Waldemar Hartmann wiedervereint mit Harald Schmidt in der ARD

waldemar-hartmann-tag-der-legenden-2012-andres-lehmannAndres Lehmann

Mit Waldis Club versucht die ARD auch beim aktuellen Großturnier, den „Spaß am Sport“ nicht zu vernachlässigen.

Am Sonntagabend gingen Waldemar Hartmann und seine Gäste um Mitternacht auf Sendung. Und mehr „Spaß“ ging dann wirklich nicht: Mit Harald Schmidt und Guido Cantz waren ein ehemaliger und ein aktueller Moderator von „Verstehen Sie Spaß?“ zu Gast bei Waldi im Bayerischen Bahnhof in Leipzig. Matze Knop ist ohnehin immer dabei. Und der Zug der Miesepeter ist abgefahren.

✎ Mehmet Scholl und Reinhold Beckmann in EM-Form

Während also die vorangegangene Partie spannend und packend war (England verlor gegen Italien im Elfmeterschießen mit 2:4), bot Waldis Club seichte Koste.


Bahnhof und Fußball verstehen

Satte 45 Minuten dürfen Hartmann und seine Gäste über das Spiel philosophieren. Harald Schmidt (wir erinnern uns an Olympia-Sause „Waldi & Harry“) versuchte, ein wenig „neckisch“ Italien gegen Deutschland in die Favoritenrolle zu quatschen. Doch in der Sommerpause parkt der Altmeister der Late-Night-Unterhaltung seinen Sarkusmus offenbar in den Stadion-Katakomben. Immerhin plauderte Schmidt unverschlüsselt.

Guido Cantz versuchte immer und immer wieder, die Sendung mit „launigen“ Gags aufzuwerten. So richtig zünden wollten die Schoten aber nicht – der Pass in die Tiefe fehlte.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Und Matze Knoop durfte als Matze Knoop, Lothar Matthäus und als Bundestrainer Jogi Löw ran. Wie genau das Humor-Spektakel derweil um 00:45 Uhr endete, vermag der Autor dieser Zeilen nicht mehr zu sagen.

Zwar plagten ihn keine Wadenkrämpfe wie Steven Gerrard nach 60 Spielminuten. Aber die Müdigkeit holte ihn ein. Schnarch.

Kommentar hinterlassen zu "Waldemar Hartmann wiedervereint mit Harald Schmidt in der ARD"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*