Samsung Galaxy S6: Wie kann der Galaxy S5 Nachfolger punkten?

samsung-galaxy-s5-hammer-techraxTechrax/ Screenshot YouTube

Das Samsung Galaxy S5 ist seit April dieses Jahres auf dem Markt – und vieles spricht dafür, dass der IT-Gigant aus Südkorea an seinem einjährigen Turnus in Hinblick auf sein Flaggschiff festhält. Und so könnte im Frühjahr nächsten Jahres das Samsung Galaxy S6 auf den Markt kommen.

Nun ist es nicht so, dass einzig das Galaxy S5 und die Vorläufer im Fokus stehen – auch das in Kürze erscheinende Samsung Galaxy Note 4 oder das Galaxy Alpha samt Aluminium-Rahmen wollen etwas vom Aufmerksamkeitskuchen abhaben.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um in Bezug auf das Galaxy S6 auf dem Laufenden zu bleiben.

Doch vermutlich elektrisiert das Galaxy S6 genau so, wie das iPhone 6 – dieser Zweikampf dominiert noch immer, wenngleich andere Hersteller wie LG oder HTC mit ihren aktuellen Geräten mehr als nur aufhorchen lassen.


Die Kollegen von valuewalk.com nehmen sich so denn des Themas „Gerüchte“ und Erwartungen an – und tappen genau so wie wir alle im Dunkeln – denn: Natürlich schweigt sich Samsung in Bezug auf das Galaxy S6 munter aus. Dass das Galaxy S5 einen Nachfolger erhält, dürfte außer Frage stehen. Doch inwiefern kann Samsung wirklich punkten?

Auch Apple bespielt nun das Phablet-Feld – und lässt das (offenbar recht biegsame) iPhone 6 Plus auf seine Nutzer los. Inwiefern könnte Samsung also mit einer – etwa – noch größeren Display-Diagonalen punkten? Welches „Maß“ ist noch nicht im Rennen um die Gunst des Käufers? Im Grunde genommen sind wir an einem Punkte angelangt, an dem es heißt: Immer, und immer größere Displays sind gewiss nicht der Weisheit letzter Schluss. Denn irgendwie müssen die Smartphones ja auch noch zu bedienen sein.

Nun, die Kamera des Galaxy S6 könnte mit mehr Megapixeln auf den Markt kommen. Und vieles spricht dafür, dass auch das Galaxy S6 – analog des LG G3 oder Galaxy Note 4 – auf ein QHD-Display setzt. Es geht eben noch immer ein bisschen schärfer, besser, weiter, höher.

Doch inwiefern könnte das Galaxy S6 so richtig überraschen? Flexible Gehäuse gibt es bereits – auch, so mag manch zynischer IT-Freund sagen, abseits des iPhone 6 Plus. Die Prozessoren sind schon jetzt erstaunlich leistungsstark. Nun, ein sehr leistungsstarker Akku wäre ein Pluspunkt. Und: Ein sehr robustes Gehäuse – aber ob uns Samsung den Gefallen tut?

Schließlich sollen ja bitteschön in einer gewissen Regelmäßigkeit neue mobile Begleiter erworben werden…

ukonio.de behält die Entwicklungen im Auge – doch aktuell ist in der Samsung Galaxy S6 Gerüchteküche noch nicht viel los.

Welche Erwartungen setzt ihr in das Samsung Galaxy S6 – inwiefern könnte euch der Galaxy S5 Nachfolger überraschen? Über eure Einschätzungen sind wir dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


1 Kommentar zu "Samsung Galaxy S6: Wie kann der Galaxy S5 Nachfolger punkten?"

  1. Wenn ich mir was wünschen darf, dann in dieser Reihenfolge :
    Akku für einen sicheren Tag Intensiv Nutzung
    Robustes Gehäuse IP 67
    SCHNELLE Kamera min 16 MP
    Leistungsfähiger 64 bit Prozessor
    4 GB RAM
    64 GB Speicher
    SD Slot
    Display 5″ HD
    … und dann noch den Back Button vom LG
    Sonst nix 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*