Til Schweiger und sein neuer Tatort Hamburg

schweiger-degetorbb/Degeto/Constantin Film

Hamburg. Es gibt ja zuweilen Tatort-Fans, die ob der Meldung, dass Til Schweiger einen Hamburger Kommissar für die erfolgreiche ARD-Krimereihe spielt, bereits laut stöhnten.

Andere hingegen sehen in Schweiger einen Mann mit dem ganz großen Film-Riecher. „Keinohrhasen“, „Zweiohrküken“ – an der Seite von Nora Tschirner fühlt sich Schweiger sichtbar wohl.

☼ Cunard Line: Bilder der Queen Mary 2 im Hamburger Hafen

Nun teilte Schweigers aktuelle Lebensabschnittsgefährtin Svenja Holtmann der Bild am Sonntag mit, dass sie und ihr Partner von Berlin zurück nach Hamburg ziehen.


Zurück in den Norden

Bereits nach der Trennung von seiner Frau Dana Schweiger war Til in die Hauptstadt gezogen. Dana schlug sich derweil als erfolgreiche Unternehmerin, „belly button“, durch, Til feierte Kinoerfolge.

Erst kürzlich hatte Frau Schweiger zu Protokoll gegeben, dass Kinder – gerade in der Pubertät – beide Eltern bräuchten, wegen der geschlechterspezifischen Eigenschaften.

Als Schauspieler ist der „Papa“ freilich viel unterwegs. Und die Kinder mussten, um ihn zu sehen, mit dem Zug nach Berlin fahren, so Dana Schweiger.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Praktisch ist es hingegen, wenn man sich zumindest ein Kind ans Set holt: Emma Schweiger spielte in „Kokowääh“ mit, noch so ein erfolgreicher Film von Schweiger.

Nun also schlägt der Schauspieler gleich etliche Fliegen mit einer Klappe: In Hamburg kann er seine Kinder wieder regelmäßiger sehen. Und gedreht wird ebenfalls in der Hansestadt: Im Herbst beginnen die Arbeiten für eine neue Episode des „Tatort“. Erstmalig mit Schweiger als Ermittler.

Willkommen zurück an Alster und Elbe.

Kommentar hinterlassen zu "Til Schweiger und sein neuer Tatort Hamburg"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*