Bilder Tierpark Hagenbeck: Tigerin Maruschka erkundet ihr neues Gehege

tigerdame-maruschka-neues-gehege-spaziergang-tierpark-hagenbeck-2014-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Tigerin Maruschka wurde bei ihrer ersten Erkundung des nach umfangreichen Umbauarbeiten wiedereröffneten Geheges im Tierpark Hagenbeck nur zwei Mal gestört: Eine Taube und ein waghalsiger Hase näherten sich der Tigerdame – doch diese machte unmissverständlich klar, wer in diesem Revier das Sagen hat.

Insgesamt wurde das Gehege nach hinten raus um acht Meter in der Länge erweitert, neue sibirische Birken wurden angepflanzt und so manch Kletterstieg sorgt dafür, dass bei der rund 200 Kilo „schweren“ Dame keine Langeweile aufkommt.


Bei Sonnenschein lädt eine Höhle zum Verweilen ein – und der Wassergraben sorgt für eine kühle Erfrischung. Der komplett modernisierte Zaun erfüllt alle Sicherheitsnormen – schließlich fahren sibirische Tiger nicht immer einen Schmusekurs.

Tierpark wieder länger geöffnet

Nebenan hausiert derweil der Tiger des Tierparks. Sollte er sich mit der jungen Maruschka verstehen, könnten beide das Gehege unsicher machen – ist es doch für zwei Tiger ausgelegt.

Da passt es gut, dass der Tierpark Hagenbeck im Stadtteil Hamburg-Stellingen ab dem 1. März seine Pforten wieder länger geöffnet hat: Von 9 bis 18 Uhr können die Wildkatze in ihrem neuen Gehege und die zahlreichen weiteren Bewohner in Augenschein genommen werden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Bilder Tierpark Hagenbeck: Tigerin Maruschka erkundet ihr neues Gehege"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*