Hamburg feiert große Silvester-Sause

feuerwerk-silvester-2011-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Die Silvesternacht in Hamburg war vor allen eines: Diesig. Etwa in Eimsbüttel schossen die Raketen in die Höhe, doch viel war von all dem Feuerwerk nicht zu sehen. Ja, wo ist sie denn hin, die Rakete?

Sichtverhältnisse teilweise von unter fünfzig Metern und dazu frühlingshafte Temperaturen: Wird das Jahr 2012 somit endlich mal ein „Sonnenjahr“?

Wir erinnern uns: Letztes Jahr setzte nach einer langen Kältephase zum Jahreswechsel so langsam Tauwetter ein: Es lag Schnee im Norden.

Mildes reinrutschen

Doch in diesem Jahr suchten Hamburger in der Hansestadt eine weiße Schneedecke vergebens: Nicht nur die Osterstraße glich einem Schlachtfeld, Böller wurden massenhaft gezündet. Und das, natürlich, schon weit vor Mitternacht bis in die Morgenstunden. Damit auch ja niemand Silvester verpennt.

Wir wünschen allen Hamburgern und Freunden der Hansestadt ein Frohes Neues Jahr!

Kommentar hinterlassen zu "Hamburg feiert große Silvester-Sause"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*