Samsung Galaxy S6, Galaxy S5, Note 4 und Note 5: Android 6.0 naht

samsung-galaxy-s6-frontSamsung Galaxy S6 | © Samsung

Keine Frage: Alle aktuellen Flaggschiffe werden das Android 6.0 Marshmallow Update erhalten. Doch nachdem Google bereits für viele Nexus-Geräte die aktuelle Firmware verteilt hat, steht die Frage im Raum, wann erhalten das Samsung Galaxy S6, Galaxy S5, Galaxy Note 5 oder Galaxy Note 4 das Update.

Die Kollegen von neurogadget.com wollen ein paar Informationen in Erfahrung gebracht haben. So soll eine Beta-Version des Android 6.0 Updates bereits für das Samsung Galaxy S6 fertiggestellt worden sein, doch der IT-Gigant aus Südkorea habe sich zunächst dagegen entschieden, sie bereits zum Testen zur Verfügung zu stellen. Wann genau jedoch die finale Version bereitsteht, die letztendlich ausgerollt wird, darüber schweigt sich Samsung noch aus. Aber: Es gibt eine klare Tendenz.

Mit dem Samsung Galaxy S6 werden derweil weitere Devices in einem Atemzug genannt: So sollen auch das Samsung Galaxy Note 4, das Galaxy S6 Edge, das neue Galaxy S6 Edge Plus sowie das Galaxy S5 und Galaxy Note 5 das Update auf Android 6.0 erhalten.

Es wird vermutet – und dies ist keine von Samsung bestätigte Information – dass das Samsung Galaxy S6 das Update auf Android M noch in 2015 erhält, während das Galaxy S5, Galaxy Note 4 und Co. das Update „erst“ in 2016 erhalten sollen.

Bei Motorola geht es derweil ebenfalls voran: Analog des Samsung Galaxy S6, wird aktuell auch für das Moto X der Feinschliff an Android 6.0 vorgenommen. Und hier soll es noch schneller gehen: Im November dürfte Android 6.0 Marshmallow für das Motorola Moto X 2015, sprich die aktuelle Version, verteilt werden. Motorola vertraut auf Stock Android, Samsung auf die eigene Benutzeroberfläche TouchWiz: Gut möglich, dass sich so einmal mehr die zeitliche Verschiebung begründet.


Doch mit einem Rollout im November für das Motorola Moto X 2015 und einem Verteilen der Firmware für das Samsung Galaxy S6 im Dezember könnten Nutzer gewiss leben. Und Samsung Galaxy S5 und Galaxy Note 4 Nutzer dürften sich über eine ausgereifte Firmware in 2016 – vermutlich im ersten Quartal – ebenfalls freuen. Denn anfänglich hatte es noch geheißen, dass Samsung Galaxy S5 könnte in Hinblick auf das Android 6.0 Marshmallow Update unter den Tisch fallen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

3 Kommentare zu "Samsung Galaxy S6, Galaxy S5, Note 4 und Note 5: Android 6.0 naht"

  1. Alles schön und gut aber Benutzeroberfläche Sense gehört doch zu HTC, Samsung hat Touchwiz. Oder nicht?

  2. „Motorola vertraut auf Stock Android, Samsung auf die eigene Benutzeroberfläche TouchWiz: Gut möglich, dass sich so einmal mehr die zeitliche Verschiebung begründet.“

    Inwieweit soll eine Benutzeroberfläche die Begründung dafür sein, dass sich ein Update um mehrere Monate verschiebt?

    Ich finde es schade, dass man so lange auf Updates warten muss.
    Ich habe auf meinem Galaxy S5 (ungebranded) immer noch Android 5.0 (!) drauf.
    Die aktuelle Android 5-Version ist 5.1.1.

    Laut „Insiderberichten“ soll selbst das 5.1.1-Update immer noch in Arbeit sein, obwohl das am 22. April (!!) veröffentlicht wurde.

    Weder die Benutzeroberfläche, noch irgendwelche Treiber für Chips sind IMHO eine Ausrede.
    Warum soll man selbst für einen Sprung von 5.0 auf 5.1 neue Treiber brauchen, obwohl nichts großes „behind the scenes“ verändert wurde?
    Das ist einfach nur eine Ausrede, um Zeit zu schinden.

    Wie vermisse ich die Zeit mit meinem A***e-Gerät, als ich die Updates schon am ersten bzw. zweiten Tag der Veröffentlichung bekam. Gut – A***e hat weniger Geräte und muss sich nicht um so viele kümmern, aber Samsung hat auch nicht gerade viele (also die neueren Geräte): S5, S6, Note 4, Note 5. gäääähn.

  3. Michael Gebhardt | 26. Oktober 2015 um 19:41 | Antworten

    Hallo, Samsung hat es meiner Meinung nach noch nie geschaft Zeitnah ein Update auszurollen, geht ja schon seit dem S3 so, da wurde man ja schon hängen gelassen das zieht sich wie ein roter Faden bis jetzt zum S5 man scheint dazu nicht in der Lage zu sein … so denke/empfinde ich es zumindest … habe bisher nichts was das Gegenteil bestätigen würde erlebt … auf meinem S5 ist immer noch 5.0 … für mich persönlich ein/das alleinstellungsmerkmal von Samsung …

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*