Samsung Galaxy S5: Kleines Galaxy S5 erscheint zunächst in Russland

samsung-galaxy-s5-mini-frontSamsung

Samsung hat das Samsung Galaxy S5 Mini offiziell angekündigt. In einer Pressemitteilung wird von einem Release diesen Juli gesprochen – jedoch zunächst nur in Russland. Doch auch in anderen Regionen soll das Galaxy S5 Mini auf den Markt kommen, so der IT-Gigant aus Südkorea.

Zuletzt wurde bekannt, dass das Samsung Galaxy S5 Active einen großen Bogen um Mitteleuropa macht. Doch bereits die „Mini“-Ableger des Galaxy S3 und Galaxy S4 erfreuten sich hierzulande großer Beliebtheit.


Es steht daher zu vermuten, dass das „kleine“ Galaxy S5 auch in Deutschland alsbald zum Landeanflug ansetzt. Abermals fällt nicht nur die Display-Diagonale kleiner aus – das Device wurde auch abgespeckt. Immerhin spendiert Samsung dem Galaxy S5 samt seiner 4,5 Zoll Display-Diagonalen 1,5 GB RAM und 16 GB internen Speicher.

Der Speicher kann, analog des großen Bruders, um bis zu 64 GB erweitertet werden: Dem verbauten microSD-Slot sei dank. Die Auflösung des Super Amoled Touchscreens ist mit 720 x 1.280 Pixeln solide, der ganz große Wurf bleibt aus.

Samsung Galaxy S5 Mini: Solide Ausstattung?

Die Batterie des Samsung Galaxy S5 Mini kommt mit einer Leistung von 2.100 mAh des Weges. Unter der Haube wummern vier Kerne, angetrieben von 1,4 GHz. Mit von der Partie ist freilich Android 4.4. Und auch der Fingerprintsensor darf nicht fehlen. Zudem kann mit dem Galaxy S5 Mini dezent abtaucht werden – es ist wasser- und staubabweisend. Hier bleibt sich Samsung seiner „Galaxy S5“-Linie treu.

Konkrete Angaben zum Preis machte Samsung noch nicht. Sobald es Informationen zum weiteren Release-Fahrplan des Samsung Galaxy S5 Mini gibt, werden wir zeitnah auf ukonio.de berichten.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S5: Kleines Galaxy S5 erscheint zunächst in Russland"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*