Picknick

Weißes Dinner am 11. August rund um den Hamburger Michel

Das Pariser Vorbild „Diner en blanc“ macht auch in Hamburg Schule: Zum dritten Mal findet das „Weiße Dinner“ statt. Am 11. August wird am Michel gepicknickt – ganz in weiß.
Die dritte Auflage des „Weißen Dinners“ kündigt sich an: Stühle und Tische werden mitgebracht. | © Katharina Kubica
Das Pariser Vorbild „Diner en blanc“ macht auch in Hamburg Schule: Zum dritten Mal findet das „Weiße Dinner“ statt. Am 11. August wird am Michel gepicknickt – ganz in weiß.

Hamburg. In gut einer Woche ist es soweit: Das dritte Hamburger „Weiße Dinner“ findet statt. Diesmal nicht in Eimsbüttel entlang der Osterstraße, sondern im Portugiesenviertel rund um den Hamburger Michel.

Ab 17 Uhr gibt es nur noch einen Dresscode: In weißen Gewändern wird gepicknickt. Bereits im letzten Jahr haben sich tausende Teilenehmer penibelst an die Kleiderordnung gehalten, selbst Babys und Hunde waren weiß gekleidet.

☼ Bilder Weißes Dinner 2011: Die Osterstraße diniert in weiß

Wenn das Wetter einmal mehr mitspielt wie bei den ersten beiden „Ausgaben“, steht dem vergnüglichen Picknick rund um Hamburgs Wahrzeichen nichts im Wege. Die Teilnahme ist kostenlos, organisiert wird das Event durch ehrenamtliche Helfer.


Weißes Spektakel

Anwohner entlang der Osterstraße beschwerten sich nach dem „Weißen Dinner“ im letzten Jahr über Müllberge – und nach dem Genuss so manch Getränks kannten einige Herrschaften kein „Halten“ mehr. Bleibt zu hoffen, dass in diesen Punkten bei der dritten Auflage nachgebessert wird. Die Veranstalter selbst schlagen vor, Müllbeutel mitzubringen.

Wir zeigen die schönsten Impressionen aus dem Jahre 2011 und werden uns auch am 11. August ins „weiße Getümmel“ stürzen.

Bon Appétit!

Tags: