Video und Bilder: Erstes Walross-Baby in Deutschland

walross-baby-tierpark-hagenbeck-mutter-hamburg-2014-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Eine kleine Sensation und eine große Nachricht: Im Tierpark Hagenbeck kam im Juni ein Walross-Baby zur Welt. Somit kann erstmalig ein Zoo in Deutschland die Geburt eines Walrosses vermelden.

Im Gespräch mit ukonio.de gab sich Cheftierarzt Dr. Michael Flügger hoch erfreut und betonte, dass die Konzeption der neuen Anlagen des Eismeeres, das vor knapp zwei Jahren eröffnet wurde, aufgegangen sei. Zur Geburt wog das Walross-Baby gute 55 Kilo. Ein Name wird derweil noch gesucht – auch die Hamburger Bevölkerung kann sich mit Vorschlägen an der Namensfindung beteiligen. Flügger war bei der Geburt des Walrosses dabei und betont, dass es keinerlei Probleme gegeben habe.


Zumindest die nächsten fünf, sechs Jahre werde der kleine schnurrbärtige Bulle der Hansestadt und dem Tierpark Hagenbeck treu bleiben, so Dr. Flügger. Im Anschluss ist ein Austausch mit einem anderen Tierpark denkbar.

Täglich im Außenbecken unterwegs

Seit Mittwoch ist das kleine Walross-Baby so denn täglich für einige Stunden im großen Becken unterwegs, das es sich gemeinsam mit seiner Mutter und Robben teilt. Nach und nach wird der Aufenthalt in den kommenden Monaten verlängert.

Aktuell ist das Walross-Baby vormittags von 9:30 bis 11 Uhr und nachmittags von 13:15 bis 14:30 Uhr im Außenbecken unterwegs. Wer das Eismeer betritt, kann das Walross auch unterirdisch hinter einer Scheibe beobachten.

Im Video zeigen wir, wie das Walross die ersten Tauchgänge wagt und in aller gebotenen Vorsicht das Becken erkundet. Zudem wird deutlich, dass das kleine Walross bereits stimmgewaltig ist – Hamburgs neuer Bewohner meldet sich zu Wort.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Video und Bilder: Erstes Walross-Baby in Deutschland"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*