Samsung Galaxy S5: Das Galaxy S5 taucht ab – erster Test

samsung-galaxy-s5-front-rueckseiteSamsung

Das Samsung Galaxy S5 kündigt sich an – und vorab wird es bereits eifrig „getestet“: Die russische Website hi-tech.mail.ru (Google-Translate) stellt dem Samsung Galaxy S5 ein solides Zeugnis aus, wenngleich der im Rahmen des Unpacked-Events hervorgehobene Pulsmesser offenbar ungenau arbeitet.

Auch der Akku und die Ausstattung werden gelobt, wenngleich das ausgestellte Zeugnis auch nicht überschwänglich klingt.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um über das Samsung Galaxy S5 und Galaxy F auf dem Laufenden zu bleiben.

Doch in einer Disziplin hat Samsung offenbar im wahrsten Sinne des Wortes unter dem Wasser geschossen: Das Galaxy S5 samt seiner IP67-Zentrifizierung scheint nicht nur gegen Spritzwasser geschützt zu sein, sondern der Galaxy S5 Jünger kann mit seinem mobilen Begleiter gar baden gehen: Ein knapp einminütiges Video zeigt in kurzen Sequenzen, wie das Galaxy S5 unter einen Wasserhahn samt laufendem Wasser gehalten wird oder in ein Gefäß „getaucht“ wird – und auch nach dem Badevorgang ohne Probleme zu funktionieren scheint.


Vielmehr ist aus dem „peppig“ aufgemachten Video leider nicht ersichtlich, doch definitiv ist das Galaxy S5 bei aktivem Display und ohne Bademütze abgetaucht.

Auf dem Event in Barcelona noch hatte Samsung zu Protokoll gegeben, dass das Galaxy S5 zwar gegen Wasser und Staub geschützt sei, aber eben nicht für Tauchvorgänge geeignet sei. Sony hatte bereits mit dem ersten Xperia Z damit geworben, dass es bis zu eine halbe Stunde – frei übersetzt – unter Wasser die Luft anhalten könne.

Womöglich wollte sich der südkoreanische IT-Gigant mit seinen eher reservierten Aussagen in Bezug auf die Wasserfestigkeit nur „absichern“ – und der Otto-Normal-Verbraucher wird nach dem Erwerb eines Samsung Galaxy S5 vermutlich nicht so wagemutig sein wie die russischen Tester. Doch ganz offensichtlich verzeiht das Galaxy S5 seinem Nutzer, wenn es tatsächlich kurz zur Quietscheente in der Badewanne hinzugesellt.

Das Samsung Galaxy S5 soll ab dem 11. April in den Verkaufsregalen liegen. Die Freibadsaison ist zu diesem Zeitpunkt gewiss noch nicht gestartet.




Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S5: Das Galaxy S5 taucht ab – erster Test"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*