Schwarz sehen in Bergedorf

bergedorf-schloss-blumen-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Am Donnerstagnachmittag wurde es kuschelig in Bergedorf: Der Strom fiel für zwei Stunden aus. 800 Betriebe und 3.000 Haushalte mussten ihre Kerzen hervorholen (wenn doch wenigstens Sommer wäre…).

Nun wurden die Gründe für den Ausfall angegeben: Der Versorger Vattenfall gibt zu Protokoll, ein Kabel trifft die Schuld.

Böser Kabelschaden

Stromausfälle sind derzeit in Mode: In Lübeck gingen vor einigen Wochen ebenfalls die Lichter aus – es gab wohl nur eine Versorgungsleitung. Und dass, ist bekannt.

Vielleicht sollten die Umspannwerke in Zukunft etwas besser gewartet werden. Oder man sieht die Ausfälle einfach positiv: Die Geburtenrate in Hamburg steigt nun bestimmt.

Im Dunkeln ist gut munkeln.

Kommentar hinterlassen zu "Schwarz sehen in Bergedorf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*