Der Grund: Dieser Tage wird etwa in den USA noch immer Android 4.4.2 verteilt – diverse Netzbetreiber stellen die neue Firmware für das Galaxy S4 zur Verfügung.

Laut gottabemobile.com erfolgt in den Staaten auch die Verteilung von Android 4.4.2 für das Samsung Galaxy S4 Mini. Zudem wird auch das Phablet Samsung Galaxy Note 2 mit jenem Update bedacht.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf Android 4.4.4 auf dem Laufenden zu bleiben.

Im Falle des Samsung Galaxy S4 handelt es sich laut der Kollegen um eine überarbeite Android 4.4.2 Version. In Europa hatten viele Nutzer über jene Firmware geklagt – nach dem Update stellten sich teils massive Probleme ein, allen voran die Akkuleistung wurde kritisiert. Doch von Android 4.4.4 – oder Android 4.4.3 – fehlt weiterhin jede Spur. Und das global gesehen.


HTC hat mit dem Rollout von Android 4.4.3 begonnen für sein One M8 und M7 begonnen – und jener Google-Firmare einige Komponenten, gerade in Hinblick auf Sicherheit, von Android 4.4.4 mit auf den Weg gegeben.

Hier könnte nun auch der Grund für den Delay für den Rollout von Android 4.4.4 für das Samsung Galaxy S5, Galaxy Note 3 und Galaxy S4 liegen: Womöglich muss Samsung noch Anpassungen vornehmen – und wurde von dem schnellen Bug-Fix-Update überrascht. Auf den Nexus-Geräten samt Stock Android wurde Android 4.4.4 bereits kurz nach Android 4.4.3 verteilt.

Android 4.4.2 nur ein Zwischenschritt?

Einige Galaxy S4 Nutzer gaben auf ukonio.de via Kommentar zu Protokoll, dass sie – frei übersetzt – nicht ob der Warterei genervt seien. Doch die „Angst“ schwingt mit, dass auch das nächste Update nicht ausgereift sei.

klein-samsung-galaxy-s5

Samsung Galaxy S5

So wurde in diesem Jahr etwa der Rollout von Android 4.4.2 für das Samsung Galaxy S3 kurzerhand gestoppt, da die Probleme überhand nahmen. Die internationale Variante des Galaxy S3 wurde schließlich überhaupt nicht mehr mit einem Update bedacht.

Allen voran das neue Samsung Galaxy S5 – aber eben auch besagte 2013er-Flaggschiffe Samsung Galaxy S4 und Galaxy Note 3 – sollten laut geleakter Informationen bereits im Juli und August, der freilich noch am laufen ist (Sommermonat…), mit Android 4.4.4 bedacht werden.

Doch aktuell gibt es keine Anzeichen für einen zeitnahen Rollout von Android 4.4.4 für das Galaxy S5. Und selbst, wenn der Startschuss in Kürze erfolgt: Bis die aktuelle Google-Firmware flächendeckend verteilt wurde, können Monate ins Land gehen.

Aktuelles Beispiel: Die Verbreitung von Android 4.4.2 für das Samsung Galaxy S4… Samsung und Android-Updates: Es bleibt ein Geduldsspiel.

ukonio.de behält die Entwicklungen im Auge.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Wartet ihr „sehnsüchtig“ auf das Android 4.4.4 Update – oder seid ihr mit Android 4.4.2 auf eurem Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 oder Galaxy Note 3 zufrieden? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.


11 Kommentare zu "Samsung Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3: Android 4.4.4 nicht in Sicht"

  1. Mein Handy (S4) zickt auch an allen Ecken und Enden.
    Fazit: nicht aufregen und kein Samsung mehr!

  2. Ich kann mich nur anschließen mein S4 zickt immer noch trotz etlicher updats

  3. Keine Probleme mit 4.4.2 . Akkuleistung sehr gut. Update? Brauche ich nicht. Galaxy Note 3

  4. Mein Akku ist innerhalb 5-6 Stunden leer bei mäßigem Gebrauch.
    Auf Flugmodus hält er immerhin 8 bis 9 Stunden oder manchmal auch länger.
    Manchmal kommt es auch vor, dass Apps länger brauchen zum öffnen, oder die Gallerie BlackScreen anzeigt.
    Und wenn ich mit der FrontKamera Effekte einschalte, wird das Bild extrem dunkel.

    Sind halt paar Kleinigkeiten, ma sehen was das Update bringt.

  5. Kein Plan was ihr alle habt aber ich habe von Anfang an jedes Update für mein S4 aufgespielt ohne jemals das Handy danach auf Werkseinstellungen zurück zu setzen oder zu Wipen und ich hatte bisher weder Abstürze noch irgendwelche anderen Probleme. Auch mein Akku hält bei normalen Gebrauch dem ganzen Tag durch. Ich kann also das ganze Theater nicht nachvollziehen.

  6. Bis eben im Internet gesurft ca. 20 min mit energiesparmodus aber display volle heligkeit und naja von 87 % akku jz auf 62 % gesunken habs seit nem jahr (1 monat nach dem es rauskam gekauft) android 4.2.2 ohne probleme super leistung update im oktober auf 4.3 deutlich schneller geworden bis auf akkulaufzeit diese nahm ich sag mal von knapp 9 stunden auf 7 stunden ab aber jz update 4.4.2 so ein müll akkz richtig scheisse geworden wie oben schon erwähnt und beim zocken von spielen Keine grafikaufwendigen !!!! Wird das handy so heiss ich hab kein problem damit aber ich hab angst mein handy schmilzt 😀 naja paar mal zurückgesetzt hat auch nichts gebracht im gegensatzt dazu habe ich noch ein ipad air das hält locker mal 4 tage ohne steckdose durch tja deswegen doch lieber apple als samsung -_-

    Sry für die rechtschreibfehler fals welche vorhanden sind 😉 bin 15

  7. ich hab vorgestern über changelog das update 4.4.4 für mein S 2 bekommen und läuft super.
    Kein schreibfehler S II 😉

  8. äääh ?! sorry, über cyanogen 11.0

  9. habe note2 mit 4.3 und bin zufrieden. nur der akku (bzw. der angezeigte status) ist nach 15 monaten etwas unberechenbar, was aber mithilfe eines externen batteriepacks zu managen ist.
    ZWEI ASPEKTE hindern mich aber auch in zukunft an einem weiteren upgrade:
    1.verschieben von apps auf SDcard
    2.beschränken der rechte von apps
    beides soll ja nach 4.3 nicht mehr möglich sein. IST DAS SO ?

  10. Also ich ahbe mit meinem note3 keine Probleme. Nichts desto trotz würde ich mich über ein zeitnahes Update freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*