Neuer „Frieden“ im Tierpark Hagenbeck

shanti-shahruk-fussball-hagenbeck-lutz-schnierLutz Schnier

Hamburg. Der Frühling naht und das Wetter lädt zum Spaziergang ein. Und für all jene, die sich für einen Ausflug in den Tierpark entscheiden: Gleich am Eingang begrüßen einen die Elefanten.

Dazu passend eine Nachricht zum Frühlingsbeginn: Der Tierpark Hagenbeck hat zur „Zwischenmiete“ Zuwachs bekommen.

Bildergalerie: Zwei “dicke” Freunde im Tierpark

Elefanten sind immer eine „große“ Attraktion: Der Jungbulle mit dem schönen Namen Shanti ist neu im Gehege. Das Tier kommt aus Hannover und der Name ist indischen Ursprungs. Shanti heißt übersetzt so viel wie Ruhe und Frieden.

Friedvoll geht das fast vierjährige Jungtier auf jedem Fall mit seinem neuen Freund im Gehege um: Shahrukh ist gerade mal ein Jahr jünger und somit der perfekte Spielgefährte.

Kleine Herde

Derzeit können im Tierpark Hagenbeck insgesamt 13 Elefanten bestaunt werden. Ein Highlight ist es stets, die Elefanten zu füttern. Die beiden kleinen Bewohner jedoch müssen auf die Möhren der kleinen Besucher verzichten, denn der Wassergraben ist zu groß und der Rüssel zu kurz.

Doch mit dem Besuch ist Eile geboten: Die Tierpark-Zwischenbewohner ziehen noch in 2012 weiter in den Zoo Katowice in Polen.

Kommentar hinterlassen zu "Neuer „Frieden“ im Tierpark Hagenbeck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*