Samsung Galaxy S7: Vier S7-Varianten ab Januar im Handel?

samsung-galaxy-s6-frontSamsung Galaxy S6 | © Samsung

Gefühlt werden es stündlich mehr: Zunächst hatte es geheißen – und zwar im Sommer, als sich die ersten Spekulationen rund um das Samsung Galaxy S7 auf den Weg machten – dass es zwei Samsung Galaxy S7 Varianten zum Marktstart im März oder April geben wird: Ein Samsung Galaxy S7 und ein Galaxy S7 Edge, sprich mit zwei abgerundeten Display-Seiten.

In den letzten Wochen dann gesellte sich das Samsung Galaxy S7 Edge Premium Edition hinzu, quasi ein Samsung Galaxy S6 Edge+, das aber ebenfalls gleich zum Marktstart auf den Markt kommen soll. Dieser wird übrigens mittlerweile nicht mehr im März oder April angesiedelt, sondern nach unbestätigten Meldungen im Januar. Um die Premium-Variante jedoch ist es aktuell ruhiger geworden.

Und nun macht Forbes eine neue Rechnung auf, und spricht – faktisch gesehen – von gleich vier Samsung Galaxy S7 Modellen, die auf das Galaxy S6 folgen. Berufen wird sich auf SamMobile, und die haben jüngst vermeldet, dass das Galaxy S7 und Galax S7 Edge die Modellnummern SM-G930 und SM-G935 haben sollen. Doch immer wieder war zuletzt zu lesen, dass längst nicht in allen Geräten der hauseigene Exynos-Prozessor verbaut sein soll. Auch Qualcomm ist diesmal mit einem neuem Chipsatz wieder mit von der Partie. Und da es sich um kein „baugleichen“ Prozessoren handelt und sie sowohl beim Samsung Galaxy S7 als auch beim Galaxy S7 Edge zum Einsatz kommen sollen, wären somit vier neue Galaxy S7 Telefone im Landeanflug. Tja, und die mögliche Premium-Variante wären hier gar außen vor.

Konkret werden schon die unterschiedlichen Snapdragon-Versionen des Galaxy S7 aufgelistet – und jene unterscheiden sich etwa in Asien und Nordamerika. Und all jene, die sich nun fragen, woran kann ich denn erkenne, ob im meinem Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge ein Snapdragon oder Exynos-Prozessor verbaut sind: Je nach unter der Haube werkelndem Prozessoren unterscheiden sich auf die Modellnummern.


Interessant ist zudem, dass auch Forbes nun davon spricht, dass bereits zu Jahresbeginn das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge das Galaxy S6 und S6 Edge-Variante ablösen sollen. Allzu lange würde das Rätselraten demnach nicht mehr anhalten…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Samsung Galaxy S7: Vier S7-Varianten ab Januar im Handel?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*