Samsung Galaxy S8: Galaxy S7 Nachfolger mit mehr Speicher und USB-Typ C?

samsung-galaxy-s7-itskins-gsmarenaITSkins/ GSMArena
facebook-klein-header

Folge ukonio.de auf Facebook

Das Samsung Galaxy S8 ist gewiss noch nicht in aller Munde – doch Samsung dürfte sich bereits im Klaren darüber sein, wie der Galaxy S7 Nachfolger auszusehen hat. Sehr vieles spricht dafür, dass es analog des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge auch ein Galaxy S8 und Galaxy S8 Edge geben wird. Mit einem Release dürfte einmal mehr im Frühjahr zu rechnen sein. Die Kollegen von Tech Radar spekulieren derweil schon mal drauf los – und überlegen, was Samsung in Hinblick des Galaxy S8 alles beachten sollte. Der Speicher etwa wird zugleich kritisiert und gelobt. Zwar hat Samsung beim Galaxy S7 den microSD-Slot, der beim Galaxy S6 schmerzlich vermisst wurde, verbaut. Doch der interne Speicher der Standardversion beträgt nur 32 GB. Hier darf beim Galaxy S8 demnach noch einen Schippe oben draufgelegt werden. So könnte etwa eine Variante mit 128 GB angeboten werden, denn Zugriffe auf die microSD-Card „bremsen“ ein Smartphone ab. ✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+ Auch die Akkulaufzeit ist noch ausbaufähig. Zwar hat auch hier Samsung seine Hausaufgaben gemacht, und Langzeittests zeigen auf, dass das Galaxy S7 deutlich mehr Saft hat als das Galaxy S6. Dennoch ist hier eine weitere Verbesserung möglich – und wünschenswert. Die Wichtigkeit der Front-Kamera wird ebenfalls herausgestrichen. Alle Selfie-Freund müssen sich beim Galaxy S7 mit 5 Megapixeln zufrieden geben, während die Kamera auf der Rückseite auf 12 MP vertraut. Spendiert Samsung dem Galaxy S8 womöglich eine bessere Kamera – auch auf der Vorderseite, im Idealfall gar mit Blitzlicht? Selfie-Stangen-Verkäufer würden sich gewiss freuen.
Und ein weiterer Kritikpunkt ist verständlich: Samsung spendierte dem Galaxy S7 keinen USB Typ-C. Das Smartphone lässt sich mit jener Technologie schneller laden, und es ist egal, wie herum das Ladekabel angeschlossen wird. Doch sowohl ein Samsung Galaxy S8 als auch ein Galaxy S8 Edge sollten samt USB Typ-C auf den Markt kommen. Da lehnen wir uns gewiss nicht zu weit aus dem Fenster. Welche Erwartungen setzt ihr in das Samsung Galaxy S8? Teilt euch gerne in den Kommentaren mit und macht mit beim Wunschkonzert.

3 Kommentare zu "Samsung Galaxy S8: Galaxy S7 Nachfolger mit mehr Speicher und USB-Typ C?"

  1. Wasserdicht, USB Typ C, iris scanner, 4k Display, Fieber messen mit Sensor, Akku Laufzeit von 2 bis 3 Tage. Das wäre top.

  2. Es soll Wasserdicht sein, USB Typ C, auch ein Iris-Scanner, ein 4K-Display besitzen, deutlich verbesserter Sensor, ein Akku der 3 bis 4 Tage hält, statt ein Hombutten Home Sensor, 9 MegaPixel Front-Kamera, 27 MegaPixel Haupt-Kamera, statt Gorilla-Glas 4 Rückenwand Aluminium, wenn es keinen SD-Kartenslot gibt dann einen internen Speicher von 256 Gigabyte. Und ein überarbeitendes Design ein eigenständiges. Damit wäre ich auf jedenfall zuFrieden.

  3. Gerrit Jeuck | 13. Mai 2016 um 12:02 | Antworten

    Bis auf Typ C USB vermisse ich bei meinem S7 Edge nichts. Ein paar mehr Funktionen für die Edges wären toll und eventuell stärker akzentuierte Edges. Weniger Rand geht schon gar nicht mehr. Ordentlich halten lässt es sich schon kaum mehr, ohne irgendwo den Bildschirm zu berühren. Homebutten mag ich sehr gerne, den dürfen die gerne beibehalten. Wasserdicht muss es auf jeden Fall sein und die Glasrückseite ist toll. Als Apple von Glas auf Alu wechselte, fand ich, dass es haptisch gesehen ein Rückschritt war. Größere Akkukapazität nehme ich natürlich auch gerne. Speicher darf gerne wachsen. SD Karte brauche ich nicht unbedingt, wenn das Laufwerk groß genug ist. Derzeit sind es 32+128Gb. Das ist dann auch mal ausreichend. Stereo-Lautsprecher fände ich gut. Eventuell auch mit unterschiedlichen Lautsprechern für unterschiedliche Frequenzbänder.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*