Samsung Galaxy S5: Neue 13 Megapixel Sensor-Kamera an Bord?

samsung-galaxy-s4-frontGalaxy S4/ Samsung

Das Samsung Galaxy S5 ist noch in weiter Ferne – zumindest, wer März oder April nächsten Jahres noch unter „Zukunftsmusik“ abheftet.

Neue Spekulationen ranken sich derweil heute um die Kamera des Galaxy S5. Wie techradar.com unter Berufung auf den IT-Blog von Patent Bolt berichtet, soll Samsung eine neue 13 Megapixel Sensor-Kamera entwickelt haben, die deutlich bessere Aufnahmen verspricht als die bisher verbauten Kameras, etwa im Galaxy Note 3 (kürzlich erschienen) oder auch Galaxy S4 (seit Ende April auf dem Markt).

Vor allem bei nicht so guten Lichtverhältnissen – etwa in Räumen – sollen dank der neuen 13 MP Kamera bessere Schnappschüsse möglich sein als mit den Kameras der gängigen Flaggschiffe. Gerade ohne Blitzlicht sind unscharfe, pixelige Bilder die Folge, die oft mit einem starken Rauschen aufwarten. Das könnte sich mit der neuen Technologie ändern.


Auch Verwacklungen sollen mit der neuen Kamera besser abgefangen werden – ein neuer Bildstabilisator wäre somit die Konsequenz („Anti-shake“). Laut des Berichtes plant der IT-Gigant aus Südkorea, im ersten Halbjahr 2014 die neue Kamera in Massenproduktion zu geben – genau rechtzeitig zum Release des Samsung Galaxy S5. Somit würde der erst kürzlich im Galaxy Note 3 verwendete Bildsensor in Kürze zum alten Eisen gehören. Auch im Phablet Note 4 soll somit jene Kamera-Sensor-Technologie zum Einsatz kommen.

So schnell geht das.

Weitere Galaxy S5 Gerüchte: Wann wird das Flaggschiff vorgestellt?

Ein Korn wird ausgelegt – und alle IT-Seiten (auch Küken genannt) picken es auf: Nun berichtet unter anderem auch die valuewalk.com über einen mögliche Vorstellung des Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona.

✎ Samsung Galaxy S5 und iPhone 6: 64-Bit-Technologie der Knackpunkt?

Wirklich lustig wäre es ja, wenn Samsung entgegen der wahrscheinlicheren Überlegungen, ein eigenes Event für die Präsentation des kommenden Flaggschiffes abzuhalten, kurzerhand das Galaxy S5 tatsächlich auf dem MWC vorgestellt. Doch auch wenn noch hundert Seiten über die Präsentation vom 24. bis 27. Februar in „Barthelona“ spekulieren: Realistischer wird das Gerücht deswegen noch lange nicht…

Die Barcelona-Sehnsucht

Wie schnell die Monate vergehen: Erst Ende April hat das Samsung Galaxy S4 das Licht der Welt erblickt. Und schwups – schon ranken sich Gerüchte um den Veröffentlichungstermin für das Samsung Galaxy S5. Die IBTimes bringt – das Spielchen wiederholt sich im Vorfelde des Galaxy-Flaggschiffes alljährlich – nun das den Mobile World Congress 2014 – kurz MWC – ins Spiel. Auf jenem Event in Barcelona könnte das Samsung Galaxy S5 vorgestellt werden. Doch so verheißungsvoll die Überschrift auch sein mag – die Kollegen „entzaubern“ die Meldung bereits im dritten Absatz selbst, denn: Es ist wahrscheinlich, dass Samsung eher ein eigenes Event abhält, wie jenes im Vorfelde der Galaxy S4 Markteinführung in London. Auch das neue Phablet Galaxy Note 3 wurde zwar zwei Tage vor der IFA in Berlin präsentiert – aber eben auch auf einem gesonderten Event. Oder wie der Apfel-Freund zu sagen pflegt: Keynote.

Der nicht ganz abwegige Zeitplan für das Galaxy S5: Im März kommenden Jahres könnte das Flaggschiff vorgestellt werden – und erneut im April auf den Markt kommen. Zuletzt hatte Samsung den Turnus verkürzt – das Galaxy S4 folgte bereits elf Monate nach der Veröffentlichung auf das Galaxy S3, das „erst“ Ende Mai 2012 gelandet ist. Doch offenbar sind die Südkoreaner gewillt, sich zumindest an den „Einjahres-Rhythmus“ zu halten.

Doch eines scheint klar zu sein: Nach dem das Galaxy S4 nicht als der „große Wurf“ durchgeht – alleine die äußere Erscheinung ähnelt zu stark dem Vorgängermodell – „muss“ das Galaxy S5 punkten und womöglich mit Innovationen glänzen.

Galaxy S5: 64-Bit-Chip ein Muss?

Kein Wunder ist zunächst einmal, dass Samsung offenbar gewillt ist, analog Apple mit seinem iPhone 5S – einen 64-Bit-Prozessor im Galaxy S5 zu verbauen. In Sachen „Power unter der Haube“ dürfte Samsung ohnehin nichts anbrennen lassen, auch im Hinblick auf den Arbeitsspeicher.

Bezüglich des Prozessors gibt es wohl so gut wie keine Zweifel mehr an der „64-Bit-Tauglichkeit“ – die Produktionsphase ist offenbar in der finalen Phase. Samsung Boss JK Shin beieilte sich nach der Vorstellung des iPhone 5S so und so, zu betonen, dass auch das Galaxy S5 samt jener Technologie auf den Markt kommt. Keine Frage: Da hat Apple den Südkoreanern ein Bein gestellt.

Während über die Kamera und weitere Ausstattungsmerkmale des S5 aktuell noch wenig bekannt ist – in der Gerüchteküche jedenfalls herrscht noch keine Hochkonjunktur – scheint so gut wie sicher, dass das Galaxy S5 samt Android 4.4 KitKat auf den Markt kommt. Google wird – so wird stark gemutmaßt – im Oktober seine neuste Version des mobilen Betriebssystems vorstellen. Und somit dürfte Android 4.4 gesetzt sein. Womöglich aber überschlagen sich die Ereignisse im Hinblick auf Android 5 schneller, als wir das bis dato einschätzen zu vermögen.

Ob Samsung womöglich von Android abrückt? Darüber wird zwar im Hinblick auf ein eigenes Betriebssystem immer wieder spekuliert – so recht vorstellen können wir uns dies aktuell aber nicht.

Tja, und ansonsten? Ob die Display-Diagonale anwächst, bleibt abzuwarten. Ein kleiner „Aufschlag“ ist durchaus denkbar, doch allzu viel Luft nach oben ist nicht mehr. Das Galaxy S5 kam mit einem 5 Zoll Touchscreen auf den Markt. Und das erste Galaxy Note vor zwei Jahren? Mit einem 5,2 Zoll Display. Und ein erstaunliches Gerücht ganz zum Schluss: Es geistern Meldungen durch das Netz, nach denen Samsung offenbar gewillt sein könnte, seine Flaggschiff-Serie anders zu benennen. Die Rede ist von einem Galaxy F. Doch wer sich die Verkaufszahlen – und vor allem die positive Entwicklung – der vergangenen vier Galaxy-Devices anschaut, fragt sich zurecht: Warum sollte das nächste Top-Modell des südkoreanischen IT-Giganten nicht Samsung Galaxy S5 heißen? Eben.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S5: Neue 13 Megapixel Sensor-Kamera an Bord?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*