Scholz kürt Hamburg zur Hauptstadt

windrad-elbe-blauer-himmel-cuxhaven-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Diese Nachricht ist eine gute für die hiesige Wirtschaft: Der ehrwürdige Elektrokonzern Siemens hat sich dazu entschieden, seine Zentrale für Windenergie in Hamburg anzusiedeln.

Auf einer Konferenz des Netzwerks der Europäischen Metropolregion versäumte es Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) nicht, die Ansiedlung von Siemens hervorzuheben.

„Wir haben alles Potenzial, die Energiewende zu unserem Nutzen zu gestalten“, betonte Scholz.

Viel Wind

Der gesamte norddeutsche Raum hätte die Chance, zu einem der führenden Standorte der Branche weltweit zu werden, erklärte Scholz weiter.

Siemens schafft in Hamburg gut 300 Arbeitsplätze. Somit kommt der Arbeitsmarkt vor Ort dank der Windkraft mächtig ins Routieren.

Kommentar hinterlassen zu "Scholz kürt Hamburg zur Hauptstadt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*