Schneewalze: Fotos des „Rekord-Winters“ im März 2013

maritim-leuchtturm-passat-sonne-winter-maerz-2013-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Was für ein März: Die ARD sendet einen Brennpunkt mit dem Titel „Schneewalze über Deutschland“ – und über sieben Millionen Menschen schauen zu. Vermutlich gerade in ihren zugeschneiten Hütten sitzend. Die Schneehöhe erreicht Rekordwerte für einen März – und am Donnerstag soll es etwa in Hamburg erneut schneien.

Die „Schneewalze“ rollt bekanntlich von Nord nach Süd – und ukonio.de war in den vergangenen Tagen an der Ostsee: In der Lübecker Bucht kamen binnen zweier Tage 30 Zentimeter Schnee „runter“ – und danach lachte die Sonne: Wir zeigen Bilder, wie der Schnee den Norden der Republik erreichte – und mit bis zu 70 kmh horizontal gen Landesinnere fegte.

Winter im März 2013

Mittlerweile hat der Winter viele Teile der Republik fest im Griff – so schneite es in Mitteldeutschland teils unaufhörlich. Das daraus resultierende Verkehrschaos ist freilich die Schattenseite des Winter-Spektakels – doch die Natur zeigt sich dieser Tage sogleich von einen ihrer schönen Seiten.

So heißt es in Hamburg: Die Schlitten rausgeholt aus der Garage und auf zu den kleinen Pisten der Hansestadt. Und das wohlgemerkt Mitte März.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Schneewalze: Fotos des „Rekord-Winters“ im März 2013"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*