UFO über Bremen gesichtet – Polizei rätselt: Sind sie da?

vollmond-travemuende-wolken-2012-andres-lehmannAndres Lehmann

Eine Frage muss gleich vorweg gestellt werden: Warum sollten Außerirdische mit ihrem UFO ausgerechnet den Luftraum über Bremen „unsicher“ machen?

Am Montagabend hat ein „mysteriöses“ unbekanntes Flugobjekt am Bremer Flughafen für Verwirrung gesorgt. Ein aufmerksamer Lotse hatte da etwas am Himmel ausgemacht – ein Flug wurde so denn umgeleitet und ein weiterer gleich ganz gestrichen.

Die Polizei hat nun begonnen zu ermitteln – wegen „gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr“, wie heute.de berichtet.

Alf? Bist du es?

Noch immer ist nicht klar, was da am Bremer Himmel gesichtet wurde. Spekulationen zielen in Richtung eines „unbeleuchteten Hubschraubers“. Auf dem Radar flackerte das „Ufo“ nur kurzzeitig auf, dann war der Spuk wieder beendet.

Was also wurde dort „oben“ in Bremen gesichtet? Noch wird gerätselt – unsere quasi sachdienlichen Hinweise:

– Handelt es sich womöglich bei dem UFO um eine Drohne von Amazon auf Abwegen?

– Da das Ufo auch vom Bremer Weserstadion aus gesehen werden konnte: War es ein Modellhubschrauber von Thomas Schaaf, der „sein“ ehemaliges Vereinsgelände „ausspionierte“?

– War es ein Wetterballon, der ob des milden Wetters einen Freiflug wagte?

– Oder handelt es sich eben doch um Aliens, die sich von ihrem Ufo aus Bremen einmal kurz von oben anschauen wollten, eher der Kommandeur rief: „Ach kommt, landen lohnt hier nicht.“

Abgehoben.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "UFO über Bremen gesichtet – Polizei rätselt: Sind sie da?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*