Familienreise von Thorsten Fink: Kreuzer und Jarchow üben Kritik

thorsten-fink-trainer-hsv-tag-der-legenden-2013-nestwerk-millerntor-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. HSV-Trainer Thorsten Fink erlebt aktuell vermutlich die schwierigsten Wochen seiner Trainerkarriere: Ambitioniert in die neue Saison gestartet – von „Europa“ war die Rede – nistet sich der Dino der Bundesliga aktuell im Keller der Tabelle ein.

Aus bis dato unerfindlichen Gründen hat Fink in der Defensive noch kein Mittel gefunden, um der Abwehrreihe rund um Routinier Heiko Westermann Stabilität zu verleihen.

Nun nehmen HSV-Boss Carl-Edgar Jarchow und Sportchef Oliver Kreuzer den Trainer in die Pflicht. Jarchow fordert im Abendblatt frei übersetzt, Fink müsse Antworten finden.


Und Kreuzer mahnt an, dass die Reise von Fink zu seiner Familie nach der Schlappe gegen Dortmund vermutlich nicht die beste Option gewesen sei. Der Waldlauf mit der Mannschaft fand am Sonntag ohne den Trainer statt. Eine Jobgarantie sprach Kreuzer nicht aus.

Einspruch!

Doch an dieser Stelle grätschen wir von ukonio.de mal rein: Fink ist nicht wie der mittlerweile nach Schalke ausgeliehene Dennis Aogo oder Tomás Rincón mal eben nach Mallorca geflogen. Sondern zu seiner Familie nach Süddeutschland. Wo, wenn nicht im Kreise der Familie ergibt sich die Möglichkeit, die Gedanken zu ordnen? Ein wenig Abstand sei auch einem Trainer zugestanden.

Zwar steht es den Familienangehörigen natürlich frei, ins schöne Hamburg zu ziehen. Doch auch Trainer eines Bundesligavereins ist ein Job – und egal, ob in guten oder schlechten Zeiten: Ein Anrecht auf Freizeit bleibt.

✎ Thorsten Fink: Kehrtwende gegen Werder mit Rafael van der Vaart?

Ob gegen Werder Bremen am kommenden Samstag (ab 15:30 Uhr) die Trendwende eingeleitet wird, bleibt abzuwarten. Thorsten Fink wird auf der Bank sitzen und hoffentlich die richtigen Antworten parat haben.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Familienreise von Thorsten Fink: Kreuzer und Jarchow üben Kritik"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*