Sony Xperia Z2 Nachfolger Xperia Z3: Metallgehäuse statt Glas-Gewand?

sony-xperia-z2-frontSony

Schon erstaunlich: Das Sony Xperia Z2 ist noch nicht einmal flächendeckend erhältlich, und schon staplen sich die Gerüchte bezüglich des potenziellen Nachfolgermodells – das Sony Xperia Z3.

Die Kollegen von gadgetinsiders.com berufen sich auf einen chinesischen IT-Blog. Tja, und dort ist zu lesen, dass das Sony Xperia Z3 womöglich mit einem Metallgehäuse des Weges kommt. Das schicke Aluminium-Unibody-Gehäuse des HTC One hat hier wohlgemerkt ein Ausrufezeichen gesetzt.


Doch in einem anderen Punkt kommt es wohl zu keinen Veränderungen: Zumindest die Gerüchte besagen, dass sich die Japaner nicht an dem aktuellen Wettrennen um die beste Auflösung beteiligen: Das LG G3, das samt QHD-Display in London vorgestellt wurde, und womöglich auch das Samsung Galaxy S5 Prime, setzen auf „vierfach-HD“. Doch die Auflösung des Sony Xperia Z3 soll, analog des Xperia Z2, „nur“ Full HD betragen. Inwiefern eine immer höhere Pixeldichte überhaupt zielführend ist, darüber wird gestritten. Doch wenn es geht: Warum nicht?

All die aktuellen Gerüchte sind noch recht vage – dennoch wird orakelt, dass sich der Release des Xperia Z3 schon für den Spätsommer ankündigt. Sony würde somit weiterhin bei der hohen Schlagzahl bleiben.

Doch auch Samsung schickt sich bekanntermaßen an, auf das Galaxy S5 bereits in Kürze das Galaxy S5 Prime folgen zu lassen. Auch HTC könnte sein One M8 in einer weiteren Version veröffentlichen.

Ob das Sony Xperia Z3 so denn „nur“ eine konsequente Weiterentwicklung des Xperia Z2 ist, oder womöglich ganz neue Akzente setzt, bleibt abzuwarten.

Sony hat bereits im letzten Jahr die Schlagzahl erhöht: Nachdem das Xperia Z zu Jahresbeginn auf den Markt kam, legte der IT-Gigant aus Japan bereits im Herbst das Xperia Z1 nach.


Kommentar hinterlassen zu "Sony Xperia Z2 Nachfolger Xperia Z3: Metallgehäuse statt Glas-Gewand?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*