Untethered Jailbreak für Apples iOS 5.1.1 veröffentlicht

iphone-4s-natur-apple-andres-lehmannAndres Lehmann

Das bange Warten bei vielen Usern, Nerds oder IT-Cracks hat ein Ende: pod2g und sein Chronic Dev Team haben wochenlang gewerkelt, und nun steht „endlich“ ein Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 zur Verfügung.

Via Twitter teilte pod2g mit: “Absinthe 2.0 is out guys. The end is over. […]”

Auf die erste Version von Absinthe folgt nun das Tool „Absinthe 2.0“. Auf nahezu allen aktuellen Apple-Devices (ausgenommen AppleTV 3 und eine neuere Version des iPad 2) kann das Tool aufgespielt und das Gerät mit einem Jailbreak versehen werden.

✎ Ausgeplaudert: IBM verbannt Siri von iPhone und iPad

Der Clou: Neben dem iPhone 4S, dem iPhone 4 oder den ersten beiden iPads sind die Grenzen auch auf dem neuen iPad (das Tablet kommt bekanntermaßen ohne Ziffer daher) grenzenlos. Die Schranken des Betriebssystems gehen bildlich gesprochen hoch.


Geschafft

Das Tool „Absinthe 2.0“ kann fortan für Windows, Linux und „natürlich“ Mac heruntergeladen werden. Das Aufspielen der Firmware wird in Foren bereits ausführlich beschrieben und sollte „Kenner“ der Materie vor keine allzu großen Herausforderungen stellen. Auf der Website greenpois0n.com gibt es weitere Information – und das Tool zum Download. Der Server jedoch ist zeitweilig überlastet.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Der Jailbreak ermöglicht es, nicht nur die von Apple „lizenzierten Programme“ aufzuspielen. Ein jeder User kann sich somit austoben, wie er möchte.

pod2g und die weiteren Hacker vom „Chronic Dev Team“ werden derweil ganz gewiss nicht zu einem Stück Kuchen nach Cupertino eingeladen. Apple pocht darauf, dass die Herstellergarantie verfällt, sobald ein Tool genutzt werden, das den Jailbreak ermöglicht.

Nun heißt es bei manch User womöglich: Abwägen.

Kommentar hinterlassen zu "Untethered Jailbreak für Apples iOS 5.1.1 veröffentlicht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*