Wedel ist dabei

wedel-elbe-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Sie steigen in vielen Städten weiter – die Preise für Miet- und Eigentumswohnungen. Laut neuen Zahlen fielen im Ranking des Immobilieninstituts F+B einige der bis dato teuersten Orte deutlich ab, andere setzten zum ungeahnten Höhenflug an.

Und jetzt kommt es: Vor allen das westlich an Hamburg angrenzende beschauliche Wedel in Schleswig-Holstein ist im Ranking um 22 Plätze nach oben geklettert. Die dortigen Mieten sind deutlich gestiegen. Um solch einen Sprung in der Tabelle zu machen, bedarf es beim Tennis eines Grand-Slam-Sieges. Da kennt sich der Elmshorner Michael Stich aus.

Mit den Scheinen wedeln

Klar – Wedel hat einiges zu bieten: Die beiden Schlote des Kraftwerks an der Elbe sind herausragend und schon einmal zwei Sehenswürdigkeiten. Und entlang der Elbe auf dem Weg gen Nordsee ist jeder Wanderfreund bereits an Wedel vorbeigestiefelt – Stichwort Tourismus.

Am Thron jedoch kratzt Wedel noch nicht: Die Höchstmiete pro Quadratmeter für eine Eigentumswohnung muss immer noch in Hamburg berappt werden. Wo kämen wir da auch hin.

Kommentar hinterlassen zu "Wedel ist dabei"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*