Walross-Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck: Sommerkind

walross-nachwuchs-tierpark-hagenbeck-2015-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. So eine Abkühlung tut bei rund 30 Grad natürlich gut. Insofern dürfte sich Polosa und ihr junges Walrossmädchen, vor einem Monat geboren, über das 15 Grad kühle Salzwasser im Außenbecken gefreut haben.

Binnen rund eines Jahres kann sich der Tierpark Hagenbeck nun über das zweite in Deutschland geborene Walross-Baby freuen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in Bezug auf das Gewicht hat sich auch Thor prächtig entwickelt.

Damit das neue Walrossmädchen erst einmal in Ruhe das Gehege – immer nah bei seiner Mutter bleibend – erkunden kann, schwimmt Thor mit seiner Mutter im Nachbarbecken, wie Tierpfleger Dirk Stutzki im Gespräch mit ukonio.de erklärt. Doch in einigen Wochen kommt es dann zum großen Schnauzbarttreffen.

Das Wetter soll auch in den nächsten Tagen mitspielen – und Polosa und Tochter werden täglich im Außenbecken das Sonnenbad suchen. Und wenn es zu heiß wird, hilft nur eines: Abtauchen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Walross-Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck: Sommerkind"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*