Samsung Galaxy S5 und Galaxy S5 Mini: Offenbar kein Android 6.0 Update

samsung-galaxy-s5-front-rueckseiteSamsung

Das Samsung Galaxy S5 und Galaxy S5 Mini erhalten offenbar kein Update auf Android 6.0 Marshmallow. Für das Galaxy S6, Galaxy Note 4 und Galaxy Alpha scheint das Update gesetzt.

Die Update-Politik von Samsung bleibt verworren. So steht aktuell noch immer der Rollout von Android 5.1.1 Lollipop für das Samsung Galaxy S5 Mini aus. Der kompakte – und technisch abgespeckte – mobile Begleiter steht also im Schatten des großen Galaxy S5. Doch schenkt man einer Liste Glauben, die durch das Internet wabert und seinen Ursprung offenbar auf youmobile.org hat, könnte es für das Galaxy S5 in Zukunft in Bezug auf Android-Updates düster aussehen.

Gelistet sind so denn jene Geräte, die das Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten sollen. Vom Samsung Galaxy S5 Mini fehlt hier jede Spur – doch auch das Galaxy S5 ist nicht gelistet.

Vielmehr tauchen die folgende Geräte in der Auflistung auf: Das Phablet Samsung Galaxy Note 5, Samsung Galaxy S6 und das neue Samsung Galaxy S6 Edge+. Auch das Galaxy S6 Duos und Edge sind aufgelistet. Interessant: Sehr wohl sollen das Samsung Galaxy Note 4 und das Note Edge sowie Note 4 Duos das Update erhalten. Und schenkt man der Liste Glauben, sind auch das Samsung Galaxy Alpha und das Samsung Galaxy Tab A mit von der Partie. Zur Erinnerung: Das Galaxy Note 4 und Galaxy S5 erschienen beide erst im letzten Jahr.


Eine offizielle Bestätigung von Samsung steht freilich noch aus. Und das gelistet Geräte wie das Samsung Galaxy Note 5, Note 4 oder Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge+ das Android 6.0 Marshmallow Update erhalten, ist ohnehin sehr wahrscheinlich. Verwunderlich ist vielmehr, das Geräte wie das Samsung Galaxy S5 oder das Galaxy S5 Mini nicht auftauchen. Gerade das Galaxy S5 als letztjähriges Flaggschiff würde somit nach rund eineinhalb Jahren bereits im Update-Abseits stehen.

Doch so lange keine offizielle Bestätigung der Liste erfolgt, besteht zumindest noch Hoffnung.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

11 Kommentare zu "Samsung Galaxy S5 und Galaxy S5 Mini: Offenbar kein Android 6.0 Update"

  1. Die Liste wurde vom SlashGear erstellt. Eine offizele Bestätigung seitens Samsung gibt es noch nicht.
    Es ist nicht vorstellbar, dass Samsung das Galaxy S5 weg lässt. Das Galaxy S5 wurde wie das Galaxy Alpha letztes Jahr vorgestellt. Außerdem ist das Alpha viel viel schwächer als das S5. Das Galaxy Tab A soll ebenfalls das Updaten erhalten, aber was ist denn mit das Galaxy Tab S und Galaxy Tab S2? Da muss etwas faul sein. Außerdem versorgt Samsung seine Top Highends Smartphones und Tablets 2 Jahre mit Updates, sodass sie 2-3 Updates bekommen. Das Galaxy S5 bekam bisher nur ein Update: Android 5.0. Da wird noch Android 6.0 kommen 😉
    Allerdings wird es für das S5 mini schwer.

  2. Mein erstes Smartphone war ein Galaxy S3 dann S4 und letztes Jahr das S5 alles ohne Branding,
    sollte Samsung tatsächlich für das Galaxy S5 kein Marschmelloupdate geben, werde ich es verkaufen und umsteigen auf Apple I-Phone 6S !!!

    • Ich finde solche Androhungen immer süß. Dann auch noch die drei Ausrufezeichen am Ende. 😀

      Andererseits muss ich dir recht geben. Sollte es kein „“Marschmelloupdate““ (Tipp: man schreibt es Marshmallow, nicht „Marschmello“…) geben, dann überlege ich mir auch, ob mein nächstes Smartphone auch noch von Samsung sein wird.

      Wobei Apple aber auch nicht ohne ist. Ich war Besitzer eines iPhone 3G, 3GS und 4S und mit jedem neuen Update (z.B. 4S iOS 7 auf iOS 8 bzw. iOS 8 auf iOS 9) wurde die Geschwindigkeit langsamer.

      Man konnte es zwar wieder einigermaßen ok bringen, indem man viele nützliche Funktionen (Hintergrundaktualisierung, Displayhelligkeit, usw.) ausstellt / herunterdreht, aber das ist ja nicht der Sinn eines Smartphones.

      OK, die neueren Smartphones von Apple (iPhone 6, 6S) lassen sich nicht mit den älteren Modellen (2G-4S) vergleichen, aber dennoch ist das nicht ohne.

      Da bin ich mit der Geschwindigkeit und Akkulaufzeit meines S5 von Samsung zufriedener.

  3. Samsung will vor allem eines: NEUE Geräte verkaufen! – Ein Handy gilt als „alt“, wenn die Hauptversion von Google Android gewechselt hat. – Somit möchte Samsung seine Geräte alt erscheinen lassen, damit neue gekauft werden, … – obwohl die Google-Lizenz von Samsung, für das Android, einen Update-Lebenszyklus von 2 Jahren vorsieht! (Aber da haben die Koreaner wohl nicht so drauf geachtet?!) … Jedenfalls hat das alles mit dem Galaxy S3 angefangen und ist von Google nicht „bestraft“ worden, denn angeblich hat das S3 ja viel zu wenig Speicher … – Komisch: bei mir läuft jetzt Android v5.1.1 von CyanogenMod auf dem S3 (CM 12.1) einwandfrei und fehlerlos! (Die Version von „Temasek“, sehr aufwendig und mühevoll gemacht!) – Darüber gebügelt habe ich, wie immer, den „Nova Launcher“. Und nund sieht es aus wie Samsungs Touchwiz-Oberfläche, nur besser und schneller als es je war: 908 MB ROM frei (… meldet Titanium Backup)!

    Wenn Samsung so weiter macht: im asiatischen Stil Apple nachahmen und die Akkus fest verbauen, keinen externen Speicher mehr, gläserne, glatte, Glas-Rückseiten (damit das Gerät möglichst schnell aus der Hand fällt, dann braucht man sofort ein Neues), total verpeilte Update-Politik (Note 4 muss ewig warten, das Note 10.1 2014 Spitzenmodell-Tablet bekommt nach 1,5 Jahren garkein Update mehr), … dann war es das mit Samsung. … Ich habe mich in den letzten 3 Jahren nur geärgert, über die Firmenpolitik dieses Apple-Memes! Carsten

  4. hallo,
    habe ein galaxy alpha
    gekauft ohne branding
    wann gibt es für mich ein update
    lese seit wochen von updatewellen…
    und jetzt ist android 6 im gespräch
    ist das alles ein scherz?
    gruß
    christian

    • Das Frage ich mich auch schon die ganze Zeit… So weit ich weiß hat in Deutschland die Branding-Version von Vodafone und O2 das Update auf Lollipop schon seit über einem Monat wenn nicht länger. Frankreich brandingfrei seit April… Da kommt man irgendwann schon ins überlegen, was das soll.

  5. Samsung sollte erstmal zusehen, das Lollipop Update für das S5 mini rauszubringen.
    Seit Monaten werden die Nutzer vertröstet.
    Hauptsache Geräte an den Mann bringen.
    Ich bin jedenfalls mit dem Thema (und mit Samsung) durch.

    Jens

  6. Für das Galaxy S5 mini würde ja schonmal ein Update auf 5.1.1. reichen. Das wäre doch wirklich schön, dann klappt auch der neue Fingerprint Sensor besser (so wie bei meinem S6 Edge). Da läuft er wirklich gut. Danke Samsung für das Update, so es denn kommt. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*